Wieder verwendbarer Eventbaukasten für Messeauftritte 2022

Messebau neu gedacht: SENEC setzt auf Seecontainer




  • CO-Einsparung durch modulare Bauweise, skalierbare Anwendung und nachhaltigen Material-Einsatz 

  • Kooperation mit Leipziger Start-Up „TRASH GALORE“ zur Material-Nachnutzung 

SENEC Travelling Toolbox von außen

Leipzig, 15. September 2022Mit dem Konzept eines nachhaltig durchdachten und wieder verwendbaren Eventbaukastens setzt SENEC neue Standards im Messebau und Eventbereich: Die SENEC Travelling Toolbox, erstmals vorgestellt im April 2022, verfolgt das Ziel, nicht nur ökologische Nachhaltigkeit praktisch im Event-Alltag umzusetzen, sondern auch durch ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis zu punkten und zugleich das Umweltbewusstsein Stakeholder-übergreifend zu stärken. Sie besteht aus recycelten Überseecontainern und funktioniert nach dem Vorbild einer Plug & Play-Lösung. Darüber hinaus spielt die bestmögliche Material-Nachnutzung eine wichtige Rolle: Mit dem Partner TRASH GALORE, der bei der Vermittlung und Weitergabe anfallender Restmaterialien unterstützt, soll das Prinzip der Kreislaufwirtschaft – über den Eventbereich hinaus – gefördert werden.  

Ressourcen schonen, Abfälle vermeiden und das Prinzip Kreislaufwirtschaft fördern: Nach diesen Vorgaben ist die neue SENEC Travelling Toolbox geplant, konzipiert und durchgeführt worden. Die eingesetzten Materialien sind langlebig, können repariert werden und sind auf das Wesentliche reduziert. Zudem werden durch die stetige Wiedernutzung der Seecontainer Materialabfälle reduziert und zusätzliche CO2-Emissionen vermieden. Die SENEC Travelling Toolbox ist erstmals im April 2022 im Rahmen der Messe „Haus Holz Energie“ in Stuttgart vorgestellt worden und war seitdem bereits fünf Mal erfolgreich im Einsatz; ein weiterer Termin auf der Oberschwabenschau in Ravensburg folgt noch dieses Jahr.  

„Mit dem neuen Auftritt im Rahmen diverser Eventplattformen lädt SENEC zum direkten Dialog ein und sensibilisiert die Besucher*innen für Themen rund um die Energiewende“, sagt Stefanie Kaiser, Team Lead Brand & Eventmanagement bei SENEC. „Wir setzen mit diesem Projekt eine Benchmark und zeigen, wie mit möglichst geringem Aufwand und (Material-) Einsatz der größtmögliche Effekt erzielt werden kann. Diese Art der durchdachten Eventkonzeptionierung soll zur Adaption anregen und zeitnah zum Standard werden.“  

Travelling bedeutet auch Mobilität: Die Plug & Play-Lösung passt sich unkompliziert den örtlichen Gegebenheiten an. Somit schafft SENEC auch außerhalb des gewohnten Messeumfeldes Raum für unkonventionelle Begegnungen, wie beispielsweise bei der polisMobility in der Kölner Innenstadt im Mai 2022. Dabei werden die diversen Stakeholder als kommunikative Multiplikatoren genutzt, um auf die Transformationsbereiche "Kreislaufwirtschaft" sowie "Energiewende & Klimaschutz" aufmerksam zu machen, aber auch um das SENEC.360 Portfolio vorzustellen.  

Messe- & Event-Zukunft muss zirkulär gedacht werden

Darüber hinaus werden die Komponenten, die anlassbezogen nicht wiederverwendet werden können, nach dem 2nd-Life-Prinzip an soziale Initiativen vermittelt. Hierfür hat SENEC im Rahmen der Messe Intersolar 2022 erstmalig mit dem ebenfalls in Leipzig ansässigen StartUp TRASH GALORE kooperiert.  

Jährlich werden in der Event-Branche, die immer noch von dem linearwirtschaftlichen "Take-Make-Waste-Prinzip" dominiert wird, geschätzt rund 600.000 Tonnen Abfall produziert. „Wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft zirkulär gedacht, konzipiert und praktisch umgesetzt werden muss“, erklärt Sandra Spielbrink, Managerin Sustainability & Special Strategic Projects bei SENEC, das Kooperations-Konzept. „Wir und unser Partner TRASH GALORE sehen die bewusste Nutzung von (Material-) Ressourcen als integralen Bestandteil unseres Handelns. Und regen im Idealfall nicht nur zum Nachdenken, sondern zur Nachahmung an.“ In Zahlen gesprochen sind nach dem Abbau 5,17 Tonnen hochwertiges Material wie Holz, Textil und Glas an sechs Initiativen und Vereine vermittelt worden. Insgesamt konnten hierdurch 5.251,43 Kilogramm CO2 eq vermieden werden. Weitere Infos unter: Sonnig, mit Aussicht auf Müllvermeidung — TRASH GALORE.

SENEC Travelling Kit im Überblick: 

  • Wieder verwendbarer Eventbaukasten, der so ressourcenschonend und nachhaltig wie möglich konzipiert ist.  
  • Besteht aus recycelten Überseecontainern und funktioniert nach dem Vorbild einer Plug & Play-Lösung. 
  • Anpassung an verschiedenste Veranstaltungsformate (In-& Outdoor): Alle Elemente können unabhängig genutzt, aber auch gestapelt oder beliebig kombiniert werden. 
  • Konzeptioneller Grundgedanke: recycle – reduce – reuse: Box-Einsatz über mehrere Jahre, 2nd life für Restmaterialien durch Vermittlung an kreative & soziale Projekte. 

 

Über SENEC

Seit 2009 entwickelt die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit SENEC.360 bietet das Unternehmen ein abgestimmtes Ökosystem zur nachhaltigen Rundum-Eigenversorgung, unter anderem bestehend aus Stromspeicher (SENEC.Home), Solarmodulen (SENEC.Solar), virtuellem Stromkonto (SENEC.Cloud) sowie E-Auto Ladestation (SENEC.Wallbox). Die Marke SENEC zählt inzwischen europaweit zu den führenden Anbietern für innovative Energie- und Speicherlösungen rund um Einfamilienhäuser – mit mehr als 100.000 verkauften Systemen und einem Beratungsnetzwerk von über 1.200 Fachpartnern. Seit 2018 ist die SENEC GmbH eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und beschäftigt über 450 Mitarbeiter*innen an den Standorten Leipzig und Köln sowie in Italien und Australien. www.senec.com