SENEC liefert 10.000sten Stromspeicher der Baureihe SENEC.Home V2.1 aus

Qualität und Garantieversprechen als Erfolgsgaranten

Leipzig, 07. November 2019 – Im Juni 2018 hat der Leipziger Hersteller von Stromspeichern SENEC die neue Baureihe SENEC.Home V2.1 auf der Messe ees Europe der Öffentlichkeit vorgestellt. Seit der erste Speicher dieses Typs im August 2018 an einen Hausbesitzer geliefert wurde, hat das Unternehmen nun bereits 10.000 dieser Systeme in Deutschland ausgeliefert. Basierend auf dem Erfolg der neuen Baureihe hat SENEC seinen Marktanteil auf dem deutschen Heimspeichermarkt im ersten Halbjahr 2019 deutlich gesteigert.

 

Mit dem SENEC.Home V2.1 hatte der Leipziger Spezialist für die Eigenversorgung mit Solarstrom in der Branche für Aufsehen gesorgt. Erstmals können Hausbesitzer für einen Batteriespeicher eine Garantie über 100 Prozent der Speicherkapazität bekommen, und das für zehn Jahre. Gemeinsam mit anderen Features wie der einfachen und schnellen Installation trägt diese einzigartige Garantie dazu bei, dass der komplett in Deutschland produzierte Stromspeicher zu einem Verkaufsschlager wurde. Bereits kurz nach der Markteinführung stellten die Fachpartner des Unternehmens einen Installationsrekord nach dem anderen auf, ein Trend, der bis heute anhält. Der Erfolg zeigt sich auch im deutlich gestiegenen Marktanteil von SENEC. Nach Erhebungen des Marktforschungsunternehmens EuPD Research konnte das Tochterunternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG im ersten Halbjahr 2019 wieder in die Spitzengruppe der Hersteller auf dem deutschen Markt vorstoßen und seinen Marktanteil gegenüber 2018 von 9 auf 14 Prozent steigern.

 

10.000ster Speicher ging nach Vorpommern

 

Der Speicher Nummer 10.000 ging in eine Region, die gegenüber den süddeutschen Bundesländern noch etwas Nachholbedarf bei Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern hat: Die mesocon GmbH aus Rostock installierte den Speicher bei Familie Hagemeister in Behrenhoff bei Greifswald, ganz im Nordosten der Republik, gelegen in einer der sonnenverwöhntesten Ecken des Landes. Der Spezialbetrieb für Photovoltaik und Wärmepumpen aus der Hansestadt ist einer von mittlerweile 750 SENEC-Fachpartnern, die die Hausbesitzer beraten und die von dem Unternehmen vertriebenen Solaranlagen und Stromspeicher installieren. Auch die Zahl dieser Fachpartner hat seit der Einführung des SENEC.Home V2.1 deutlich zugenommen. Allein im Jahr 2019 sind mehr als 180 Fachbetriebe aus allen Regionen des Landes zum Fachpartner-Netzwerk gestoßen.

„Die Einführung des SENEC.Home V2.1 war für uns ein Meilenstein und ein echter Wendepunkt in der Entwicklung des Unternehmens“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Im Zusammenspiel mit einem deutlich verbesserten Service sowie professionelleren und digitalisierten Prozessen hat diese Produktinnovation uns wieder an die Spitze gebracht. Diese Position werden wir gemeinsam mit unserem Mutterkonzern EnBW weiter ausbauen.“

 

Auslieferung der neuesten Baureihe bereits angelaufen

 

Aufbauend auf dem Erfolg des SENEC.Home V2.1 hat das Unternehmen bereits die nächste Speichergeneration in den Markt eingeführt. Fast zeitgleich mit dem 10.000sten V2.1 verließ der erste Heimspeicher aus der neuen Baureihe SENEC.Home V3 hybrid die Hallen des Produktionspartners in Greifswald. Diese Speichergeneration zeichnet sich durch einen integrierten Hybridwechselrichter aus. Der Kunde erspart sich so Kauf und Einbau eines zusätzlichen Photovoltaik-Wechselrichters, und der Speicher kann DC-seitig direkt an die PV-Anlage gekoppelt werden. Der erfolgreiche SENEC.Home V2.1 wird aber weiterhin als AC-gekoppeltes Modell angeboten, beispielsweise für die Nachrüstung bestehender PV-Anlagen.

10.000ster Stromspeicher V2.1 - das sagen Fachpartner und Kunde

Video-Datei