Ein Solar-Installateur steht auf dem Dach neben einer PV-Anlage und zeigt Daumen nach oben.

Solaranlage kaufen: Worauf muss ich achten?

Sie möchten eine Solaranlage kaufen und Ihren Haushalt mit selbst erzeugtem Ökostrom versorgen? Oder Sie möchten als Unternehmer in erneuerbare Energien investieren und einen Solarpark auf gepachteten Dachflächen errichten? Dann sind Sie hier richtig. 
 

Das Solarmodul 405M/410M von Senec im Detailbild.

SENEC-Solaranlage

  • Top Preis-Leistung und TÜV-geprüfte Qualität
     

  • 12 Jahre Produktgarantie und 25 Jahre lineare Leistungsgarantie
     

  • monokristalline Solarzellen und PERC-Halbzellen-Technologie
     

  • engineered in Germany

In diesem Beitrag informieren wir Sie von A bis Z, worauf Sie beim Kauf einer Solaranlage achten sollten. Grundsätzlich gilt natürlich: Ein Textbeitrag kann die professionelle Beratung nicht ersetzen. Lassen Sie sich daher vor dem Kauf von unseren Fachleuten beraten oder nutzen Sie unseren Solarrechner. Alle Ergebnisse und Empfehlungen erhalten Sie dann in Ihrem persönlichen Solar-Exposé. 

Das Solarexpose von Senec in gedruckter Version.

Vor dem Kauf steht die Berechnung

Mit unserem Solar-Rechner können Sie sich schnell und einfach Ihre Solaranlage berechnen lassen. Als Zusammenfassung erhalten Sie von uns Ihr persönliches Solar-Exposé kostenfrei und digital. 

Solar-Rechner starten 

Was kostet eine Solaranlage?

Einige Hersteller nennen auf ihren Websites oder in Prospekten Pauschalpreise für bestimmte Anlagengrößen. Sie können solche Pauschalpreise zur Orientierung nutzen, aber verlassen Sie sich lieber nicht darauf. Jede Solaranlage muss individuell für das Haus und die jeweiligen Verbräuche geplant werden. So viel aber können wir Ihnen generell sagen: 
 

Infobox

Die Preisfrage

Die Anschaffungskosten für eine Solaranlage für ein Einfamilienhaus liegen abhängig von der Größe zwischen 15.000 und 25.000 Euro brutto. Die Initialkosten amortisieren sich in der Regel im Laufe von 15 bis 20 Jahren. Danach versorgen Sie sich kostenlos mit umweltfreundlichem Ökostrom. Die jährlichen Betriebskosten für die Solaranlage und den Stromzähler belaufen sich auf etwa 175 Euro. 

Eine Ehepaar im Gespräch und lachend. Im Hintergrund steht ihr Haus mit einer Solaranlage.

Wie hoch sind die Anschaffungs- und Betriebskosten für eine Solaranlage? 

Das erfahren Sie in unserem Beitrag zum Thema Solaranlage Kosten.

Wird der Kauf von Solaranlagen noch gefördert?

Lange Zeit wurde die Installation von Solaranlagen durch Bund, Länder und Kommunen gefördert. Mittlerweile sind viele Programme aufgrund der hohen Nachfrage eingestellt worden. In einigen Bundesländern werden PV-Anlagen noch bezuschusst, wenn sie in Kombination mit einem Stromspeicher installiert werden.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet allerdings nach wie vor zinsgünstige Kredite für den Kauf von Solaranlagen und Stromspeichern an. Diese Förderkredite können Sie in den meisten Fällen einfach bei Ihrer Bank vor Ort beantragen. 

Welche Förderprogramme aktuell verfügbar sind, finden Sie in unserem Ratgeber Photovoltaik Förderung
 

Lohnt sich der Kauf einer Solaranlage 2023 noch?

Die kurze Antwort lautet: ja – eine PV-Anlage lohnt sich auch 2023 noch. Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Natürlich muss das Dach für die Installation einer Solaranlage geeignet sein. Zudem lohnen sich neu installierte Photovoltaikanlagen nur in Kombination mit einem Stromspeicher, damit Sie möglichst viel Solarstrom für den eigenen Haushalt nutzen. 

Die hohe Anfangsinvestition stellt für viele Eigenheimbesitzer*innen natürlich eine Hürde dar. Aber eine gut geplante und umgesetzte PV-Anlage wird in 15-20 Jahren rentabel, sodass Sie langfristig kostenlosen Ökostrom beziehen.

Ein Installateur berechnet eine Solaranlage auf einer Baustelle mit Tablet.

Ist Mieten statt Kaufen eine Option?

Vielleicht haben Sie sich schon ein bisschen schlaugemacht und herausgefunden, dass Solaranlagen nicht nur zum Kauf, sondern auch als Mietmodell angeboten werden. Auf den ersten Blick klingt das verlockend – Sie sparen sich die hohe Anfangsinvestition und bekommen trotzdem eine Solaranlage auf dem Dach. Aber lohnt sich das Mieten langfristig wirklich?

In unserem Blogbeitrag Solaranlage mieten oder kaufen? fassen wir die Unterschiede, Vorteile, Nachteile sowie die Kosten für Sie zusammen.
 

Solaranlage kaufen – die Vorteile im Überblick

Die Nachfrage nach Solaranlagen ist höher als je zuvor. Aber warum investieren so viele Menschen in eine eigene PV-Anlage? Wir haben die Vorteile für Sie zusammengefasst. 
 

Ein Mann hat ein Handy in der Hand, auf dem Börsenlinien zu sehen sind.

Vorteil 1: Langfristig niedrige Stromkosten

Mit einer Solaranlage erzeugen Sie kostenlosen Strom. Der Betrag, den Sie für den Bezug von Strom aus dem öffentlichen Netz einsparen, sorgt dafür, dass sich die Anschaffungskosten innerhalb von 15 bis 20 Jahren amortisieren. Die drastisch gestiegenen Strompreise am Markt werden die Amortisationszeit vermutlich weiter reduzieren.

Stromzähler

Vorteil 2: Unabhängigkeit von stetig steigenden Strompreisen

Der Strompreis ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Mit der Anschaffung einer Solaranlage werden Sie sofort unabhängiger von Preisschwankungen, weil sie deutlich weniger Strom aus dem öffentlichen Netz beziehen und bezahlen müssen. 

Einfamilienhaus mit Solarpanels von Meyer Burger

Vorteil 3: Nachhaltige Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Eine Solaranlage auf dem Dach steigert den Wert Ihrer Immobilie elementar. Zum einen bietet eine unabhängige, umweltfreundliche Stromversorgung finanzielle Vorteile. Zum anderen ist es sehr wahrscheinlich, dass früher oder später ohnehin eine Solarpflicht für Einfamilienhäuser kommt. Mehr zur aktuelle Gesetzeslage erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Solarpflicht: Ab wann und für wen kommt die Photovoltaik-Pflicht

Handwerker auf dem Dach installiert Photovoltaik-Module

Vorteil 4: Millionenfach bewährte Technologie

Photovoltaikanlagen sind seit etwa 40 Jahren kommerziell und zunehmend auch privat im Einsatz und haben sich weltweit millionenfach bewährt. Die erprobten Technologien entwickeln sich mit hoher Geschwindigkeit weiter, sodass heutige Module effizient und wartungsarm arbeiten und eine hohe Lebensdauer und Rendite bieten. 

SENEC.360 Produkte Übersicht

Vorteil 5: Rundum-Energielösung aus einer Hand

Mit einem Full-Service-Partner wie SENEC bekommen Sie eine Photovoltaiklösung, bei der alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind. So können Sie Ihre Anlage jederzeit erweitern oder an Ihre Bedürfnisse anpassen – zum Beispiel mit einer E-Ladestation oder einem PV-Heizstab für die Warmwasserbereitung. Perspektivisch wird Ihre Solaranlage zu einem 360-Grad-Energiesystem, mit dem Sie Ihr Zuhause nachhaltig und umweltfreundlich versorgen.

Unser Tipp: Solaranlage und Stromspeicher kombinieren

Neue Photovoltaikanlagen werden heutzutage in aller Regel zusammen mit einem Stromspeicher installiert. Das hat gute Gründe: Zum einen ist die Einspeisevergütung so stark gesunken, dass sich eine Solaranlage finanziell nur dann lohnt, wenn der Eigenverbrauch möglichst hoch ist. Zum anderen erzeugen Solaranlagen naturgemäß tagsüber am meisten Strom. Der Strombedarf ist in den meisten Haushalten aber abends am höchsten. 

Ein Stromspeicher speichert den Solarstrom, der tagsüber erzeugt wurde, sodass er abends oder an Schlechtwettertagen im Haushalt zur Verfügung steht. Mit der Kombination aus PV-Anlage und Speicher lässt sich das 3-in-1-Potenzial Ihrer Solaranlage optimal ausschöpfen:

  1. Umweltfreundlichen Solarstrom selbst erzeugen.

  2. Eigenen Haushalt mit kostengünstigem Solarstrom versorgen.

  3. Unabhängiger werden von Energieversorgern und Preissteigerungen.
     

Wie das im Detail funktioniert, fassen wir in unserem Blogbeitrag Solarstrom speichern: Welche Möglichkeiten gibt es? zusammen.

Sie haben bereits eine Solaranlage auf Ihrem Dach und möchten Ihren Eigenverbrauch nachhaltig steigern? In unserem Blogbeitrag Photovoltaik-Speicher nachrüsten: Worauf muss ich achten? geben wir Ihnen konkrete Antworten, wann sich die Erweiterung mit einem Stromspeicher lohnt. 
 

SENEC.Newsletter - Alles was Sie für Ihre persönliche Energiewende wissen müssen
Newsletter auf I Pad
  • Sie möchten regelmäßig spannende Fakten und aktuelle Infos rund um Photovoltaik und Co. erhalten? Dann registrieren Sie sich für unseren SENEC.Newsletter für Interessenten und freuen Sie sich auf exklusive Inhalte und vielseitige Lesetipps.

Hier anmelden

Weitere interessante Beiträge für Sie

Solaranlage mieten oder kaufen?
Ein Mann und eine Frau stehen im Garten und reden während im Hintergrund ihr Haus mit Solaranlage zu sehen ist.

Hier finden sie alle Vor- und Nachteile inklusive einer Kostenrechnung auf einen Blick. 

Photovoltaikanlage im Komplettpaket: Alles was Sie wissen müssen
Einfamilienhaus mit Photovoltaikanlage, Carport mit Wallbox und Stromspeicher zum Aufladen des E-Autos.

Was müssen Sie bei einer PV-Komplettanlage beachten? Wir sagen es Ihnen.  

Solaranlage Kosten: Was kostet eine PV-Anlage 2023?
Autoproduzione energia elettrica

Wie setzen sich die Kosten für eine Solaranlage zusammen? Was müssen Sie beachten?