Unternehmensgründer Mathias Hammer verlässt SENEC zum Ende eines Rekordjahres

Leipzig, 07. Januar 2020 – Er hat das Unternehmen gegründet, aufgebaut und zehn Jahre lang als Geschäftsführer geleitet. Nun hat Mathias Hammer beschlossen, sich dem Aufbau eines anderen Unternehmens der Solarbranche zu widmen. Daher hat der 34 Jahre alte Leipziger SENEC zum Jahresende 2019 verlassen. Der Vertriebsleiter Deutschland Martin Fronius rückt in die erweiterte Geschäftsleitung auf.

 

Im Jahr 2009 hatte der damals erst 23 Jahre alte Mathias Hammer die heutige SENEC GmbH als Deutsche Energieversorgung GmbH in Leipzig gegründet, ursprünglich um Photovoltaikanlagen zu vertreiben. Schnell war dem jungen Unternehmensgründer klar, dass die Zukunft der Solarenergie in der Speicherung des Solarstroms liegt. 2011 brachte die DEV unter dem Markennamen SENEC den ersten Bleispeicher auf den Markt, im Jahr 2015 stellte das Unternehmen auf Lithium-Ionen-Technologie um. Mit den Stromprodukten Econamic Grid und SENEC.Cloud hat das Unternehmen den Weg bereitet für die Verknüpfung von Stromerzeugungs- und speichertechnologie mit innovativen Stromprodukten, um Hausbesitzern ein Komplettangebot für die Eigenversorgung zu bieten. Das Vertriebsteam um Mathias Hammer hat in den vergangenen Jahren ein Netzwerk aus Fachpartnern aufgebaut, die die Hausbesitzer beraten, die Anlagen planen, verkaufen und installieren. Dieses Netzwerk hat sich als wesentlicher Erfolgsfaktor erwiesen. Seit 2018 gehört SENEC zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG, einem der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. Seit dieser Zeit wurde Mathias Hammer im Vertrieb auch von Martin Fronius unterstützt, der von EnBW Solar+ zu SENEC wechselte.

 

„Ich bin jemand, der gerne etwas aufbaut und dabei auch ungewöhnliche Ideen umsetzt“, so Mathias Hammer zu seinem Abschied. „Das habe ich zehn Jahre lang bei SENEC getan. Jetzt ist der Aufbau abgeschlossen, und das neue Team hat 2019 bewiesen, dass das Unternehmen in guten Händen ist. Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, um an anderer Stelle etwas aufzubauen.“ Das Unternehmen, dem sich Hammer nun widmen wird, ist ebenfalls in der Solarbranche tätig und Fachpartner von SENEC.

„Mathias Hammer hat unser Unternehmen zu dem gemacht, was es ist“, so Thomas Augat, Geschäftsführer von SENEC. „Als Querdenker und Antreiber hat er Pionierarbeit für die Branche geleistet. Davon profitieren wir jetzt. Wir freuen uns, dass Mathias uns als Partner verbunden bleibt und danken ihm für sein herausragendes Engagement und die vielen, oft auch ungewöhnlichen Ideen.“

 

Mathias Hammer war als Geschäftsführer zuletzt verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Vertrieb. Für den Vertrieb Deutschland zeichnet weiterhin Martin Fronius verantwortlich, der ebenfalls seit 2018 als Vertriebsleiter an Bord ist. In dieser Funktion wurde Fronius Ende 2019 in die erweiterte Geschäftsleitung berufen. Er berichtet an Geschäftsführer Thomas Augat. Die Entwicklung übernimmt Geschäftsführer Jaron Schächter. Unterstützt wird er dabei von CTO Michael Otto, seit August 2018 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung.

 

SENEC auf Erfolgskurs

 

Der Wechsel in der Geschäftsführung wirft ein Schlaglicht auf die Entwicklung des Unternehmens. Die ersten Jahre waren von Experimentierfreudigkeit in einem sich herausbildenden Markt geprägt. SENEC als Start-Up musste in diesen Jahren auch Rückschläge erleiden, und die Suche nach Geldgebern für das starke Wachstum war immer eine der wichtigsten Aufgaben für Gründer und Geschäftsführer Hammer. Zwei Jahre nach der Übernahme durch die EnBW Energie Baden-Württemberg AG Anfang 2018 ist SENEC nun trotz des noch einmal deutlich beschleunigten Wachstums in ruhigerem Fahrwasser. Insbesondere die internen Strukturen und Prozesse sind auf ein höheres Geschäftsvolumen und die zunehmende Internationalisierung ausgelegt. Mit neuen Produkten und der Erweiterung zu einem Lösungsanbieter für die Eigenversorgung mit Solarstrom, haben SENEC und seine Fachpartner im Jahr 2019 mehr als 10.000 Speicher installiert, einen Rekord nach dem anderen gebrochen und sich wieder einen Platz in der Spitzengruppe am deutschen Markt erobert.

 

 

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 30.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt zuletzt vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Fernsehsender n-tv den „Deutschen Exzellenzpreis 2019“ und von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“ verliehen. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.