blauer Hintergrund

Wie läuft der Tausch der Batteriemodule ab?

Mit den Updates der vergangenen Wochen ist es uns gelungen, nahezu alle Systeme wieder in Betrieb zu nehmen. Sie laufen mit 100% Ladekapazität und stellen wieder die volle Leistung zur Verfügung. Und dank SENEC.SmartGuard ist der Speicher sicherer denn je.

Bei einigen wenigen Anlagen haben intensive Untersuchungen leider gezeigt, dass sie nicht per Fernwartung auf einen Betriebsmodus gebracht werden können, der unseren internen Qualitäts- und Leistungsstandards entspricht. Daher werden wir bei diesen Systemen Batteriemodule tauschen. Die Austauscharbeiten erfolgen für die Kunden selbstverständlich kostenfrei. SENEC kommt für die erforderlichen Arbeiten sowie die auszutauschenden Teile auf.

 

Wie läuft der Tausch ab?

Ein SENEC Fachpartner oder SENEC selbst setzt sich mit den Kunden in Verbindung, um den Austausch der Speichermodule zu terminieren; die Kunden müssen nicht selbst aktiv werden.

Unter Umständen erfolgt der Austausch der Module in zwei Schritten: Zuerst werden die für die Fernabschaltung verantwortlichen Module entnommen und der Speicher kann wieder in Betrieb gehen. In einem Anschluss-Termin erfolgt der Einbau der Austauschmodule. Aufgrund der schwierigen Situation am Beschaffungsmarkt kann es bis zum finalen Tausch noch einige Zeit dauern.

 

Wird weiterhin Kulanz gezahlt?

Bis die Speicher wieder mit 100% Speicherkapazität aktiv sind, wird unseren Kunden weiterhin ein Kulanzangebot zur Verfügung stehen. Eine erste Teilzahlung haben wir – sofern die Kunden sich registriert haben – bereits veranlasst. Die weitere Kulanzhöhe richtet sich nach der individuellen Situation:

  • Situation I: Einzelne Module werden entnommen und der Speicher wieder in Betrieb genommen: Kunden erhalten 8 EUR je entnommenem Modul und angebrochener Woche.
  • Situation II: Der Speicher verbleibt bis zur vollständigen Wiederinbetriebnahme in Fernabschaltung oder alle Batteriemodule werden entnommen: Kunden erhalten unverändert 25 EUR je Speicher und angebrochener Woche.

Mit Abschluss aller Maßnahmen wird die jeweils individuelle Kulanzzahlung berechnet und automatisch zur Auszahlung gebracht. Sollten sich Kunden bereits dafür registriert haben, müssen sie sich dafür nicht gesondert bei uns melden.

Wir haben allen Kunden ein Versprechen gegeben: Zum Abschluss der Wiederinbetriebnahmen haben sie wieder einen voll funktionstüchtigen SENEC Speicher. Dazu stehen wir. Sicherheit und Sorgfalt haben bei der Einlösung dieses Versprechens oberste Priorität.