Frau tippt presse

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir freuen uns auf Ihre Medienanfragen

Sie suchen Informationen zu SENEC?

Hier finden Sie Pressemeldungen zum Unternehmen, unseren Produkten, Lösungen und Aktionen. Sie können Fotos und Logos zur redaktionellen Verwendung herunterladen und im Medienecho nachlesen, was andere über uns schreiben. Um unsere Meldungen ganz einfach per Mail zu erhalten, melden Sie sich für unseren Presseverteiler an.

Presseunterlagen für die Messe
SENEC Messestand
SENEC Media-Kit

Hier finden Sie das SENEC Media-Kit mit allen relevanten Presseunterlagen für die Intersolar und andere Fachmessen.

➔ SENEC.Home
➔ SENEC.Solar
➔ SENEC.Wallbox
➔ SENEC.Cloud
➔ SENEC Logo
➔ SENEC reddot 2022
➔ Fachpartner

Pressemitteilungen

SENEC unterstützt Solar-Pioniere mit Angebot für ältere Photovoltaikanlagen
aelteres Haus
Mehr erfahren
Veränderung in der Geschäftsführung bei SENEC und Yello
senec_aurelie_alemany_pm
Mehr erfahren
Grenzenlos mobil mit dem eigenen Solarstrom
Junges Paar mit Elektroauto bei Laden in Tiefgarage
Mehr erfahren
Energieunternehmen schlagen Kleine Direktvermarktung für Solaranlagen mit auslaufender EEG-Förderung vor
Haus mit PV-Anlage
Mehr erfahren
Heimspeicher-Markt 2019: SENEC legt am stärksten zu
Mehr erfahren
SENEC mit Rekordjahr: Erfolgreicher Kick-Off 2020 stimmt Fachpartner auf weiteres Wachstum ein
kick_off_party_klein
Mehr erfahren
Person tippt auf Laptop

Pressekontakt

SENEC GmbH

Wittenberger Straße 15
04129 Leipzig
[email protected]

Frau Ingola Metz
+49 151 2218 7476

Pressemitteilungen 2020

Pressemitteilungen 2020

  • Individuelle Beratung im Anlagencheck zeigt bestmögliche Option für Weiterbetrieb nach dem Ende der EEG-Vergütung
  • Mit der SENEC.PionierCloud und dem Pionier-Bonus bekommen ältere PV-Anlagen Vergütung wie Neuanlagen

Leipzig, 08. Dezember 2020 – Zum 01. Januar 2021 läuft die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für die ersten Photovoltaikanlagen auf Hausdächern aus. Obwohl das EEG derzeit überarbeitet wird, bietet voraussichtlich auch die Novelle den Solar-Pionieren keine attraktiven Bedingungen für den Weiterbetrieb ihrer Anlagen. SENEC springt in die Bresche und unterstützt die Betreiber ausgeförderter PV-Anlagen. Mit einem umfangreichen Anlagencheck zeigt das auf Lösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom spezialisierte Unternehmen ihnen die beste Option für den Weiterbetrieb auf. Mit der SENEC.PionierCloud bietet SENEC zugleich eine Lösung für den wirtschaftlichen Weiterbetrieb.

Ohne sie wäre der Ausbau der Solarenergie als wichtiger Baustein der Energiewende in den vergangenen Jahren nicht so erfolgreich verlaufen: die Solarpioniere, die bereits früh Photovoltaik-Anlagen auf ihren Hausdächern installiert haben. Am 31.12.2020 endet die gesetzlich festgelegte Einspeisevergütung für die ersten Betreiber von Solaranlagen. Die Politik hat durch ein sehr spätes Handeln diese Pioniere verunsichert und mit der im Entwurf vorliegenden EEG-Novelle keine überzeugende Lösung für den wirtschaftlichen Weiterbetrieb der älteren PV-Anlagen vorgelegt. Daher unterstützt SENEC, der Leipziger Experte für die Eigenversorgung mit Solarstrom, die Hausbesitzer nun mit einem Anlagencheck und der PionierCloud dabei, die beste Lösung für den Weiterbetrieb ihrer Anlage zu finden.

Anlagencheck zeigt Optionen für den Weiterbetrieb

Da die Rahmenbedingungen und die Planung der Betreiber für jede Anlage unterschiedlich sind, bildet der von SENEC angebotene Online-Anlagencheck die Grundlage für die Beratung. Der Anlagenbetreiber gibt umfangreiche Angaben zur Bestandsanlage, wie Leistung und Ertrag der PV-Anlage oder Alter der verschiedenen Komponenten ein. Fragen nach dem zukünftigen Strombedarf durch die geplante Anschaffung eines Elektroautos oder einer Wärmepumpe ergänzen den Anlagencheck. Auf Basis dieser Daten bekommt der Anlagenbetreiber verschiedene Optionen aufgezeigt und eine Empfehlung für die bestmögliche Option zum Weiterbetrieb. Das kann der Umbau der Anlage auf Eigenverbrauch mit oder ohne Stromspeicher ebenso sein wie ein Upgrade der gesamten Anlage, das heißt die Installation einer neuen, leistungsstarken Photovoltaik-Anlage mit Stromspeicher. Der Hausbesitzer bekommt für seine Entscheidung die wesentlichen Parameter geliefert, vom möglichen Jahresertrag über die Investitionskosten bis zur erwarteten Einsparung an CO2-Emissionen.

„Es gibt keine Lösung von der Stange für die Solar-Pioniere“, so Aurélie Alemany, CEO von SENEC. „Jede PV-Anlage hat ihre Besonderheiten, und jeder Hausbesitzer seine eigenen Wünsche. Unser Anlagencheck liefert den Betreibern eine faire Übersicht über seine Optionen.“

PionierCloud als Option

Wer sich auf Basis dieser Daten dafür entscheidet, seine bestehende PV-Anlage weiter zu betreiben und den Solarstrom mit Hilfe eines Stromspeichers selbst zu verbrauchen, dem bietet SENEC eine einfache und wirtschaftliche Lösung – die SENEC.PionierCloud. Gegen einen festen Monatsbetrag, der wie von der SENEC.Cloud bekannt nach der benötigten Strommenge berechnet wird, bekommt der Betreiber den Reststrom als zertifizierten Grünstrom von SENEC zu einem attraktiven Preis geliefert. Der überschüssige Solarstrom wird wie im EEG vorgesehen über den Netzbetreiber vermarktet und vergütet. Das Besondere: Zusätzlich zu dieser Vergütung in Höhe der geringen Verkaufserlöse des Stroms zahlt SENEC noch einmal einen „PionierBonus“ von 4,2 Cent pro eingespeiste Kilowattstunde. Damit erreichen die Altanlagen den Vergütungssatz von Neuanlagen.

„Die Solar-Pioniere haben viel für die Energiewende geleistet. Anders als der Gesetzgeber lassen wir sie nicht im Regen stehen“, sagt Aurélie Alemany. „Mit der PionierCloud bieten wir ihnen eine einfache und faire Lösung, um noch lange Freude an ihrer Photovoltaik-Anlage zu haben“.

Egal, für welche Option sich die Anlagenbetreiber am Ende entscheiden: Über SENEC bekommen Sie den Kontakt zu einem der mehr als 850 zertifizierten und erfahrenen Fachpartner-Betriebe im Land, die die gemeinsam gefundene Lösung fachkundig umsetzen.

Gemeinsame Pressemitteilung von SENEC und Yello:

  • Aurélie Alemany wird CEO der SENEC GmbH und verstärkt die Geschäftsleitung um die Geschäftsführer Thomas Augat und Jaron Schächter
  • Sie übergibt die Geschäftsführung der Yello Strom GmbH an Volker Bloch, Leiter B2C Vertrieb der EnBW. Die operative Führung bei Yello verantwortet Claudia Tillmann

Leipzig/Köln, 01. Oktober 2020 – Der Markt für Stromspeicher und Lösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom wächst stark. SENEC, eines der führenden Unternehmen der Branche, steht an der Spitze dieser Entwicklung und ist auf einem rasanten Wachstumskurs. Nun hat das Unternehmen mit Aurélie Alemany eine erfahrene Führungspersönlichkeit gewonnen, um die damit verbundenen Aufgaben auf mehr Schultern zu verteilen und die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Die bisherige Geschäftsführerin der Yello Strom GmbH verstärkt die SENEC GmbH ab dem 01. Oktober 2020 als CEO und Sprecherin der Geschäftsführung. Volker Bloch wird zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben Geschäftsführer der Yello Strom GmbH

Aurélie Alemany sammelte nach dem Studium in Verfahrenstechnik erste Führungserfahrung in der Chemieindustrie und ist seit 2011 in der Energiebranche tätig. In den vergangenen fünf Jahren wirkte sie bei der Yello Strom GmbH in Köln, zuletzt als Geschäftsführerin. In dieser Zeit trieb sie unter anderem die Einführung der agilen Zusammenarbeit sowie die Digitalisierung und Automatisierung der Vertriebsprozesse voran. Als Geschäftsführerin verantwortete sie den Aufbau der E-Mobilitätsservices und des Solarenergie-Geschäfts bei Yello. Sie trieb die Verzahnung der Vertriebsmarken EnBW, Yello und SENEC maßgeblich voran und wird diesen Weg als CEO der SENEC GmbH weiter energisch fortsetzen

Bei Yello übernimmt ab sofort Volker Bloch die Geschäftsführung. Er leitet bereits seit drei Jahren den B2C-Vertrieb sowie das Produktmanagement der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und ist durch die enge Zusammenarbeit mit Yello auch bestens vertraut mit der gelben Marke. Die Führung der beiden Vertriebsmarken aus einer Hand ermöglicht es künftig, noch besser ganzheitliche und nachhaltige Energie-Lösungen für die Kunden anbieten zu können. Unterstützt wird er bei seiner neuen Aufgabe von Claudia Tillmann. Die langjährige Yello Markenchefin übernimmt nun die operative Leitung von Yello und berichtet in dieser Funktion direkt an Volker Bloch.

Vision einer vernetzten und nachhaltigen Energiewelt

 "Die Lösungen von SENEC ermöglichen es den Menschen, die Energiewende selbst in die Hand zu nehmen und in ihrer Energieversorgung autark zu werden", so Aurélie Alemany. "Mein Ziel ist es, die Position des Unternehmens als führender Anbieter für Lösungen zur Eigenversorgung auszubauen und dafür die Zusammenarbeit mit den anderen EnBW-Unternehmen zu stärken. Gemeinsam realisieren wir die Vision einer vernetzten, nachhaltigen Energiewelt für unsere Kunden." Aurélie Alemany weiter: "Dazu legen wir den Fokus auf unsere Fachpartner und werden als Endkundenmarke deutlich präsenter. Ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg ist die Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur, die auf Wertschätzung der Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beruht.“

In der Geschäftsführung der SENEC GmbH teilt sich Aurélie Alemany die Aufgaben mit den bisherigen Geschäftsführern Thomas Augat und Jaron Schächter. Neben der Gesamtverantwortung als CEO - eine Rolle, die neu geschaffen wurde - und ihrer zukünftigen Rolle als Repräsentantin und "Gesicht" des Unternehmens in der Öffentlichkeit wird sie aufbauend auf ihrer langjährigen Expertise bei Yello maßgeblich die Themen Marketing und Vertrieb, Aufbau digitaler Produkte und Services und die Zusammenarbeit innerhalb der EnBW-Gruppe vorantreiben. Aurélie Alemany wird darüber hinaus den Bereich Energiewirtschaft leiten, wobei sie ein besonderes Augenmerk auf die Kundenkommunikation legen wird.

Leipzig, 08. September 2020 – Der nächste Urlaub kommt bestimmt - und mehr Menschen als je zuvor werden ihn mit dem Elektroauto antreten. Wer sich zu Hause mit einer Photovoltaikanlage und einem Stromspeicher von SENEC selbst mit Solarstrom versorgt, kann nun den eigenen Sonnenstrom an mehr als 100.000 Ladepunkten in sechs europäischen Ländern in den Urlaub mitnehmen und das Elektroauto unterwegs damit beladen. Ob auf dem Städtetrip nach Amsterdam oder Paris, oder beim Urlaub in der Toskana, an der Cote d'Azur oder in den Tiroler Bergen - der Solarstrom vom eigenen Dach treibt das Auto an. Möglich macht das die SENEC.Cloud to go, ein einzigartiges Stromprodukt.

Die Cloud to go ist ein Zusatzpaket zur SENEC.Cloud. Dank dieser Stromlösung zur Eigenversorgung mit PV-Anlage und Stromspeicher können sich Hausbesitzer vollständig mit dem eigenen Solarstrom versorgen. Überschüssiger Solarstrom, der an sonnigen Tagen ins Netz eingespeist wird, wird über die Cloud virtuell gespeichert und dem Kunden im Rahmen eines Cloud-Pakets zurückgeliefert. Über die Cloud to go kann der eigene Strom dann auch genutzt werden, um das Elektroauto im öffentlichen Ladenetz aufzuladen.

Hypernetz der EnBW als Grundlage der SENEC.Cloud to go wächst weiter

Die SENEC-Kunden nutzen dafür das Ladenetz der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, zu der SENEC gehört. Dieses Hypernetz, das Ladepunkte der EnBW und vieler anderer Betreiber von Ladestationen umfasst, ist bereits seit Längerem das dichteste Netz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit dem 01. September 2020 umfasst es auch Zehntausende von Ladepunkten in Frankreich, Italien und den Niederlanden und ist damit auf mehr als 100.000 Ladepunkte angewachsen. Besonders wichtig für die E-Auto-Fahrer: Sie müssen sich nicht mit dem Tarifwirrwarr auseinandersetzen, das im europäischen Maßstab noch unübersichtlicher wird. Sie können mit ihrer Cloud to go-Ladekarte an allen Ladepunkten zum einheitlichen, günstigen Preis laden, und die Abrechnung erfolgt über die Cloud.

"Wer unterwegs ist, möchte sich keine Gedanken machen über Preis und Herkunft des Stroms, mit dem er sein Elektroauto belädt", so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. "Mit der Cloud to go lädt er den besten Strom überhaupt, nämlich den Solarstrom vom eigenen Dach. Und die Abrechnung ist so einfach wie möglich. Da macht der Urlaub gleich noch mehr Spaß."

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

Karlsruhe/Chemnitz/Leipzig/ Wildpoldsried. Eine Allianz von Energieunternehmen, darunter EnBW, enviaM, SENEC und sonnen, hat heute ein Konzept für den Weiterbetrieb von kleinen Solaranlagen vorgestellt, die 2021 nach 20 Jahren aus der EEG-Förderung fallen. Bei der sogenannten Kleinen Direktvermarktung sollen die Regeln und Prozesse der klassischen Direktvermarktung so angepasst werden, dass sie auch für Haushaltskunden mit ausgeförderten Solaranlagen attraktiv sind. Gibt es keine Änderung der bestehenden Regelungen, kommen auf die Betreiber ab 2021 hohe Aufwände und Kosten zu.

  „Betreiber von Solaranlagen können auch nach Ende der Förderung ihren Strom noch selbst nutzen, speichern oder am Markt verkaufen“, sagt Jean-Baptiste Cornefert, Geschäftsführer der sonnen eServices. „Entscheidend ist, dass die resultierenden Einnahmen auch beim Kunden ankommen und nicht auf dem Weg durch überholte rechtliche Anforderungen und bürokratische Prozesse wieder aufgezehrt werden.“

Neben den bislang in der Öffentlichkeit diskutierten Auffanglösungen durch die Netzbetreiber sollen Solaranlagenbetreiber durch die Kleine Direktvermarktung die Möglichkeit eines echten und einfachen Marktzugangs erhalten. Dies wird durch den Einsatz intelligenter Messsysteme und eine ausschließlich digitale Abwicklung der Prozesse erreicht. Dort, wo ansonsten die rechtlichen Anforderungen an die klassische Direktvermarktung die Erträge der Solaranlage wieder aufzuzehren drohen, werden vereinfachte Verfahren vorgeschlagen. So können bei Anlagen kleiner sieben Kilowatt (kW) installierter Leistung zunächst weiter Jahresarbeitszähler verwendet werden.

„Der Kunde will so viel Markt wie möglich mit so wenig Aufwand wie nötig“, so Dr. Andreas Auerbach, enviaM-Vorstand Vertrieb.  „Bei unserem Vorschlag kann der Kunde selbst entscheiden, mit wem und an wen er seinen grünen Strom verkauft. Die Abwicklung erfolgt dabei vollständig digital. Kundenwunsch und volkswirtschaftliche Effizienz gehen hier Hand in Hand.“

In Zukunft werden sich im Zuge der Energiewende immer mehr kleine Anlagen wie Solaranlagen und Speicher aktiv am Marktgeschehen beteiligen. Die Kleine Direktvermarktung ist ein erster Schritt, wie diese Marktteilnehmer jenseits des EEG einen direkten Marktzugang erhalten können. Dabei wurde darauf geachtet, den gesetzgeberischen Aufwand möglichst gering zu halten. Nach bestandenen Praxistest könnten die vereinfachten digitalen Prozesse auch auf Neuanlagen ausgedehnt werden.

„Uns war wichtig, Unternehmen aller Wertschöpfungsstufen bei diesem Vorschlag einzubinden, um betroffenen Anlagenbetreiber eine einfache und zukunftssichere Lösung zur Verfügung stellen können“, erklärt Claus Fest, der als Leiter Produktentwicklung Energiewirtschaft (B2C) bei der EnBW und Mitglied der Geschäftsleitung bei SENEC für beide Unternehmen spricht. „Jedes Smartphone kann heute mit jedem anderen Smartphone auf der Welt kommunizieren, ohne dass die Besitzer auch nur ein Blatt Papier ausgefüllt haben. Der Verkauf von Solarstrom sollte nicht wesentlich komplizierter sein.“

Das Konzept der Kleinen Direktvermarktung soll jetzt mit der gesamten Branche diskutiert werden.

Hintergrund

Im Jahr 2021 endet für die ersten Solaranlagen die Förderung nach dem EEG. Diese ist auf 20 Jahre begrenzt. Im kommenden Jahr sind davon nach Angaben des Umweltbundesamtes zunächst 18.000 Photovoltaik-Anlagen betroffen. Bis Ende des Jahres 2025 werden insgesamt 176.000 Anlagen mit einer Leistung von knapp zwei Gigawatt aus der Förderung fallen.[1]

Die Anlagen sind nach 20 Jahren Einspeisevergütung abbezahlt. Sie können technisch oft noch bis zu zehn Jahre weiter sauberen und günstigen Strom produzieren. Allerdings endet mit der Förderung nach dem EEG auch die Pflicht der Netzbetreiber, diesen Strom kaufmännisch abzunehmen und zu vergüten. Anlagen, die keine Förderung mehr erhalten, müssen nach dem Gesetz ihren Strom im Wege der sogenannten sonstigen Direktvermarktung am Markt viertelstündlich bilanziert selbst verkaufen.

Diese Vermarktungsform wurde ursprünglich für große Anlagen wie Windparks entwickelt. Die Prozesse sind sehr aufwändig. Es besteht daher die Gefahr, dass bei Betreibern kleiner Solaranlagen die Kosten der Vermarktung die Einnahmen wieder aufzehren.

Im schlimmsten Fall könnten die Betroffenen deshalb technisch noch funktionsfähige Anlagen stilllegen.

Eine Alternative bietet die Kleine Direktvermarktung. Sie ermöglicht für Eigentümer von kleinen Solaranlagen einen einfachen und günstigen Marktzugang und lässt sich mit minimalem gesetzgeberischem Aufwand umsetzen.

 Die Kleine Direktvermarktung im Überblick

Bei der Kleinen Direktvermarktung werden die Prozesse der klassischen Direktvermarktung so verschlankt, dass sie auch für Betreiber von kleinen Solaranlagen attraktiv sind. Ziel ist eine vollständige digitale Abwicklung aller Prozesse aus einer Hand:

  • Der Vertragsabschluss und die Kommunikation der Marktpartner untereinander erfolgen ausschließlich elektronisch.
  • Der Anbieter der Kleinen Direktvermarktung ist ein regulärer Direktvermarkter. Es bedarf keiner neuen Marktrolle.
  • Die Bilanzierung erfolgt auf Einspeiseseite grundsätzlich viertelstündlich. Dort, wo die Kosten der viertelstündlichen Bilanzierung die Einnahmen des Kunden wieder aufzuzehren drohen, können stattdessen vereinfachte Verfahren wie Standard-Einspeiseprofile verwendet werden. Dies wäre heute bei Anlagen mit einer installierten Leistung von unter 7 kWp der Fall. Die Belieferung erfolgt wie bisher nach Standard-Lastprofil.
  • Zur Erhebung der Viertelstunden-Messwerte werden intelligente Messsysteme verwendet, die für die Einspeisung lediglich einmal am Tag Viertelstundenwerte vom Vortag verschicken müssen.
  • Zusätzlicher Hardware zur Fernsteuerung bedarf es nicht.
  • Für den eingespeisten Strom werden pauschal Herkunftsnachweise („Grünstromzertifikate“) auf Basis der installierten Leistung in kWp ausgestellt.
  • Die Abrechnung erfolgt jährlich.

 Das vollständige Positionspapier zur Kleinen Direktvermarktung finden Sie unter diesem Link.

 [1] Quelle: Stiftung Umweltenergierecht im Auftrag des Umweltbundesamts, Analyse der Stromeinspeisung ausgeförderter Photovoltaikanlagen und Optionen einer rechtlichen Ausgestaltung des Weiterbetriebs, Seite 15, https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/analyse-der-stromeinspeisung-ausgefoerderter

Leipzig, 21. April 2020 – Die SENEC GmbH hat im Jahr 2019 ihre Position auf dem deutschen Markt für Stromspeicher deutlich ausgebaut. Das hat eine Branchenumfrage des Marktforschungsinstituts EuPD Research ergeben. Die Leipziger Experten für die Eigenversorgung mit Solarstrom haben demzufolge ihren Marktanteil von 9% im Vorjahr auf 14% erhöht. Damit gelang SENEC das stärkste Wachstum unter allen Marktteilnehmern.

Den Zahlen von EuPD Research zufolge wuchs der deutsche Heimspeichermarkt im Jahr 2019 deutlich von 45.000 auf 65.000 verkaufte Systeme. Zu diesem Wachstum haben die führenden Hersteller in unterschiedlichem Maße beigetragen. Daher hat sich die Rangliste der Anbieter deutlich verändert. SENEC hat sich mit einem weit über dem Marktdurchschnitt liegenden Wachstum auf den dritten Platz vorgeschoben. Damit hat das Unternehmen den nach der Übernahme durch die EnBW Energie Baden-Württemberg AG im Jahr 2018 eingeschlagenen Erfolgskurs weiter fortgesetzt.

„Gemeinsam mit der EnBW haben wir die Weichen richtig gestellt“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Die erfolgreiche Markteinführung der neuen Speichergeneration SENEC.Home V3 hybrid und des Komplettangebots SENEC.360° waren wichtige Faktoren für unseren großen Erfolg im vergangenen Jahr. Entscheidend für unser weit über dem Markt liegendes Wachstum sind aber das Vertrauen und der Einsatz unserer Fachpartner, die mit Kompetenz und Herzblut unsere Lösungen verkaufen und installieren.“

Wachstum auch im laufenden Jahr ungebrochen

SENEC setzt seinen Erfolgskurs im Jahr 2020 fort und hat das Wachstumstempo noch einmal erhöht. Den Auswirkungen der Corona-Pandemie zum Trotz haben die 750 SENEC-Fachpartner auch im ersten Quartal dieses Jahres fast im Wochenrhythmus neue Installationsrekorde aufgestellt. Nicht zuletzt dank der Produktion „Made in Germany“ ist es SENEC und seinen Zulieferern gelungen, die Produktion auszubauen und die Fachpartner mit PV-Modulen und Speichersystemen für ihre Installationsaufträge zu beliefern. Die Auftragsbücher der Fachpartner und des Unternehmens sind bis in den Herbst bereits gut gefüllt.

„Wir werden auch in Zukunft gemeinsam mit unseren Partnern innovative Produkte mit hohem Kundennutzen entwickeln und auf den Markt bringen“, so Jaron Schächter. „So liefern wir unseren Fachpartnern immer wieder neue Argumente für SENEC.“

52 Gigawatt-Deckel muss fallen!

Eine Bedrohung für die gesamte Branche sieht das Unternehmen aber in dem verantwortungslosen politischen Tauziehen auf Bundesebene. Nach wie vor ist die im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgeschriebene Begrenzung des Photovoltaik-Ausbaus auf 52 Gigawatt nicht gestrichen, obwohl das Bundeskabinett das Ende dieses Deckels bereits im Herbst vergangenen Jahres beschlossen hat. Dieses Zögern gefährdet die positive Entwicklung der gesamten Solar- und Speicherbranche ebenso wie die Klimaziele der Regierung.

„Das Versprechen, den 52 GW-Deckel zu streichen, muss gehalten werden, und zwar schnell“, so Jaron Schächter. „Sonst drohen wirtschaftliche Schäden und der Verlust von Arbeitsplätzen – in einer Branche, die die Coronakrise einigermaßen gut übersteht.“

Leipzig, 11. März 2020 – Mehr als 300 Fachpartner und Mitarbeiter von SENEC kamen am 06. und 07. März in Frankfurt am Main zusammen, um die gemeinsamen Erfolge des Vorjahres zu feiern und die Weichen für ein weiteres nachhaltiges Wachstum zu stellen. SENEC, Anbieter von Lösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom, hatte seine Partner erstmals zu einer zentralen Jahresauftakt-Veranstaltung eingeladen.

Die zwei Tage waren geprägt durch einen intensiven Gedankenaustausch und eine Vielzahl von Informationen, die den SENEC-Fachpartnern in der täglichen Arbeit nutzen. Den Auftakt machte die Geschäftsleitung von SENEC, die unter anderem auf das Rekordjahr 2019 zurückblickte, in der die 750 Fachpartner des Unternehmens erstmals mehr als 10.000 Stromspeicher installierten, und damit mehr als doppelt so viele Stromspeicher wie im Vorjahr. Die Geschäftsführer Thomas Augat und Jaron Schächter richteten den Blick aber auch nach vorne und legten die ambitionierten Zukunftspläne von SENEC für die nächsten Jahre dar.

In mehreren Workshops stellten Mitarbeiter von SENEC verschiedene Angebote vor und boten spezifische Trainings für die tägliche Arbeit an. Im Mittelpunkt stand dabei die Unterstützung durch SENEC beim Gewinnen und Betreuen von Kunden: Was bieten das neue Auslegungstool SENEC.Simulation und der von SENEC angebotene Wirtschaftlichkeitsrechner? Wie komme ich beim lokalisierten Online-Marketing voran? Was bietet die SENEC.Cloud und wie kann sie den Verkauf unterstützen? Wie unterstützt mich SENEC mit Leads, und was sind die besten Verkaufsargumente? Diese und andere Fragen beantworteten die Experten, und gemeinsam diskutierten die Teilnehmer, wie die Angebote weiterentwickelt werden sollten. In einem ganz besonderen Workshop konnten die Teilnehmer ihre Wünsche äußern, welche Produkte und Angebote SENEC in der näheren Zukunft entwickeln soll.

Speaker mit wertvollen Tipps für die Arbeit

Am Samstag, den 07. März, gaben renommierte Keynote-Speaker den anwesenden Solarteuren, Installateuren und Vertriebsmitarbeitern wertvolle Anregungen für die tägliche Arbeit, die über die rein fachliche Ebene hinauswiesen. Dr. Marco von Münchhausen erläuterte, wie der innere Schweinehund besiegt werden kann, und Prof. Dr. Lothar Seiwert gab wertvolle Tipps zum Zeitmanagement. Den Abschluss bildete Prof. Dr. Rainer Klein von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach, der mit Mythen rund um die Elektromobilität aufräumte und damit den Teilnehmern Argumentationshilfen zu diesem zentralen Zukunftsthema mit auf den Weg gab.

Selbstverständlich kam auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz. Die Abendveranstaltung am Freitag in der „Area3“ in Dreieich bot Gelegenheit zum zwanglosen Gespräch und zum gemeinsamen Feiern. Ein Höhepunkt des Abends war das Tischfußballturnier, bei dem das Team der SunGrade GmbH aus Günzburg den Hauptpreis gewann und sich auf ein VIP-Package zum EM-Spiel Deutschland-Portugal nach der Intersolar in München freuen kann.

„Unsere Fachpartner sind der wesentliche Grund für unseren Erfolg“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Mit dem Kick-Off wollten wir ihnen zeigen, wie wichtig sie für uns sind. Darüber hinaus haben wir bei der SENEC viele Veränderungen vorgenommen und wollten diese im Detail unseren Partnern näherbringen. Der Kick-Off als neues Format wird für uns auch in Zukunft eine zentrale Rolle spielen.“

Leipzig/Rheinau-Linx, 12. Februar 2020 – Jedes neu gebaute Haus sollte mit Solarstrom vom eigenen Dach versorgt werden. Was in der Politik noch diskutiert wird, setzen WeberHaus und das EnBW-Tochterunternehmen SENEC im Sinne der Häuslebauer um. Anlässlich des 60-jährigen Firmenjubiläums von WeberHaus hat sich das Familienunternehmen aus dem badischen Rheinau-Linx mit SENEC zusammengetan, um allen Bauherren die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom zu ermöglichen.

Bereits seit zwei Jahren bieten die Fertighaus-Experten von WeberHaus umweltbewussten Bauherren das Paket Home4Future an, bestehend aus einer Photovoltaik-Anlage, einem Stromspeicher und einer Luft-Luft-Wärmpumpe zum umweltfreundlichen Heizen. Für das Jubiläumsjahr 2020 hat das Unternehmen eine besondere Aktion gestartet und mit SENEC den idealen Partner dafür gefunden. Alle Häuser, die in diesem Jahr bei WeberHaus in Auftrag gegeben werden, werden standardmäßig mit diesem Paket ausgestattet, das sowohl das Klima als auch den Geldbeutel der Bauherren schont.

Das Basispaket, mit dem alle Häuser ausgestattet werden, umfasst 12 Photovoltaik-Module der SENEC.Solar-Baureihe, was einer Leistung von 4 Kilowattpeak (kWp) entspricht. Dazu wird ein SENEC.Home V3 hybrid-Stromspeicher mit einer Kapazität von 5 Kilowattstunden installiert. Eine Schnittstelle zur Einbindung der ebenfalls im Paket enthaltenen Wärmepumpe in das Energiemanagement gehört ebenso zum Angebot wie ein Notstrompaket. Damit können ausgewählte Verbraucher auch bei einem Stromausfall weiter über die PV-Anlage und den Stromspeicher versorgt werden. In Verbindung mit der hervorragend gedämmten Gebäudehülle ÖvoNaturTherm wird so jedes WeberHaus zum KfW-Effizienzhaus 40 Plus. Das bedeutet, dass der Hausbesitzer die volle Förderung für energieeffizientes Bauen der KfW in Anspruch nehmen kann. So kann er dank zinsgünstigem Förderkredit und Tilgungszuschuss bereits beim Bau seines Hauses richtig Geld sparen.

„Eine Solaranlage gehört auf jedes Dach“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Die Technologie ist ausgereift und günstig, und durch sie kann jeder Hausbesitzer einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Durch das Gesamtpaket mit Stromspeicher, Wärmepumpe und Cloud-Lösung machen sich die zukünftigen Besitzer eines Weber-Hauses dazu noch unabhängig von ständig steigenden Energiepreisen.“

„Wir setzen seit Jahren konsequent auf das Thema Nachhaltigkeit“, sagt Klaus-Dieter Schwendemann, Marketingleiter bei WeberHaus. „Jetzt gehen wir gemeinsam mit SENEC einen Schritt weiter und bieten all unseren Bauherrn den höchsten Standard, zu dem auch die Eigenversorgung mit Solarstrom gehört.“

Solaranlage und Speicher auf Wunsch zur Komplettlösung erweiterbar 

Sowohl die PV-Anlage als auch der Stromspeicher können auf Wunsch des Bauherrn bis zu einer Leistung von 9,9 kWp und einer Speicherkapazität von 10 kWh erweitert werden. Damit können die WeberHaus-Kunden den größten Teil ihres Strombedarfs selbst decken und für die überschüssige Strommenge die Einspeisevergütung nach dem EEG beziehen. Wer besondere ästhetische Ansprüche an seine PV-Anlage stellt, kann auf Wunsch gegen Aufpreis komplett schwarze Module bekommen.

Ein besonderes Angebot machen SENEC und WeberHaus denjenigen Bauherren, die sich gerne vollständig mit dem eigenen Solarstrom versorgen möchten. Wer sich für einen Batteriespeicher SENEC.Home V3 hybrid und damit für die Rundum-Lösung zur Eigenversorgung entscheidet, bekommt den Strom aus der SENEC.Cloud in den ersten sechs Monaten kostenlos geliefert. Wer bereits ein Elektroauto fährt oder plant, auf die Mobilität der Zukunft umzusteigen, hat die Option, die intelligente SENEC.Wallbox an seinem WeberHaus installieren zu lassen und die SENEC.Cloud To Go ein Jahr lang kostenfrei zu nutzen. Mit diesem Zusatzpaket zur Cloud kann er sein Auto auch unterwegs an mehr als 30.000 Ladepunkten im Ladenetz der EnBW mit dem eigenen Solarstrom beladen.

Über WeberHaus

Die WeberHaus GmbH und Co. KG mit Werken im badischen Rheinau-Linx und im nordrhein-westfälischen Wenden-Hünsborn ist einer der führenden Fertighaushersteller in Deutschland. Seit 1960 erfüllt das Familienunternehmen unter dem Leitsatz „Die Zukunft leben“ den Traum vom Eigenheim. Im Jahr 2019 haben die über 1.230 Mitarbeiter 750 Projekte realisiert. Dabei reicht das Spektrum vom frei geplanten Architektenhaus über flexible Baureihen bis hin zu mehrstöckigen Objektbauten. Allen gemein ist eine ökologische und nachhaltige Bauweise, denn WeberHaus hat stets die Natur zum Vorbild und kombiniert traditionelle Handwerkskunst mit innovativen, modernen Ideen. Beim Bau energieeffizienter Häuser gilt WeberHaus als Branchenvorreiter. Für seinen Innovationsgeist erhielt das Unternehmen bereits zahleiche nationale und internationale Auszeichnungen sowie Qualitäts- und Gütesiegel.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.weberhaus.de

Wie bereits im Vorjahr hat SENEC auch 2020 den Deutschen Exzellenz-Preis gewonnen. In der Kategorie „Produkte und Dienstleistungen B2C“ konnte das Unternehmen die Jury mit SENEC.360° überzeugen, seiner Rundum-Lösung für die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom. Der Leipziger Hersteller von Stromspeichern und Anbieter von Energielösungen ist der einzige Preisträger in dieser Kategorie.

Mit dem Preis, der im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Donnerstag, den 23. Januar 2020 in Berlin vergeben wurde, zeichnet das Deutsche Institut für Service-Qualität gemeinsam mit dem DUB UNTERNEHMER-Magazin und dem Fernsehsender n-tv Unternehmen aus, die exzellente Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen oder Initiativen entwickelt oder umgesetzt haben. Die Gewinner werden von einer Jury aus unabhängigen und renommierten Vertretern aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft unter dem Vorsitz des bekannten Journalisten und ehemaligen Fernsehmoderators Heiner Bremer gekürt. Schirmherrin des Preises ist die ehemalige Bundesministerin Brigitte Zypries, die auch SENEC die begehrte Trophäe überreichte. Überzeugt hat die Jury, dass SENEC es Hausbesitzern durch eine Komplettlösung ermöglicht, sich wirklich selbst mit dem eigenen Solarstrom zu versorgen. Damit erfüllt das Unternehmen die Kriterien, über die die Jury Exzellenz in diesem Jahr definiert: Digital, innovativ, kreativ.

Rundum-Lösung überzeugt die Jury

 Die in der Kategorie „Produkte und Dienstleistungen B2C“ ausgezeichnete Komplettlösung SENEC.360° ermöglicht es Hausbesitzern, sich selbst vollständig mit dem selbst erzeugten Solarstrom zu versorgen. Das Angebot aus Hochleistungs-Photovoltaikmodulen, einem intelligenten Stromspeicher und der SENEC.Cloud als Energielösung deckt die Bedürfnisse der Kunden umfassend ab. Der eigene Solarstrom wird zur Energiequelle für das gesamte Leben – durch die SENEC.Wallbox und die SENEC.Cloud To Go für das Laden unterwegs wird auch die Elektromobilität Teil des Energie-Ökosystems. In dieser umfassenden Form ist SENEC.360° einzigartig am Markt.
 
„Digital, innovativ, kreativ – genau auf diesen Grundsätzen basiert unsere Komplettlösung für Hausbesitzer. So bieten wir ihnen Unabhängigkeit und machen sie zu Treibern der Energiewende“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Wir freuen uns, dass die Jury das genauso sieht und uns bereits zum zweiten Mal mit dem Deutschen Exzellenz-Preis ausgezeichnet hat.“

Leipzig, 07. Januar 2020 – Er hat das Unternehmen gegründet, aufgebaut und zehn Jahre lang als Geschäftsführer geleitet. Nun hat Mathias Hammer beschlossen, sich dem Aufbau eines anderen Unternehmens der Solarbranche zu widmen. Daher hat der 34 Jahre alte Leipziger SENEC zum Jahresende 2019 verlassen. Der Vertriebsleiter Deutschland Martin Fronius rückt in die erweiterte Geschäftsleitung auf.

Im Jahr 2009 hatte der damals erst 23 Jahre alte Mathias Hammer die heutige SENEC GmbH als Deutsche Energieversorgung GmbH in Leipzig gegründet, ursprünglich um Photovoltaikanlagen zu vertreiben. Schnell war dem jungen Unternehmensgründer klar, dass die Zukunft der Solarenergie in der Speicherung des Solarstroms liegt. 2011 brachte die DEV unter dem Markennamen SENEC den ersten Bleispeicher auf den Markt, im Jahr 2015 stellte das Unternehmen auf Lithium-Ionen-Technologie um. Mit den Stromprodukten Econamic Grid und SENEC.Cloud hat das Unternehmen den Weg bereitet für die Verknüpfung von Stromerzeugungs- und speichertechnologie mit innovativen Stromprodukten, um Hausbesitzern ein Komplettangebot für die Eigenversorgung zu bieten. Das Vertriebsteam um Mathias Hammer hat in den vergangenen Jahren ein Netzwerk aus Fachpartnern aufgebaut, die die Hausbesitzer beraten, die Anlagen planen, verkaufen und installieren. Dieses Netzwerk hat sich als wesentlicher Erfolgsfaktor erwiesen. Seit 2018 gehört SENEC zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG, einem der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. Seit dieser Zeit wurde Mathias Hammer im Vertrieb auch von Martin Fronius unterstützt, der von EnBW Solar+ zu SENEC wechselte.

„Ich bin jemand, der gerne etwas aufbaut und dabei auch ungewöhnliche Ideen umsetzt“, so Mathias Hammer zu seinem Abschied. „Das habe ich zehn Jahre lang bei SENEC getan. Jetzt ist der Aufbau abgeschlossen, und das neue Team hat 2019 bewiesen, dass das Unternehmen in guten Händen ist. Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, um an anderer Stelle etwas aufzubauen.“ Das Unternehmen, dem sich Hammer nun widmen wird, ist ebenfalls in der Solarbranche tätig und Fachpartner von SENEC.

„Mathias Hammer hat unser Unternehmen zu dem gemacht, was es ist“, so Thomas Augat, Geschäftsführer von SENEC. „Als Querdenker und Antreiber hat er Pionierarbeit für die Branche geleistet. Davon profitieren wir jetzt. Wir freuen uns, dass Mathias uns als Partner verbunden bleibt und danken ihm für sein herausragendes Engagement und die vielen, oft auch ungewöhnlichen Ideen.“

Mathias Hammer war als Geschäftsführer zuletzt verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Vertrieb. Für den Vertrieb Deutschland zeichnet weiterhin Martin Fronius verantwortlich, der ebenfalls seit 2018 als Vertriebsleiter an Bord ist. In dieser Funktion wurde Fronius Ende 2019 in die erweiterte Geschäftsleitung berufen. Er berichtet an Geschäftsführer Thomas Augat. Die Entwicklung übernimmt Geschäftsführer Jaron Schächter. Unterstützt wird er dabei von CTO Michael Otto, seit August 2018 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung.

SENEC auf Erfolgskurs

Der Wechsel in der Geschäftsführung wirft ein Schlaglicht auf die Entwicklung des Unternehmens. Die ersten Jahre waren von Experimentierfreudigkeit in einem sich herausbildenden Markt geprägt. SENEC als Start-Up musste in diesen Jahren auch Rückschläge erleiden, und die Suche nach Geldgebern für das starke Wachstum war immer eine der wichtigsten Aufgaben für Gründer und Geschäftsführer Hammer. Zwei Jahre nach der Übernahme durch die EnBW Energie Baden-Württemberg AG Anfang 2018 ist SENEC nun trotz des noch einmal deutlich beschleunigten Wachstums in ruhigerem Fahrwasser. Insbesondere die internen Strukturen und Prozesse sind auf ein höheres Geschäftsvolumen und die zunehmende Internationalisierung ausgelegt. Mit neuen Produkten und der Erweiterung zu einem Lösungsanbieter für die Eigenversorgung mit Solarstrom, haben SENEC und seine Fachpartner im Jahr 2019 mehr als 10.000 Speicher installiert, einen Rekord nach dem anderen gebrochen und sich wieder einen Platz in der Spitzengruppe am deutschen Markt erobert.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 30.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt zuletzt vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Fernsehsender n-tv den „Deutschen Exzellenzpreis 2019“ und von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“ verliehen. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Pressemitteilungen 2019

Pressemitteilungen 2019

Leipzig, 03. Dezember 2019 – Die Erfolgsgeschichte von SENEC geht weiter: Mit jeweils mehr als 1.000 ausgelieferten und installierten SENEC.Home-Speichersystemen haben der Leipziger Experte für die Eigenversorgung mit Solarstrom und seine Fachpartner in den Monaten Oktober und November neue Installationsrekorde aufgestellt.

Die Rekordzahlen spiegeln nicht nur das fortgesetzte Wachstum des Heimspeichermarkts in Deutschland und Italien wider, sondern belegen auch erneut die überdurchschnittlich gute Entwicklung von SENEC. Insbesondere seit der Markteinführung des Stromspeichersystems SENEC.Home V2.1 im Sommer 2018 sind die Verkaufszahlen des Unternehmens deutlich gestiegen. Bereits im Oktober, wenig mehr als ein Jahr nach der Markteinführung, hat der SENEC-Partner mesocon aus Rostock den 10.000sten Speicher der Baureihe bei einem Hausbesitzer installiert. Die Rekordzahlen bei Auslieferung und Installation schlagen sich auch im Marktanteil von SENEC nieder. Bereits im ersten Halbjahr 2019 gelang es dem Unternehmen laut Erhebungen des Marktforschungsinstituts EuPD Research, den Marktanteil gegenüber dem Gesamtjahr 2018 von 9 auf 14% deutlich zu steigern. Für das Gesamtjahr 2019 erwartet SENEC die Zahl der verkauften Speichersysteme gegenüber dem Vorjahr mehr als zu verdoppeln – und damit weit über dem Wachstum des Gesamtmarkts zu liegen. Weiter gefördert wird diese Entwicklung durch den im Oktober angelaufenen Vertrieb des SENEC.Home V3 hybrid. Das neuste Modell der SENEC.Home-Familie zeichnet sich durch eine besonders hohe Effizienz und den integrierten Hybridwechselrichter aus. Kunden ersparen sich so den Kauf und die Installation eines zusätzlichen PV-Wechselrichters. Auch dieses Modell stößt bei Installateuren und Hausbesitzern auf großes Interesse.

„Jeden Tag gehen mehr als 30 unserer Speichersysteme in Betrieb. Das ist ein großartiger Erfolg unserer engagierten Fachpartner“, so Martin Fronius, Leiter Vertrieb Deutschland und Mitglied der Geschäftsleitung von SENEC. „Durch Produktqualität, Service, ein umfassendes Angebot und das Vertrauen unserer Partner haben wir uns wieder an die Spitze der Branche bewegt. Diese Position werden wir auch im kommenden Jahr ausbauen.“

Einzigartige Garantie und Komplettpaket für die Eigenversorgung mit Solarstrom

Die Speichersysteme SENEC.Home V2.1 und V3 hybrid zeichnen sich unter anderem durch eine einzigartige Garantie auf 100% der Speicherkapazität in den ersten zehn Jahren aus. SENEC und seine 750 Fachpartner bieten nicht nur dieses intelligente Speichersystem, sondern Komplettlösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom. Mit PV-Modulen der Marke SENEC.Solar, Speichersystem und Wallbox bekommen Hausbesitzer ein Rundum-Paket aus einer Hand. Die vollständige Eigenversorgung mit dem selbst erzeugten Solarstrom erreichen sie durch die SENEC.Cloud. Diese funktioniert wie ein Konto, auf das überschüssiger Solarstrom im Sommer „eingezahlt“ und im Winter wieder „abgehoben“ wird.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 25.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt zuletzt vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Fernsehsender n-tv den „Deutschen Exzellenzpreis 2019“ und von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“ verliehen. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Qualität und Garantieversprechen als Erfolgsgaranten

Leipzig, 07. November 2019 – Im Juni 2018 hat der Leipziger Hersteller von Stromspeichern SENEC die neue Baureihe SENEC.Home V2.1 auf der Messe ees Europe der Öffentlichkeit vorgestellt. Seit der erste Speicher dieses Typs im August 2018 an einen Hausbesitzer geliefert wurde, hat das Unternehmen nun bereits 10.000 dieser Systeme in Deutschland ausgeliefert. Basierend auf dem Erfolg der neuen Baureihe hat SENEC seinen Marktanteil auf dem deutschen Heimspeichermarkt im ersten Halbjahr 2019 deutlich gesteigert.

Mit dem SENEC.Home V2.1 hatte der Leipziger Spezialist für die Eigenversorgung mit Solarstrom in der Branche für Aufsehen gesorgt. Erstmals können Hausbesitzer für einen Batteriespeicher eine Garantie über 100 Prozent der Speicherkapazität bekommen, und das für zehn Jahre. Gemeinsam mit anderen Features wie der einfachen und schnellen Installation trägt diese einzigartige Garantie dazu bei, dass der komplett in Deutschland produzierte Stromspeicher zu einem Verkaufsschlager wurde. Bereits kurz nach der Markteinführung stellten die Fachpartner des Unternehmens einen Installationsrekord nach dem anderen auf, ein Trend, der bis heute anhält. Der Erfolg zeigt sich auch im deutlich gestiegenen Marktanteil von SENEC. Nach Erhebungen des Marktforschungsunternehmens EuPD Research konnte das Tochterunternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG im ersten Halbjahr 2019 wieder in die Spitzengruppe der Hersteller auf dem deutschen Markt vorstoßen und seinen Marktanteil gegenüber 2018 von 9 auf 14 Prozent steigern.

10.000ster Speicher ging nach Vorpommern

Der Speicher Nummer 10.000 ging in eine Region, die gegenüber den süddeutschen Bundesländern noch etwas Nachholbedarf bei Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern hat: Die mesocon GmbH aus Rostock installierte den Speicher bei Familie Hagemeister in Behrenhoff bei Greifswald, ganz im Nordosten der Republik, gelegen in einer der sonnenverwöhntesten Ecken des Landes. Der Spezialbetrieb für Photovoltaik und Wärmepumpen aus der Hansestadt ist einer von mittlerweile 750 SENEC-Fachpartnern, die die Hausbesitzer beraten und die von dem Unternehmen vertriebenen Solaranlagen und Stromspeicher installieren. Auch die Zahl dieser Fachpartner hat seit der Einführung des SENEC.Home V2.1 deutlich zugenommen. Allein im Jahr 2019 sind mehr als 180 Fachbetriebe aus allen Regionen des Landes zum Fachpartner-Netzwerk gestoßen.

„Die Einführung des SENEC.Home V2.1 war für uns ein Meilenstein und ein echter Wendepunkt in der Entwicklung des Unternehmens“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Im Zusammenspiel mit einem deutlich verbesserten Service sowie professionelleren und digitalisierten Prozessen hat diese Produktinnovation uns wieder an die Spitze gebracht. Diese Position werden wir gemeinsam mit unserem Mutterkonzern EnBW weiter ausbauen.“

Auslieferung der neuesten Baureihe bereits angelaufen

Aufbauend auf dem Erfolg des SENEC.Home V2.1 hat das Unternehmen bereits die nächste Speichergeneration in den Markt eingeführt. Fast zeitgleich mit dem 10.000sten V2.1 verließ der erste Heimspeicher aus der neuen Baureihe SENEC.Home V3 hybrid die Hallen des Produktionspartners in Greifswald. Diese Speichergeneration zeichnet sich durch einen integrierten Hybridwechselrichter aus. Der Kunde erspart sich so Kauf und Einbau eines zusätzlichen Photovoltaik-Wechselrichters, und der Speicher kann DC-seitig direkt an die PV-Anlage gekoppelt werden. Der erfolgreiche SENEC.Home V2.1 wird aber weiterhin als AC-gekoppeltes Modell angeboten, beispielsweise für die Nachrüstung bestehender PV-Anlagen.

Fruchtbarer Austausch mit Fachpartnern

Leipzig, 28. Oktober 2019 – Bereits zum sechsten Mal hat SENEC, der Leipziger Experte für die Eigenversorgung mit Solarstrom seine Fachpartner zu einer Reihe von Stammtischen eingeladen. Zu den bundesweit 15 Veranstaltungen kamen mehr als 350 Vertriebs- und Installationspartner von SENEC, um sich über die neusten Entwicklungen auf dem Markt für Heimspeicher zu informieren und sich mit den Mitarbeitern des Unternehmens und anderen Fachpartnern auszutauschen.

Der regelmäßige Informationsfluss über digitale Medien ist für die Kommunikation zwischen einem Unternehmen und seinen Vertriebspartnern wichtig und unabdingbar. Sie ersetzt aber nicht den persönlichen Austausch und die Diskussion von Angesicht zu Angesicht. Diese Maxime hat SENEC auch im Herbst 2019 beherzigt und seine Fachpartner zu insgesamt 15 Stammtischen im ganzen Land eingeladen. Zu den Veranstaltungen zwischen Hamburg und Rosenheim, Köln und Berlin im September und Oktober kamen dann auch insgesamt mehr als 350 Geschäftsführer, Installateure und Vertriebsmitarbeiter aus kleinen und großen Partnerbetrieben des Speicherherstellers. SENEC informierte auf den Veranstaltungen zur Lage auf dem Photovoltaik- und Stromspeicher-Markt ebenso wie über im Jahr 2019 neu eingeführte Produkte und Lösungen des Unternehmens, wie beispielsweise die neue Speicherbaureihe SENEC.Home V3 hybrid oder die Kooperation mit den Smart-Home-Experten von JUNG. Dabei ging es aber nicht in erster Linie um Informationen von Seiten des Unternehmens. „Das Wichtigste an unseren Stammtischen ist der direkte Austausch mit den Fachpartnern“, so Martin Fronius, Vertriebsleiter von SENEC. „Es geht uns darum, ihre Meinung zu hören und ihre Anregungen aufzunehmen. Denn unsere Partner wissen, was die Kunden wünschen.“

Doch auch SENEC hat den Partnern einiges zu bieten. Daher lag ein Schwerpunkt der Stammtische im Herbst 2019 auf Vertriebsthemen. Wie verkaufe ich auf einem wettbewerbsintensiven Markt Solaranlagen und Speicher am besten? Was muss ich potenziellen Kunden in Beratungs- und Verkaufsgesprächen bieten? Diese und andere Fragen beantworteten die Vertriebsexperten des Unternehmens auf den Stammtischen und schufen so zusätzlichen Mehrwert für die Teilnehmer.

Umfangreiches Fachpartner-Programm

Die Stammtische sind nur ein Baustein des Fachpartner-Konzepts der SENEC GmbH. Neben besonders guten Einkaufskonditionen je nach Fachpartner-Status bietet das Unternehmen vielfältige Angebote. Dazu gehören Trainings, Webinare und Schulungen ebenso wie Vertriebs- und Marketingunterstützung unter anderem durch Leads. Dank regelmäßiger Informationen sind die Fachpartner zu aktuellen Themen immer auf dem Laufenden. Events und Aktionen für die Fachpartner runden das Angebot ab. Die Vertriebsmitarbeiter von SENEC stehen den Fachpartnern ebenso mit Rat und Tat zur Seite wie die Serviceabteilung und das Marketing in der Leipziger Zentrale. „Unser Erfolg beruht auf dem Engagement unserer Partner“, so Martin Fronius. „Wir arbeiten jeden Tag daran, sie dabei zu unterstützen.“

Zusammenarbeit mit Sparkassen-Factoring

Leipzig/Dresden, 24. April 2019 – Den eigenen Solarstrom erzeugen und sich mit Photovoltaik-Anlage und Stromspeicher selbst versorgen – das ist eine kostengünstige Alternative für Hausbesitzer zur herkömmlichen Stromversorgung mit ständig steigenden Preisen. Für die dafür notwendige Investition bieten der Leipziger Speicherhersteller SENEC und die Ostsächsische Sparkasse Dresden in Zusammenarbeit mit der Sparkassen Factoring nun einen Solarkredit an, um möglichst vielen Bauherren und Hausbesitzern die Eigenversorgung mit Strom zu ermöglichen.

Finanziert werden Photovoltaik-Anlagen inklusive Stromspeicher bis zu einem Gesamtbetrag von 70.000 EUR. Das Angebot bietet dem Hausbesitzer äußerst günstige Bedingungen. Die Laufzeit beträgt bis zu 20 Jahre bei festem Zinssatz. Die Bonitätsentscheidung fällt noch am Tag der Finanzierungsanfrage. Es fallen keine Zusatzkosten an, und Sondertilgungen sind möglich.

Umfangreiche Vorteile für Kunden

Die Anlage wird vor der ersten Zahlung des Kunden durch einen SENEC-Fachpartner komplett installiert und in Betrieb genommen. Die Rechnung für den Kunden wird erst fällig, wenn die Stromproduktion bereits läuft, was ihm zusätzliche Sicherheit bietet. Das Zahlungsziel für den Kunden beträgt 60 Tage und ist damit sehr komfortabel. Weiterhin erhält er eine Finanzierung mit bis zu 20 Jahren Laufzeit, einem garantierten Zinssatz über die gesamte Darlehenslaufzeit, sowie der Möglichkeit der Sondertilgung. Die Kosten einer Grundschuldbestellung bzw. der organisatorische Aufwand entfallen. Somit spart der Kunde Zeit und ist flexibel bei der Rückzahlung, was ihm Zinskosten ersparen kann. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass die vereinbarte Darlehensrate bis zum Laufzeitende unverändert bleibt. Eventuelle Zinssteigerungen und eine damit verbundene Erhöhung der Raten stellen für ihn kein Risiko dar – angesichts stetig steigender Strompreise ein weiteres gutes Argument für den Umstieg auf Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom.

SENEC-Fachpartner profitieren

Die mehr als 600 SENEC-Fachpartner können deutschlandweit für den Endkunden komfortable Bedingungen aus einer Hand anbieten. Mit dem Online-Finanzierungsprogramm können sie einfach und schnell ein Finanzierungsangebot erstellen, die Finanzierungsanfrage absenden und die Kreditentscheidung erhalten, die Darlehensverträge ausdrucken und durch den Kunden unterschreiben lassen. Während die Kunden sich bei der Zahlung 60 Tage Zeit lassen können, erhalten die Installateure das Geld durch die Sparkassen-Factoring nach Abnahme der Anlage. Sie können sofort nach Leistungserbringung über den Betrag verfügen.

„Die Investition in Solaranlage und Speicher hält manchen Hausbesitzer davon ab, sich selbst mit Strom zu versorgen und damit auf Dauer richtig Geld zu sparen“, so Mathias Hammer, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Das neue Solarkredit-Angebot der Ostsächsischen Sparkasse Dresden räumt diese Hürde aus dem Weg. Dadurch, dass die Menschen viel weniger für ihren Strom bezahlen, finanziert sich die Anlage für sie von selbst.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Erfolgreicher Unternehmer setzt auf Stromspeicher

Leipzig, 21. Mai 2019 – SENEC gewinnt in Australien weiter an Schlagkraft, einem der bedeutenden Wachstumsmärkte für Stromspeicher. Der Unternehmer und Investor Mark Keogh beteiligt sich als Gesellschafter an SENEC Australia und tritt in die Geschäftsführung ein. Den Vertrag über die Minderheitsbeteiligung an der Tochtergesellschaft des Leipziger Experten für die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom haben die Partner vergangene Woche auf der Messe ees Europe in München unterschrieben.

Mark Keogh ist Gründer und Geschäftsführer der UON Pty Ltd. Das Unternehmen, ebenso wie SENEC Australia in Perth ansässig, ist spezialisiert auf umfassende Lösungen für die Versorgung von Minen mit Strom, Druckluft und Wasser. Mark Keogh und UON verfügen über umfangreiche Erfahrung im Bau und Betrieb von Kraftwerken für Inselnetze. Bereits heute kommt dabei auch Photovoltaik zum Einsatz. Der in Irland geborene Keogh zog Ende der 80er-Jahre nach Australien, wo er UON gründete und zu einem führenden Lösungsanbieter für die Bergbauindustrie machte. Er wird nicht nur Anteilseigner von SENEC Australia, sondern auch die aus Ian Parkinson und SENEC-Geschäftsführer Jaron Schächter bestehende Geschäftsführung verstärken.

Bergbau ist für das an Bodenschätzen sehr reiche Australien ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Das Land ist unter anderem der weltgrößte Exporteur von Steinkohle, Eisenerz, Diamanten und Zink. Für SENEC bedeutet die Investition eines in dieser Branche erfolgreichen Unternehmers wie Mark Keogh einen Zugang zur wichtigen Bergbaubranche. Der Bedarf an einer nachhaltigen Energieversorgung ist nicht auf die Minen beschränkt. Die oftmals weit von den städtischen Zentren gelegenen und nicht an überregionale Stromnetze angeschlossenen Minenorte benötigen auch eine Stromversorgung für die Privathaushalte, die zuverlässig und dauerhaft bezahlbar ist. Darin liegt die Kompetenz von SENEC, das in Australien Stromspeicher „Made in Germany“ für den Einsatz in Privathaushalten liefert und diese intelligent in Inselnetze integrieren kann. Vor kurzem erst konnte SENEC vermelden, dass das Unternehmen ein wegweisendes Inselnetz-Projekt im westaustralischen Küstenort Onslow mit intelligenten Speichersystemen zur optimalen Nutzung von Solarstrom und Stabilisierung des örtlichen Netzes ausstatten wird.

„Wir freuen uns, mit Mark Keogh einen erfolgreichen Unternehmer als Partner für unser Wachstum in Australien gewonnen zu haben“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Durch seine Erfahrung mit dem Aufbau und Betrieb dezentraler Energieversorgungsstrukturen wird er wertvolle Impulse für die weitere Entwicklung unseres Geschäfts geben.“

Nach dem erfolgreichsten ersten Quartal der Unternehmensgeschichte

Leipzig, 13. Mai 2019 – Die SENEC GmbH befindet sich auf Erfolgskurs: Der Leipziger Anbieter von Stromspeichern und intelligenten Lösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom hat einen neuen Installationsrekord aufgestellt. Bereits in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 installierten die bundesweit etwa 650 SENEC-Fachpartner mehr Speicher als je zuvor in einem ersten Quartal. Noch besser lief es Ende April und Anfang Mai: Die beiden vergangenen Wochen waren die bislang erfolgreichsten der Unternehmensgeschichte. Trotz Feiertag haben die Fachpartner europaweit jeweils mehr als 200 Stromspeicher pro Woche installiert, viele davon im Paket mit den seit kurzem angebotenen SENEC.Solar-Photovoltaikmodulen.

Unmittelbar vor Beginn der wichtigsten Branchenmessen Intersolar und ees Europe, die vom 15. bis 17. Mai 2019 in München stattfinden, sieht sich das Unternehmen in seiner Produktentwicklung und Strategie bestätigt. Seit der Markteinführung des SENEC.Home V2.1 im vergangenen Sommer sind die Verkaufs- und Installationszahlen stetig gestiegen. Der Speicher überzeugt unter anderem durch die einzigartige 100 %-Kapazitätsgarantie in den ersten zehn Jahren. Eine unabhängige Untersuchung des Branchenmagazins „Photon“ hat ergeben, dass SENEC die besten Garantiebedingungen der Branche bietet. Das ist ein sehr wichtiges Argument für Hausbesitzer, die eine Speicherlösung suchen. Bereits kurz nach der Markteinführung konnte SENEC im September 2018 mit mehr als 500 installierten Speichern in einem Monat einen neuen Rekord vermelden. Diesen haben das Unternehmen und seine Fachpartner nun durch mehr als 400 Installationen in nur zwei Wochen noch einmal deutlich überboten.

Zu diesem Erfolg beigetragen hat die Strategie, Komplettanbieter für die unabhängige Eigenversorgung mit Solarstrom zu werden. Unter dem Motto SENEC.360° präsentiert das Unternehmen dieses Angebot auf der Messe in München der Branche. Ein wesentlicher Bestandteil sind die seit März verkauften Hochleistungs-PV-Module der SENEC.Solar-Baureihe. Einen großen Anteil der installierten Stromspeicher haben die SENEC-Partner im Paket mit solchen Solarmodulen verkauft, so dass die ersten fünf Megawatt Leistung bereits verkauft sind.

„Die Menschen möchten Rundum-Lösungen, um sich unabhängig von steigenden Strompreisen machen zu können“, so Mathias Hammer, Gründer und Geschäftsführer von SENEC. „Die bieten wir ihnen mit unserem SENEC.360°-Angebot, basierend auf den zuverlässigsten Stromspeichern am Markt mit der besten Garantie. Die neuen Installationsrekorde beweisen, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind. Wir werden auch weiterhin unsere eigenen Rekorde brechen!“

Über SENEC:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt zuletzt vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Fernsehsender n-tv den „Deutschen Exzellenzpreis 2019“ und von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“ verliehen. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Rundum-Lösung SENEC.360° für die Eigenversorgung mit Solarstrom / Neuer Speicher SENEC.Home V3 hybrid verbindet hohe Effizienz und Flexibilität / Energielösung SENEC.Cloud mit Best-Preis-Abrechnung /Stromspeicher wird zur Energiezentrale des Smart Home

Leipzig, 06. Mai 2019 – Sich selbst mit Solarstrom versorgen, immer und überall – dafür steht SENEC. Das Leipziger Unternehmen bietet Hausbesitzern und Gewerbetreibenden intelligente Stromspeichersysteme und Energielösungen für die maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Auf Europas größter Fachmesse, der ees Europe in München vom 15. bis 17. Mai 2019, zeigt die SENEC GmbH an Stand B1.330, wie eine intelligente Rundum-Lösung für die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Strom aussieht. Herzstück dieser Lösung ist die neue Generation hocheffizienter Stromspeicher, die das Unternehmen auf der Messe ebenfalls vorstellt.

SENEC, eines der führenden Unternehmen auf dem schnell wachsenden Markt für Eigenversorgung mit Solarstrom, hat sich mit den in Deutschland entwickelten und produzierten Stromspeichern der SENEC.Home-Baureihe und der innovativen Stromlösung SENEC.Cloud in den vergangenen Jahren als Innovationstreiber der Branche etabliert. Den Messeauftritt nutzt die Tochtergesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, um ihren Anspruch als Komplettanbieter für die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Strom zu unterstreichen.

SENEC.360° – Die Rundum-Lösung für die Eigenversorgung mit Solarstrom

Unter dem Motto SENEC.360° bietet das Unternehmen die Rundum-Lösung für eine nachhaltige und kostengünstige Eigenversorgung mit Solarstrom. Solarstrom erzeugen, speichern und intelligent nutzen – SENEC liefert das gesamte Energie-Ökosystem aus einer Hand. Unter dem Markennamen SENEC.Solar vertreibt das Unternehmen monokristalline Hochleistungs-Photovoltaikmodule. Für jeden Bedarf packt SENEC das passende Solar-Kit, bestehend aus PV-Modulen und Stromspeichern sowie auf Wunsch auch PV-Wechselrichter und Unterkonstruktion. Damit der Eigenversorger sein Elektroauto zu Hause mit dem eigenen Strom beladen kann, hat das Unternehmen die SENEC.Wallbox im Angebot. Ausgestattet mit dieser Hardware können Hausbesitzer die innovative und oft kopierte Energielösung SENEC.Cloud nutzen, um sich wirklich vollständig mit dem eigenen Strom zu versorgen. Auch dann, wenn die Sonne eine Weile nicht scheint. Dank des Zusatzangebots SENEC.Cloud To Go betanken sie ihr E-Auto an öffentlichen Ladesäulen mit dem eigenen Strom und nehmen ihren Strom auf die Reise mit.

SENEC nutzt den Auftritt auf der ees Europe, um Installateuren, Energieberatern und Endkunden zu zeigen: Wer sich selbst mit Solarstrom versorgen und unabhängig werden möchte, bekommt sein gesamtes Energie-Ökosystem von einem zuverlässigen Partner.

Der SENEC.Home V3 hybrid – ein neuer Maßstab auf dem Speichermarkt

Die SENEC GmbH hat ihre Stromspeicher-Baureihe SENEC.Home weiterentwickelt und stellt auf der ees Europe das Modell V3 hybrid vor. Wie sein Vorgänger überzeugt auch dieser Speicher durch modernste Zelltechnologie, die einzigartige 100 %-Kapazitätsgarantie in den ersten zehn Jahren und die geringe Stellfläche, die ihn zum kompaktesten Speichersystem am Markt macht. Der wesentliche Fortschritt des neuen Modells ist der integrierte, hocheffiziente Hybrid-Wechselrichter. Dieser sorgt für einen hohen Gesamtwirkungsgrad des Systems. Photovoltaik-Anlagen können AC- oder DC-seitig angekoppelt werden, was es dem Kunden ermöglicht, Effizienz und Flexibilität zu verbinden und den Speicher mit jeder PV-Anlage zu kombinieren. Anlagen mit Ost-West-Ausrichtung, die aufgrund ihrer gleichmäßigeren Stromerzeugung immer beliebter werden, können dank drei freier MPP-Tracker optimal angebunden werden und so bestmöglich zur Leistung des Gesamtsystems beitragen. Notstromversorgung und Netzersatzbetrieb sorgen für Sicherheit, da wichtige Verbraucher auch bei einem Ausfall des Netzes weiter mit Strom versorgt werden können. Durch die Integration des hocheffizienten Wechselrichters senkt SENEC die Kosten für das Gesamtsystem noch einmal deutlich.

SENEC.Cloud: Noch kundenfreundlicher durch Best-Preis-Abrechnung

SENEC hat seine bahnbrechende und oft kopierte Energielösung SENEC.Cloud weiterentwickelt und noch kundenfreundlicher gestaltet. Das Angebot ermöglicht es den Betreibern von Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern, sich selbst komplett mit dem eigenen Solarstrom zu versorgen und den selbst erzeugten Strom an andere zu liefern oder das Elektroauto unterwegs damit zu beladen. Das bietet nicht nur weitgehende Unabhängigkeit von externen Stromversorgern, sondern rechnet sich auch für den Nutzer. Die Kosten für den im Rahmen der Cloud-Pakete gelieferten Strom liegen im Bereich der besten Angebote auf den großen Vergleichsportalen für Stromtarife.

Durch die Einführung einer Best-Preis-Abrechnung wird die Cloud nun noch attraktiver. SENEC stuft den Kunden anhand der von ihm angegebenen Erzeugungs- und Verbrauchswerte in ein Cloud-Paket ein. Sollte sich am Ende des Jahres herausstellen, dass der Stromverbrauch abweicht und ein anderes Paket für den Kunden vorteilhafter ist, wird für die Abrechnung die günstigere Paketvariante herangezogen. Außerdem kann der Kunde auch unterjährig das Paket anpassen. Damit bietet das Unternehmen eine noch einfachere und kundenfreundlichere Cloud-Lösung.

Integration des Stromspeichers in das Smart Home

In Zusammenarbeit mit den Smart Home-Experten der Albrecht JUNG GmbH & Co. KG zeigt SENEC auf der Messe, wie der Stromspeicher als Energiezentrale des Hauses in das Smart Home integriert werden kann. Über die SENEC Edition des JUNG Visu Pro Servers kann der Hausbesitzer alle Daten des Servers über sein Smart Home-Panel abrufen. Egal ob Stromerzeugung, Hausverbrauch, Füllstand des Akkus oder Autarkiegrad – das smarte Haus weiß die Antwort. Der Server dient auch als Gateway in das KNX-System. Dadurch werden zum Beispiel Geräte automatisch eingeschaltet, wenn der Speicher gefüllt ist und die Sonne scheint. So optimiert das intelligente Energiemanagementsystem den Eigenverbrauch weiter.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Partner von SENEC von nun an ausschließlich Stromspeicher und Energielösungen des Leipziger Unternehmens. Damit steigt SENEC zu einem der führenden Anbieter auf dem schnell wachsenden italienischen Markt für Stromspeicher auf.

Das im Jahr 2017 aus Smile Energy hervorgegangene Unternehmen Solarplay aus der Nähe von Vicenza gehört dank eines leistungsfähigen Netzwerks aus Vertriebsmitarbeitern und Installationspartnern zu den führenden Photovoltaik-Unternehmen des Landes. Solarplay verkauft gegenwärtig mehr als 1.000 Stromspeicher pro Jahr, was etwa 10% des für das laufende Jahr erwarteten Marktvolumens in Italien entspricht.

Innovative Lösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom haben überzeugt

Die Partner setzen für das gemeinsame Wachstum auf Komplettangebote für die unabhängige Eigenversorgung der Haushalte mit selbst erzeugtem Solarstrom. Da auf dem italienischen Markt Stromspeicher fast immer gemeinsam mit Stromprodukten zur vollständigen Eigenversorgung verkauft werden, waren die von SENEC entwickelten innovativen Energielösungen wie die SENEC.Cloud und die Cloud To Go für die Elektromobilität ein entscheidender Grund für Solarplay, diese Partnerschaft einzugehen. Die beiden Unternehmen werden diese Lösungen ebenso gemeinsam für den italienischen Markt weiterentwickeln wie die Einbindung der Stromerzeugung und –speicherung in Smart Home-Anwendungen.

Italien ist einer der bedeutendsten Zukunftsmärkte

SENEC erwartet gemeinsam mit Solarplay ein starkes Wachstum der Absatzzahlen in Italien. Der dortige Markt für Batteriespeicher für Privathaushalte ist bereits heute der zweitgrößte in Europa. Nach Angaben des „European Market Monitor on Energy Storage“ des europäischen Branchenverbands EASE vom März 2019 wuchs der italienische Heimspeichermarkt im Jahr 2018 um mehr als 20%. Der Anteil an neuen Photovoltaik-Anlagen, die mit Stromspeicher installiert wurden, erreichte mit 25% einen neuen Höchststand. Auch für die kommenden Jahre erwarten die Experten ein stabiles Marktwachstum von etwa 20% pro Jahr. Neben den vergleichsweise hohen Strompreisen und den bereits laufenden oder erwarteten regionalen Förderprogrammen sind es vor allem neue Geschäftsmodelle, die das weitere Marktwachstum stützen werden.

Die strategische Partnerschaft mit Solarplay ist ein weiterer Beleg für den Erfolg der Internationalisierungsstrategie von SENEC. Mitte März konnte das Unternehmen bereits einen Meilenstein auf dem australischen Markt vermelden, wo SENEC ausgewählt wurde, um intelligente Stromspeichersysteme für ein wegweisendes Inselnetz-Projekt im Westen des Landes zu liefern.

„Mit SENEC haben wir den richtigen Partner gefunden, um viel mehr Haushalten eine unabhängige Energieversorgung mit eigenem Solarstrom zu ermöglichen und unsere führende Stellung im italienischen Photovoltaik-Markt weiter auszubauen“, so Manuele Solazzo, Gründer und Geschäftsführer von Solarplay. „Die Qualität der Produkte und die innovativen Lösungen für eine vollständige Eigenversorgung werden viele Menschen von unserem gemeinsamen Angebot überzeugen.“

„Italien ist einer der wichtigsten Zukunftsmärke für uns“, sagt Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Wir sind stolz darauf, dass Solarplay als eines der bedeutendsten italienischen Unternehmen der Branche sich für uns als Partner entschieden hat. Gemeinsam werden wir die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom in Italien deutlich voranbringen.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

SENEC liefert damit einen wesentlichen Baustein für ein bedeutendes Modellprojekt. Es soll zeigen, wie eine große Menge an dezentral erzeugter erneuerbarer Energie ohne Abstriche bei Zuverlässigkeit und Sicherheit der Stromversorgung in Inselnetze eingespeist werden kann.

Die von SENEC gelieferten Speichersysteme sind ein wichtiger Bestandteil bei der Errichtung des Inselnetzes in Onslow, das sich durch einen hohen Anteil dezentral erzeugten Stroms auszeichnet. Errichtet wird das Inselnetz als Pilotprojekt für den Einsatz erneuerbarer Energien vom örtlichen Energieversorgungsunternehmen Horizon Power, das sich im Besitz des Bundesstaats Western Australia befindet. Horizon Power bietet Privathaushalten und Gewerbetreibenden in dem Küstenort eine Auswahl an hochwertigen Photovoltaikmodulen und die Batteriespeichersysteme von SENEC zu äußerst niedrigen Preisen.

Dieses Angebot ist Teil eines Pilotprojekts für Erneuerbare Energien von Horizon Power. Damit verfolgt das Unternehmen das Ziel, herkömmliche Energiequellen mit Solaranlagen und Stromspeichern zu verbinden, um einen möglichst hohen Anteil an erneuerbarer Energie im Inselnetz von Onslow zu erreichen.

SENEC Australia wurde als exklusiver Lieferant der Speichersysteme ausgewählt. Installiert werden sie von Mechanical Project Services (MPS), einem in Western Australia ansässigen Fachpartner von SENEC. Im Zusammenspiel mit größeren konventionellen und erneuerbaren Kraftwerken und der intelligenten Steuerung des Inselnetzes, soll in diesem Pilotprojekt aufgezeigt werden, dass Onslow nachhaltig und zuverlässig mit sauberem Strom versorgt werden kann.

Jedes der SENEC-Speichersysteme wird in das Distributed Energy Resource Management System (DERMS) von Horizon Power integriert. Dieses zentrale Steuerungssystem „koordiniert“ die dezentrale Energieerzeugung, wenn eine intelligente Steuerung erforderlich ist, um die Zuverlässigkeit des Inselnetzes zu gewährleisten.

Für die Auswahl von SENEC als Projektpartner spielte eine große Rolle, dass die Speicher in dieses Steuerungssystem integriert werden können. Das hat ein Projektteam aus Mitarbeitern von SENEC und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG sichergestellt. Ein weiteres wichtiges Kriterium für Horizon Power bei der Auswahl des Partners war die Bereitschaft von SENEC, bei der Planung und dem technischen Support mit lokalen Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Die perfekte Lösung für Onslow

Dieses unabhängige Inselnetz, das dezentral erzeugte erneuerbare Energien nutzt, wird nicht von ungefähr im westaustralischen Küstenort Onslow umgesetzt. Der vor allem bei Tauchern beliebte Ort mit seinen 857 Einwohnern liegt etwa 1.400 Kilometer nördlich von Perth in der dünn besiedelten Pilbara-Region.

Mit dieser Größe und neun bis zwölf Sonnenstunden am Tag fast das gesamte Jahr über bietet Onslow die perfekten Bedingungen für das Erneuerbaren-Pilotprojekt von Horizon Power. In Verbindung mit dem geplanten Photovoltaik-Kraftwerk inklusive Großspeicher bietet das Projekt Onslow Horizon Power die Möglichkeit, an der Zukunft der Stromversorgung zu arbeiten und zu testen, wie große Mengen an erneuerbaren Energien in ein kleinstädtisches Stromnetz integriert werden können. Für viele Regionen in Australien und anderen Ländern, in denen keine flächendeckenden Übertragungsnetze existieren, ist das eine entscheidende Frage für die Stromerzeugung der Zukunft.

„Die Erzeugung und Speicherung von Solarstrom durch die Einwohner selbst ist eine perfekte Lösung für Gemeinden wie Onslow. Wir freuen uns, dass wir daran mitarbeiten können, den Menschen dort eine verlässliche und nachhaltige Stromversorgung zu sichern“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Zugleich stellen wir unser Know-how und unser Engagement für den australischen Markt unter Beweis.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Damit wird das zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG gehörende Unternehmen zu einem Anbieter von Komplettlösungen für die unabhängige Versorgung mit Solarstrom. SENEC bietet Hausbesitzern und Gewerbebetrieben ab sofort Solar-Kits in unterschiedlichen Größen, bestehend aus PV-Modulen, Wechselrichter und Stromspeicher.

Die von SENEC angebotenen monokristallinen Solarmodule sind in den Leistungsklassen 305 und 310 Watt Peak (Wp) erhältlich. Die Module werden von einem namhaften Markenhersteller für SENEC produziert und bieten umfangreiche Produktvorteile. Hocheffiziente Zellen, ein besonders gutes Schwachlichtverhalten und eine ausgezeichnete Wetterbeständigkeit garantieren eine kostengünstige und langlebige Stromerzeugung. Eine Produktgarantie auf 12 Jahre und eine Leistungsgarantie auf 25 Jahre bieten Sicherheit für Hausbesitzer, die ihren eigenen Solarstrom erzeugen möchten.

Um den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden und den logistischen Aufwand für die Installateure möglichst gering zu halten, bietet SENEC Komplettpakete aus Solarmodulen und Stromspeichern an, die bei Bedarf auch Wechselrichter und Unterkonstruktion umfassen. Diese Solar-Kits sind mit einer Leistung von 3 bis 10 Kilowatt Peak (kWp) in Verbindung mit der jeweils am besten geeigneten Speichergröße bei den bundesweit mehr als 600 SENEC-Fachpartnern erhältlich. Selbstverständlich können die Kunden auch weiterhin „nur“ Stromspeicher und die Energielösung SENEC.Cloud von SENEC kaufen und mit einer PV-Anlage und einem Wechselrichter ihrer Wahl kombinieren.

„Unser neues Angebot bringt Vorteile für alle“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Die Kunden profitieren von einem perfekt abgestimmten System mit langjähriger SENEC-Garantie, und den Fachpartnern bieten wir mit den Solar-Kits ein Gesamtpaket aus einer Hand.“ Das Unternehmen hat bereits die Zukunftsmärkte im Blick: „Wir bieten dem Kunden eine Rundum-Lösung für seine unabhängige Stromversorgung und werden dieses Angebot in Zukunft in Hinblick auf E-Mobilität noch weiter ausbauen“, so Schächter.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Die Jury vergab den Preis für die im Sommer 2018 in den Markt eingeführte Speicherbaureihe SENEC.Home V2.1. Überzeugen konnte das Leipziger Unternehmen unter anderem durch die in der Branche einzigartige Garantie auf 100% der Speicherkapazität in den ersten zehn Jahre

Mit dem Preis, der im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Donnerstag, den 24. Januar 2019 in Frankfurt am Main vergeben wurden, zeichnet das Deutsche Institut für Service-Qualität gemeinsam mit dem DUB UNTERNEHMER-Magazin und dem Fernsehsender n-tv Unternehmen aus, die exzellente Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen oder Initiativen hervorgebracht haben. Die Gewinner werden von einer Jury aus unabhängigen und renommierten Vertretern aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft unter dem Vorsitz des bekannten Journalisten und ehemaligen Fernsehmoderators Heiner Bremer gekürt. Überzeugt hat die Jury das Angebot aus Stromspeicher und der Energielösung SENEC.Cloud für eine unabhängige, nachhaltige und kostengünstige Eigenversorgung mit Solarstrom. Als besonders innovativ wertete die Jury die einzigartige 100 %-Kapazitätsgarantie in den ersten zehn Jahren.

Einzigartige Kapazitätsgarantie überzeugt die Jury

Das in der Kategorie „Produkte B2C“ ausgezeichnete intelligente Stromspeichersystem der Baureihe SENEC.Home V2.1 hat das Unternehmen im Sommer 2018 auf den Markt gebracht. Das in Deutschland produzierte Speichersystem zeichnet sich vor allem durch seine Langlebigkeit aus. Mit Einführung der neuen Baureihe gibt SENEC den Kunden eine 100-Prozent-Kapazitätsgarantie auf zehn Jahre. Das bedeutet, dass die genannte Speicherkapazität in diesem Zeitraum vollständig zur Verfügung steht. Bis dato waren nur Stromspeicher erhältlich, deren Kapazität in den ersten zehn Jahren auf etwa 80 % absinkt. Ermöglicht wird dieser Fortschritt für die Kunden durch das von SENEC selbst entwickelte, einzigartige Kapazitäts-Management-System (KMS). Diese speziell auf die Zellen zugeschnittene Software-Aussteuerung verbindet SENEC mit neuer Zelltechnologie und einer Sicherheitsreserve innerhalb der Zellen. Dadurch kann die Nennkapazität über den Zeitraum von zehn Jahren konstant gehalten werden.

„Exzellenz bedeutet für uns, den Kunden immer die beste Lösung für ihre Bedürfnisse zu bieten“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Wer in eine neue Technologie investiert, braucht Sicherheit und Verlässlichkeit. Die geben wir den Kunden mit unserer einzigartigen Garantie. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dafür mit dem Deutschen Exzellenz-Preis ausgezeichnet wurden.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seiner Lizenz, Strom direkt zu vermarkten, bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Im vergangenen Jahr hat das Leipziger Unternehmen die ersten Stromspeicher aus deutscher Produktion auf den fünften Kontinent geliefert. Um auch in Australien eine führende Rolle am Markt zu übernehmen, verstärkt SENEC sein Engagement „down under“ und investiert erhebliche Mittel in seine australische Tochtergesellschaft.

SENEC ist in Australien über ein gemeinsames Unternehmen mit australischen Partnern aktiv. Vom Firmensitz im westaustralischen Perth aus erschließt das Team um Geschäftsführer Ian Parkinson den Markt und baut landesweite Vertriebskanäle über ausgewählte Installationsbetriebe auf. Die SENEC GmbH hat nun ihre Anteile an der Landesgesellschaft deutlich erhöht. Im Zuge dieser Anteilserhöhung tritt SENEC-Geschäftsführer Jaron Schächter in die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft in Australien ein. Zur Finanzierung des geplanten starken Wachstums wird die SENEC GmbH im Jahr 2019 einen erheblichen Betrag in die australische Tochtergesellschaft investieren. Um die Verbundenheit und das stärkere Engagement nach außen zu zeigen, haben die Gesellschafter das bislang als Thinking Beyond Pty Ltd. firmierende Unternehmen in SENEC Australia Pty Ltd. umbenannt.

„Heute haben in Australien bereits zwei Millionen Häuser und damit ein Fünftel der Eigenheime Solaranlagen auf dem Dach, und das Wachstum ist enorm. Australien wird zum Schlüsselmarkt für Stromspeicher“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Mit unseren intelligenten Speichersystemen und unserer Innovationsstärke sind wir bestens aufgestellt, um auch dort eine führende Rolle einzunehmen.“
„Es ist ein wichtiges Signal, dass unsere deutsche Muttergesellschaft verstärkt in Australien investiert“, so Ian Parkinson, Geschäftsführer von SENEC Australia. „Mit Technik „Made in Germany“ und einem australischen Netzwerk an qualifizierten Installateuren werden wir dauerhaft erfolgreich sein. Dafür suchen wir engagierte Mitarbeiter, die in unserem Team die Eigenversorgung mit Solarstrom in Australien voranbringen möchten“

 Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seiner Lizenz, Strom direkt zu vermarkten, bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt zuletzt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Pressemitteilungen 2018

Pressemitteilungen 2018

Stromspeicher sind wichtiges Zukunftsthema in Sachsen

Leipzig, 11. Oktober 2018 – Solarstrom vom eigenen Dach nutzen, wann immer man möchte. Das machen Stromspeicher möglich, die unter anderem vom sächsischen Unternehmen SENEC in Leipzig entwickelt und vertrieben werden. Um die politische Unterstützung der sächsischen Landesregierung für die Speicherbranche im Land zu zeigen, informierte sich Stefan Brangs, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, vor Ort über den Stand der Batteriespeicher-Technologie und die Aussichten für die Branche im Land.

Auf einer Führung durch die Geschäftsräume, in denen die meisten der etwa 150 SENEC-Mitarbeiter tätig sind, erläuterte die Geschäftsleitung dem Staatssekretär nicht nur die in den Batteriespeichern steckende Technologie, sondern zeigte auch die Fertigung der Speichersysteme für den australischen Markt, auf dem das Unternehmen gerade beginnt, in größerem Umfang Stromspeicher auszuliefern.

Im Gespräch tauschte sich Staatssekretär Brangs mit Mitgliedern der Geschäftsleitung über die zukünftige Entwicklung des Marktes für Batteriespeicher aus. Die intelligenten Speichersysteme und darauf basierenden Energieprodukte von SENEC sind ein wichtiger Teil der Energiewende in Deutschland. Durch Zukunftsthemen wie die Elektromobilität wird der Bedarf an intelligenten dezentralen Energiesystemen noch weiter steigen. Das zahlt sich auch für den Standort Leipzig aus: Für das weitere Wachstum investiert SENEC massiv an seinem Firmensitz und sucht Fachkräfte in den Bereichen Elektrotechnik, Kundenservice und Digitalisierung.

Großes Potenzial für den Einsatz dezentraler Stromspeicher in Sachsen

Ein Schwerpunkt des Gesprächs lag auf der Entwicklung des Speichermarkts in Sachsen, wo insgesamt 18 Installationsbetriebe als SENEC-Fachpartner die Kunden beraten und die Speichersysteme und Stromlösungen verkaufen und installieren. Die Landesregierung unterstützt sowohl den Einsatz von großen und kleinen Stromspeichern als auch die Forschung an Speichertechnologien im Land. Durch das Förderprogramm für dezentrale Stromspeicher haben die Landesregierung und die Sächsische Aufbaubank die Installation von Hunderten von Stromspeichern in sächsischen Haushalten und Betrieben unterstützt.

„In unserem Heimatland Sachsen sehen wir viel Potenzial für den verstärkten Einsatz von Stromspeichern in Privathaushalten und Gewerbebetrieben“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Darin liegt eine große Zukunftschance für sächsische Unternehmen, nicht nur für Hersteller wie uns, sondern vor allem auch für Handwerksbetriebe im ganzen Land. Wir sehen den Besuch von Staatssekretär Brangs als Auftakt eines Dialogs mit der Landesregierung über die weitere politische Unterstützung unserer Branche.“

Staatssekretär Stefan Brangs sagt: „Seit fünf Jahren unterstützen wir in Sachsen die Markteinführung von dezentralen Stromspeichern und das mit wachsendem Erfolg. Allein seit Januar dieses Jahres haben wir 600 Anträge für eine Förderung erhalten. Unser Programm erlaubt auch die Nachrüstung von schon bestehenden PV-Anlagen mit einem Stromspeicher, sodass auch diese Anlagenbetreiber ihren Eigenverbrauch optimieren können und die Netze lokal entlastet werden. Unser Ziel ist die verbesserte Integration von erneuerbaren Energien in das Energiesystem. Seit diesem Jahr werden auch Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Kombination mit einem Stromspeicher gefördert.“

 Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Neue Speicherbaureihe sorgt für Nachfrageschub

Leipzig, 09. Oktober 2018. Der September 2018 war einer der sonnenscheinreichsten September aller Zeiten und damit ein würdiger Ausklang des Jahrhundertsommers. Er brachte aber auch noch mehr Superlative: Mehr als 500 installierte Speicher in Deutschland in einem Monat bedeuten für SENEC ein Rekordergebnis. Noch nie zuvor haben die Fachpartner von SENEC in einem Monat so viele neue Stromspeicher installiert.

Damit setzt das Unternehmen den Höhenflug fort, der mit der Präsentation der neuen Speicherbaureihe SENEC.Home V2.1 auf der Messe ees Europe im Juni in München begonnen hat. Bereits im August wurden mehr als 400 SENEC-Speicher im Bundesgebiet installiert und damit über ein Drittel mehr als im Vorjahr. Im September konnten die Fachpartner von SENEC dieses Ergebnis noch einmal deutlich steigern.

„Mit der 100 %-Kapazitätsgarantie in den ersten zehn Jahren und der Qualität „Made in Germany“ liefern wir unseren Partnern unschlagbare Verkaufsargumente für den SENEC-Speicher“, so Mathias Hammer, Gründer und Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Das zeigt sich in den Verkaufs- und Installationszahlen.“ Seit die neuen Speicher auf der Messe vorgestellt wurden, sind bereits an die 2.000 Bestellungen eingegangen, und täglich kommen neue hinzu.

Mit diesen Rekordzahlen ist SENEC auf Kurs, um seine Wachstumsziele auf dem Heimatmarkt für 2018 zu erreichen. „Innovationskraft zahlt sich auf dem Speichermarkt aus“, so Mathias Hammer.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Einheitliches Auftreten am Markt

Leipzig, 01. Oktober 2018. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 steht der Name SENEC für Innovation, Qualität und Partnerschaft im wachsenden Markt für Stromspeicher und speicherbasierte Energielösungen. Dass dahinter ein Unternehmen namens Deutsche Energieversorgung GmbH stand, ist den allermeisten Kunden nicht bewusst. Nun geht das Leipziger Unternehmen den folgerichtigen Schritt und nennt sich in SENEC GmbH um.

„SENEC ist eine starke und eingeführte Marke“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer der SENEC GmbH. „Wir treten schon lange öffentlich nur als SENEC auf, so kennen uns die Kunden. Daher machen wir jetzt Nägel mit Köpfen.“

Für die mehr als 600 Solarteure und Installationsbetriebe, die als SENEC-Fachpartner die Verbraucher beraten und die Speichersysteme und die Energielösung SENEC.Cloud verkaufen und installieren, ändert sich im täglichen Geschäft ebenso wenig wie für die Endkunden.

Verändertes Erscheinungsbild und neuer Internetauftritt

Der neue Firmenname ist nicht die einzige Änderung. Mit einer leichten Überarbeitung des Erscheinungsbildes und neuen Internetseiten unter www.senec.com wird SENEC in Zukunft deutlicher als Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG erkennbar. „Sicherheit und Verlässlichkeit sind wichtige Argumente bei der Wahl des Stromspeichers“, so Jaron Schächter. „Die Zugehörigkeit zur EnBW als erfahrenem und starkem Energieunternehmen unterstreicht, dass wir der richtige Partner sind. Daher zeigen wir das nun auch deutlicher in unserem Auftreten.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Leipzig, 22. August 2018. Mit einer erweiterten Führungsmannschaft stellt SENEC sich für die zukünftige Entwicklung des Marktes für dezentrale Energielösungen auf. Durch die Übernahme der Kölner Solute Elektronik GmbH gewinnt das Unternehmen darüber hinaus weiteres wertvolles Know-how in der Entwicklung von Hard- und Software für speicherbasierte Energielösungen. Damit unterstreicht SENEC seinen Anspruch als Innovationsführer im wachsenden Markt für Stromspeichersysteme.

Seit dem 01. August 2018 verstärkt Jaron Schächter die Geschäftsführung des Leipziger Unternehmens, einer 100 %-igen Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Der 39-jährige verfügt über umfangreiche Erfahrung als Unternehmensgründer und Geschäftsführer in der Onlinewirtschaft. Als Experte für Digitalisierung und die erfolgsorientierte Gestaltung von Prozessen ergänzt Schächter die Geschäftsführung aus Finanzfachmann Thomas Augat und Unternehmensgründer Mathias Hammer. Da der Prozess der Integration von SENEC in die EnBW AG weitestgehend abgeschlossen ist, wechselt Timo Sillober aus der Geschäftsführung als Vorsitzender in den neu geschaffenen Beirat und wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen.

„Die Kunden möchten ganzheitliche Lösungen für ihre selbstbestimmte Energieversorgung“, so Jaron Schächter. „Wir nehmen das gesamte Ökosystem aus Speicher, Stromversorgung und Elektromobilität in den Blick und entwickeln Angebote aus einer Hand. Darin sehe ich meine wesentliche Aufgabe bei SENEC.“

Erweiterte Geschäftsleitung

Um den Kunden die bestmöglichen Lösungen anbieten zu können, hat SENEC sich gezielt in den wesentlichen Kompetenzbereichen personell und organisatorisch verstärkt und die Geschäftsleitung erweitert. „Unser Erfolg beruht auf kontinuierlichen Produktinnovationen, höchsten Qualitätsansprüchen und energiewirtschaftlichem Know-how“, so Jaron Schächter. „Daher haben wir hervorragende Fachleute auf diesen Gebieten in die Geschäftsleitung berufen.“

Als Chief Technology Officer (CTO) ist Michael Otto für die Entwicklung von Hardware und Software verantwortlich. Der Elektrotechnik-Ingenieur war zuletzt Geschäftsführer der von ihm gegründeten Solute Elektronik GmbH in Köln, die seit längerem für SENEC als Entwicklungspartner tätig ist. Mit Michael Otto kommt das gesamte zehnköpfige Entwicklerteam von Solute, das umfangreiche Erfahrung in der Hard- und Software-Entwicklung für namhafte Kunden einbringt. Die neuen SENEC-Mitarbeiter werden auch weiterhin am Standort Köln arbeiten.

Für den Bereich Produktion, Logistik, Qualität und technischen Service hat SENEC Ricardo Kopp in die erweiterte Geschäftsleitung berufen. Der Ingenieur mit langjähriger Erfahrung in der Automobilzulieferindustrie ist bereits seit Anfang 2018 als Bereichsleiter für diese Abteilungen verantwortlich. Seine Aufgabe besteht darin, die ausnehmend positive Entwicklung der vergangenen Monate in diesen Bereichen im Sinne der Kunden weiter voranzutreiben.

Komplettiert wird die Geschäftsleitung durch Claus Fest als Leiter Energiewirtschaft. Fest verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Stromversorgung und leitet in Personalunion das Produktmanagement Energiewirtschaft bei der EnBW. Damit unterstreichen SENEC und EnBW, dass sie ihre spezifischen Kompetenzen in der Entwicklung und Umsetzung speicherbasierter Stromlösungen einbringen.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Bei Installation und Service Spitzenreiter

Leipzig, 17. Juli 2018. Die Stromspeichersysteme von SENEC sind „Top Stromspeicher 2018“. Diese Auszeichnung haben die Marktforscher von EuPD Research und dem Deutschen CleanTech Institut DCTI gemeinsam mit dem Magazin „Edison“ aus der Verlagsgruppe Handelsblatt vergeben. Die Speicher des Leipziger Unternehmens überzeugen nicht nur durch Kosteneffizienz und Produkteigenschaften, sondern insbesondere auch durch die Handhabbarkeit bei der Installation und die Servicequalität. Auf diesen Feldern liegen die SENEC-Produkte durchweg an der Spitze des Feldes.

In die Bewertung der insgesamt 114 Speichermodelle von 75 Herstellern flossen eine ganze Reihe von Parametern ein. Um die Kosteneffizienz zu ermitteln, berechneten die Autoren des Rankings die Speicherkosten in € je kWh. Bezogen auf das Produkt stellten die Forscher unter anderem die Frage nach der Notstromfähigkeit oder der Erweiterbarkeit der Speichersysteme. Die Installationsfreundlichkeit ergab sich aus Eigenschaften wie Gewicht und Maßen oder auch der Anzahl der für die Installation notwendigen Personen. Die Servicequalität schließlich bemisst sich nach der Garantie, aber auch der Erreichbarkeit des Services. Die einzelnen Parameter wurden dann auf Basis einer Endkundenbefragung nach ihrer Bedeutung für die Kunden gewichtet.

Bewertet wurde bereits der neue SENEC.Home V2.1, der ab diesem Sommer an die Kunden ausgeliefert wird. Die neue Baureihe zeichnet sich neben der noch einmal verbesserten Installationsfreundlichkeit vor allem durch die einzigartige Garantie auf 100% der Speicherkapazität in den ersten zehn Jahren aus

„Wir setzen auf Kosteneffizienz, Qualität und Service, das haben wir mit der Entwicklung unseres neuen Speichersystems gerade wieder bewiesen“, so Mathias Hammer, Gründer und Geschäftsführer von SENEC. „Dass unsere Produkte auch 2018 als Top Stromspeicher ausgezeichnet wurden, bestätigt uns in unserer Arbeit.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Weltneuheit im Speichermarkt

Leipzig, 08. Juni 2018. Den eigenen Strom rund um die Uhr und das ganze Jahr über selbst verbrauchen. Für diese Freiheit in der Energieversorgung stehen die speicherbasierten Energielösungen von SENEC. Auf der ees Europe 2018 präsentiert das erstmals als 100%-ige Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG auftretende Leipziger Unternehmen seine neuen SENEC.Home-Stromspeicher mit Kapazitäts-Management-System. Als erster und einziger Anbieter am Markt gibt SENEC auf die Speichersysteme eine 100%-Kapazitäts-Garantie in den ersten zehn Jahren. Damit setzt das Unternehmen neue Maßstäbe in Sachen Langlebigkeit und bietet einen enormen Vorteil gegenüber herkömmlichen Stromspeichern. Gleichzeitig senkt das Unternehmen die Preise für die neuen Speicher deutlich.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts am Stand B1.410 in der Halle B1 steht die neue Version der Heimspeicher-Reihe SENEC.Home, die das Unternehmen ab Mitte des Jahres an seine Kunden ausliefern wird. Mit dieser Neuentwicklung setzt SENEC komplett auf Qualität „Made in Germany“ und den Ausbau der Wertschöpfungstiefe. Die Batteriemodule für die Speicher hat SENEC gemeinsam mit der BMZ Group entwickelt, dem im fränkischen Karlstein ansässigen Spezialisten für intelligente Batterie-Lösungen. Die BMZ Group produziert die Module speziell für SENEC. „Wir setzen bei unseren Partnern und Zulieferern konsequent auf Qualität“, sagt Mathias Hammer, Geschäftsführer und Gründer von SENEC. „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Standards nicht von allen Herstellern erfüllt werden können. Daher haben wir uns für Zellen von Samsung entschieden.“

Kapazitäts-Management-System ermöglicht 100 %-Kapazitätsgarantie

Der wesentliche Vorteil für den Kunden liegt in der Langlebigkeit der neuen Speicher. Mit Einführung der neuen Baureihe gibt SENEC den Kunden eine 100-Prozent-Kapazitätsgarantie auf zehn Jahre. Das bedeutet, dass die genannte Speicherkapazität in diesem Zeitraum vollständig zur Verfügung steht. Bislang sind nur Stromspeicher erhältlich, deren Kapazität in den ersten zehn Jahren auf etwa 80 % absinkt. Ermöglicht wird das durch das von SENEC selbst entwickelte, einzigartige Kapazitäts-Management-System (KMS). Diese speziell auf die Zellen zugeschnittene Software-Aussteuerung verbindet SENEC mit neuer Zelltechnologie und einer Sicherheitsreserve innerhalb der Zellen. Dadurch kann die Nennkapazität über den Zeitraum von zehn Jahren konstant gehalten werden.

Wirtschaftlichstes System am Markt –  und einfach zu installieren

Dank der höheren Fertigungstiefe kann das Unternehmen die Preise für die neue Baureihe darüber hinaus deutlich senken. „Durch die 100 % -Kapazitätsgarantie und die sinkenden Preise wird der SENEC.Home das mit Abstand wirtschaftlichste intelligente Stromspeichersystem am Markt“, so Mathias Hammer.

Die Installation der Geräte hat SENEC noch einmal merklich nutzerfreundlicher gemacht, so dass es dank weitgehend werkzeugloser Montage für die Installateure und Kunden nun heißt: „Plug’n’Play“. Mit weiteren innovativen Features wie der Sprachsteuerung des Systems per Alexa, der Verfügbarkeit der Daten über eine App und der zukünftigen Kooperation mit den Gebäudetechnik-Experten von JUNG bei der Integration in das Smart Home unterstreicht SENEC, dass das Unternehmen Innovationsführer der Branche ist und bleibt.

„Mit unserem einzigartigen Kapazitäts-Management-System und der Garantie auf 100 % Nennkapazität für zehn Jahre sind wir erneut Vorreiter der Branche“, so Mathias Hammer. „Unsere Kunden wollen Qualität und Langlebigkeit. Bei uns bekommen sie beides, und das zu einem richtig guten Preis.“

Mit dem eigenen Strom unterwegs

Neben der neuen Baureihe präsentiert SENEC dem Fachpublikum in München seine Energielösungen rund um die SENEC.Cloud. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Anbindung der Elektromobilität. Mit der SENEC.Cloud To Go hat SENEC bereits heute eine Lösung im Angebot, die dem Wunsch vieler potenzieller Elektroautofahrer entgegenkommt, das Auto mit dem eigenen Strom zu beladen. Die Kunden können ihr Auto einfach und unkompliziert mit dem auf dem eigenen Hausdach erzeugten Strom beladen und ein flächendeckendes Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie das dichteste Schnelllade-Netz Deutschlands dafür nutzen. Über eine App können die elektrisch mobilen Speicherbesitzer auf einer interaktiven Karte sehen, wo sich die nächste nutzbare Ladesäule befindet. Diese clevere Lösung für die private Sektorenkopplung wird auch von der Jury des erstmals vergebenen smarter E Award gewürdigt. In der Kategorie „Smart Renewable Energy“ steht die SENEC.Cloud To Go im Finale um den begehrten Preis.

Die SENEC.Cloud To Go basiert auf der SENEC.Cloud, die Besitzern einer Photovoltaik-Anlage und eines Stromspeichers von SENEC ermöglicht, den selbst erzeugten Solarstrom auch dann zu verbrauchen, wenn die Sonne nicht scheint und der Speicher leer ist. Dazu wird überschüssiger Strom auf ein persönliches Stromkonto – die Cloud – „eingezahlt“ und bei Bedarf wieder „abgehoben“. Durch diese Energielösung können SENEC-Kunden ihren selbst erzeugten Strom komplett selbst verbrauchen und in ihrer Energieversorgung zu 100% unabhängig werden.

Zukunft Smart Home

Abgerundet wird der Messeauftritt durch einen Ausblick auf die Integration der intelligenten Stromspeicher-Systeme in Smart Home-Anwendungen. Gemeinsam mit dem Premiumanbieter moderner Gebäudetechnik und Smart Home-Spezialisten JUNG zeigt SENEC, welche Lösungen für die Integration von unabhängiger Energieversorgung und intelligenter Haussteuerung die Kunden erwarten können. Im ersten Schritt werden die Daten zu Stromerzeugung, Verbrauch, Ladezustand des Speichers und Autarkiegrad in die Visualisierung der Smart Home-Funktionen integriert. Durch die intelligente Verbindung von Energiemanagement und der Steuerung haustechnischer Systeme können die Speicher in Zukunft in das Smart Home integriert werden. So wird es möglich, je nach Ladestand des Speichers bestimmte Verbraucher ab- oder zuzuschalten. Gebäudeautomation und Energieversorgung wachsen so zusammen.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Speicherbasierte Energielösung für Elektromobilität überzeugt Jury

Leipzig, 14. Mai 2018. Mit der SENEC.Cloud To Go, einer Energielösung zum Beladen von Elektroautos mit selbst erzeugtem Solarstrom, steht SENEC im Finale um den diesjährigen smarter E Award in der Kategorie „Smart Renewable Energy“. Der Preis wird am 20. Juni 2018 im Rahmen der Innovationsplattform „The smarter E Europe“ in München verliehen. Unter diesem Dach vereinen die Veranstalter mehrere führende Fachmessen, darunter die Intersolar Europe und die ees Europe, Europas größte und besucherstärkste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme.

Um den in diesem Jahr erstmals ausgelobten smarter E Award in der Kategorie „Smart Renewable Energy“ konnten sich Unternehmen mit besonderen, innovativen Geschäftsmodellen und zukunftsweisenden Lösungen bei der Sektorkopplung bewerben.

SENEC, der Leipziger Spezialist für speicherbasierte Energielösungen ist mit der SENEC.Cloud To Go in das Rennen um den begehrten Preis gegangen und in das Finale eingezogen. Mit diesem innovativen Produkt können die Kunden des  Unternehmens ihren selbst erzeugten Solarstrom „tanken“ – und das an mehr als 60.000 Ladesäulen in Deutschland und Europa.

Die SENEC.Cloud To Go basiert auf der SENEC.Cloud, die das Unternehmen im Jahr 2016 am Markt eingeführt hat. Diese Losung ermöglicht es Besitzern einer Photovoltaik-Anlage und eines Stromspeichers von SENEC, den selbst erzeugten Solarstrom auch dann zu verbrauchen, wenn die Sonne nicht scheint und der Speicher leer ist. Dazu wird überschüssiger Strom in einen virtuellen Speicher – die Cloud – hochgeladen und bei Bedarf wieder abgerufen. Durch diese Energielösung können SENEC-Kunden ihren selbst erzeugten Strom komplett selbst verbrauchen und in ihrer Stromversorgung zu 100% unabhängig werden.

Mit der SENEC.Cloud To Go erweitert SENEC dieses Angebot. Die Kunden können ihr Elektroauto einfach und unkompliziert mit einem Tankchip dank einer Kooperation mit dem Partner Plugsurfing an mehr als 60.000 Ladesäulen europaweit mit dem auf dem eigenen Hausdach erzeugten Strom beladen. Über die SENEC-App können die elektrisch mobilen Speicherbesitzer auf einer interaktiven Karte sehen, wo sich die nächste nutzbare Ladesäule befindet, inklusive der Öffnungszeiten und der technischen Daten. Die Abrechnung mit den unterschiedlichen Betreibern der Ladesäulen erfolgt einfach und transparent über die Cloud-Abrechnung.

Diese Form der dezentralen Sektorenkopplung durch private „Prosumer“, die Strom selbst erzeugen und verbrauchen, konnte die Jury überzeugen. „Elektromobilität ist eines der großen Zukunftsthemen für die Speicherbranche“, so Mathias Hammer, Geschäftsführer des Unternehmens. „Der Wunsch nach Unabhängigkeit umfasst auch das Bedürfnis, mit dem eigenen Strom unterwegs zu sein. Diese Möglichkeit bieten wir unseren Kunden. Wir freuen uns, dass wir mit der SENEC.Cloud To Go in das Finale um diesen Preis eingezogen ist. Das ist eine Auszeichnung für unsere Innovationskraft.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Mobiles Energiemanagement

Leipzig, 26. März 2018. Von überall sehen, wie viel Strom die eigene Photovoltaik-Anlage erzeugt und was damit alles betrieben oder bewegt werden kann. Das können SENEC-Kunden nun mit der neuen SENEC-App, die ab sofort kostenlos für mobile Geräte erhältlich ist. Die App zeigt darüber hinaus an, wie viel Strom im Speicher zur Verfügung steht und wie hoch der Grad der Unabhängigkeit in der Stromversorgung gerade ist. SENEC-Kunden können damit ihre Energiebilanz auch unterwegs immer im Blick behalten. Zusätzlich finden sie mit einem Klick die nächste SENEC.Cloud To Go-Ladesäule, an welcher sie ihr Elektroauto kostenlos mit eigenem Strom laden können.

SENEC, Spezialist für innovative Energie- und Speicherlösungen, ermöglicht den Besitzern von Photovoltaik-Anlagen maximale Unabhängigkeit in der Stromversorgung. Mit der Online-Plattform mein-senec.de bietet das Leipziger Unternehmen seinen Kunden bereits jetzt vollständige Transparenz und Kontrolle über die eigene Stromproduktion und ihren Verbrauch. Mit der zusätzlichen App können SENEC-Kunden diesen Service nun auch mobil nutzen. „Die SENEC-App rundet unser Angebot an innovativen Energielösungen ab. Unsere Kunden möchten ihre Energiebilanz und ihren Verbrauch selbst mitgestalten. Unsere Stromspeicher und Cloud-Lösungen sind Produkte, die von unseren Kunden aktiv gelebt werden“, erklärt Dr. Thomas Pilgram, Mitglied der Geschäftsführung von SENEC.

SENEC.Cloud To Go – Ladesäule per App finden

Wer mit dem Elektroauto unterwegs ist, findet mit der SENEC-App auch die nächste Ladesäule des Anbieters Plugsurfing. An insgesamt 60.000 Ladesäulen des Betreibers in ganz Europa kann das Elektroauto mit dem SENEC.Cloud To Go-Tankchip mit eigener Solarenergie geladen werden. Mit der Einführung der SENEC.Cloud To Go ist SENEC das erste Unternehmen, das die Produktion von Solarenergie direkt mit E-Mobilität verbindet. Das Unternehmen trägt mit seinen innovativen Energielösungen im Bereich der Sektorenkopplung maßgeblich zur integrierten Energiewende bei. „Die meisten unserer Kunden werden sich früher oder später ein Elektroauto zulegen. Mit der SENEC.Cloud To Go können sie das dann kostenlos mit überschüssiger Energie ihrer Photovoltaik-Anlage laden. Jeder träumt doch davon, an der Tankstelle nicht mehr zahlen zu müssen. Wir machen es möglich“, so Pilgram.

Die SENEC App ist ab sofort für iOS im Apple Store und für Android im Google Play Store kostenlos erhältlich.

 Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

SENEC übergibt erstes Elektroauto an Fachpartner

Leipzig, 12. März 2018. In Borken und Umgebung wird die Energiewende ab sofort auch auf den Straßen sichtbar. Der Leipziger Stromspeicher-Spezialist SENEC stellt seinem Fachpartner ELEKTROKASS ein Elektroauto vom Typ BMW i3 zur Verfügung. Geschäftsführer Martin Kaß hat das Auto am Freitag, den 09. März 2018 von SENEC-Vertriebsdirektor Sven Albersmeier-Braun in Empfang genommen. In den kommenden Wochen wird SENEC bundesweit etwa 20 weitere Autos an Fachpartner übergeben. Mit dieser Aktion treibt das Unternehmen die Energie- und Mobilitätswende an.

SENEC ist Spezialist für speicherbasierte Energielösungen und setzt in der Beratung interessierter Hausbesitzer zu seinen Produkten auf die Kompetenz und Erfahrung von mehr als 500 Partnerbetrieben im gesamten Bundesgebiet. Ende des vergangenen Jahres hat das Unternehmen eine Aktion gestartet, um darauf hinzuweisen, dass eine unabhängige Energieversorgung mit selbst erzeugtem Strom auch die individuelle Mobilität umfassen kann und sollte. SENEC übernimmt für ausgewählte Fachpartner die Leasingrate für einen BMW i3 für bis zu zwei Jahre. Die Partner können das mit ihrem Firmenlogo versehene Elektroauto in dieser Zeit kostenlos nutzen. Mit dieser Aktion unterstützt SENEC seine Fachpartner dabei, Hausbesitzer vom Gesamtpaket einer unabhängigen Stromversorgung zu überzeugen, die auch die Elektromobilität umfasst.

Das erste Elektroauto hat am 09. März Martin Kaß entgegengenommen. Der Elektrotechnikermeister ist Geschäftsführer des Borkener Unternehmens ELEKTROKASS und seit Mitte 2016 Fachpartner von SENEC. „Viele unserer Kunden denken darüber nach, sich ein Elektroauto anzuschaffen. Wir können ihnen zeigen, wie sie den Strom dafür selbst erzeugen können“, so Martin Kaß. „Wenn wir selbst mit solch einem Auto vorfahren, unterstreichen wir die Botschaft, dass sie ihre Energieversorgung komplett selbst in die Hand nehmen können, zuhause und unterwegs.“ Sven Albersmeier-Braun, Direktor Vertrieb & Marketing bei SENEC, ergänzt: „Unsere Fachpartner vor Ort sind die Botschafter für SENEC und die Idee der vollständigen Unabhängigkeit der Menschen in der Stromversorgung. Mit diesem Elektroauto zeigen wir gemeinsam, dass es uns um ein nachhaltiges Konzept geht, das den Kunden möglichst viele Vorteile bringt.“

Auf den BMW i3 als Auto fiel die Wahl nicht zuletzt wegen des Produktionsstandorts: „SENEC kommt aus Leipzig, das Auto auch“, so Sven Albersmeier-Braun. „Das verbindet uns ebenso wie die gute Idee und die hohe Qualität. Da war die Wahl einfach.“

Unterwegs mit Strom vom eigenen Dach – und das quer durch Europa

SENEC hat in der Elektromobilität mehr zu bieten als Autos für die Fachpartner. Mit der SENEC.Cloud To Go ermöglicht das Unternehmen den Kunden, das Elektroauto mit selbst erzeugtem Strom zu beladen, und das an mehr als 60.000 Ladesäulen in Europa. Durch ein entsprechendes Zusatzpaket zur Energielösung SENEC.Cloud, die es ermöglicht, dass Besitzer einer Photovoltaik-Anlage und eines SENEC-Stromspeichers ihren selbst erzeugten Strom zu 100% im eigenen Haushalt verbrauchen können, kann das Elektroauto mitversorgt werden. Durch die i3-Aktion weisen das Unternehmen und seine Fachpartner auch auf dieses innovative Angebot hin.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Bereits zum vierten Mal in Folge

Leipzig, 06. März 2018. Deutschlands Solarteure und Installateure kennen und schätzen die Stromspeichersysteme von SENEC. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut EuPD Research in einer groß angelegten Installateursbefragung. Aufgrund der Ergebnisse dieser Befragung wurde SENEC wie bereits in den Vorjahren auch 2018 als „Top Brand PV“ in der Kategorie Speicher ausgezeichnet. Ein besonderer Trumpf in den Augen der Installateure sind die speicherbasierten Energielösungen der SENEC.Cloud.

Mit dem Siegel „Top Brand PV Speicher“ zeichnet EuPD Research seit 2015 diejenigen Speicherhersteller aus, die die Installateure am stärksten von ihren Produkten und der Zusammenarbeit mit den Partnern überzeugen können. Neben der Bekanntheit der Marke müssen die Speicherhersteller vor allem dadurch überzeugen, in welchem Maß sie die wichtigsten Anforderungen und Erwartungen der Installateure erfüllen oder übertreffen. Wie bereits in den Vorjahren gehört SENEC auch 2018 zur absoluten Spitzengruppe, wenn es darum geht, wie zufrieden die Installateure mit der Qualität der Produkte, der Installation, dem Preis und der Verlässlichkeit der Lieferinformationen sind.

Besonders gut schneidet SENEC ab, wenn es um zusätzliche Angebote über den eigentlichen Speicher hinausgeht. Mit seinen innovativen Energielösungen wie der SENEC.Cloud übertrifft das Unternehmen die Erwartungen der Installateure sogar. Einer der wesentlichen Beweggründe für Hausbesitzer, sich ergänzend zur Photovoltaik-Anlage einen Stromspeicher zuzulegen, ist die Unabhängigkeit in der eigenen Energieversorgung. Mit dem Angebot der SENEC.Cloud geht das Unternehmen einen Schritt weiter und ermöglicht es den Menschen, ihren selbst erzeugten Strom vollständig im eigenen Haushalt zu verbrauchen und damit ihren gesamten Strombedarf zu decken. Und nicht nur das: Mit der SENEC.Cloud To Go wird das Elektroauto eingebunden, und mit dem SENEC.Cloud Family & Friends-Paket können die Speicherbesitzer ihren Strom mit anderen teilen. Das können zum Beispiel erwachsene Kinder sein, die das elterliche Haus bereits verlassen haben. Solche Angebote werden zunehmend attraktiv für Menschen, die überlegen, sich einen Stromspeicher anzuschaffen. Das wissen auch die Installateure, die das Stromprodukt SENEC.Cloud im Verkaufsgespräch nutzen können.

„Die Installateure sind unsere wichtigsten Partner“, so Dr. Thomas Pilgram, Mitglied der Geschäftsführung. „Daher freuen wir uns besonders, dass wir gerade in ihren Augen gute Arbeit leisten und bereits zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet wurden.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

EnBW Energie Baden-Württemberg AG übernimmt Experten für Stromspeicher

Leipzig, 02. März 2018. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG übernimmt 100% der Anteile an der Deutsche Energieversorgung GmbH, die unter dem Markennamen SENEC am Markt agiert. Damit gehört der Leipziger Anbieter speicherbasierter Energielösungen nun zu einem der größten Energieversorgungsunternehmen Deutschlands. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Die Strategien der beiden Unternehmen ergänzen sich hervorragend. Die EnBW baut ihr Portfolio für Privatkunden im Bereich der dezentralen Energielösungen seit Jahren konsequent aus. SENEC hat sich durch die Entwicklung intelligenter speicherbasierter Energielösungen als Vorreiter in der Branche etabliert. Das Unternehmen wird als Teil der EnBW-Familie weiterhin eigenständig unter dem bei Installateuren und Endkunden eingeführten Markennamen SENEC am Markt agieren.

„Die Strategien und Kulturen unserer Unternehmen passen sehr gut zusammen“, so Maximilian von Grundherr, Geschäftsführer von SENEC. „Herzstück unserer Lösung ist ein vom Unternehmen entwickeltes integriertes System aus Energiemanagement und Batteriespeicher. Mit dem Partner EnBW an der Seite wird SENEC weiter wachsen und zusätzliche Geschäftsmodelle im Heimspeichermarkt erschließen.“ Timo Sillober, Vice President Sales, Product Management & Digital der EnBW, ergänzt: „Die Kompetenzen, Systeme und Kontakte beider Häuser ergänzen sich perfekt. Wir werden mit den SENEC-Lösungen zum Vollsortimenter der dezentralen Energiewende und erweitern mit diesem strategischen Schritt unsere eigene Wertschöpfungskette sowie unsere Kompetenz auf dem Gebiet intelligenter Energiemanagement-Systeme.“

Von der Partnerschaft erwartet sich SENEC, seine Position auf den weltweiten Märkten noch schneller auszubauen. Besonders wichtig aus Sicht des Unternehmens ist die Stärkung der eigenen Kompetenz im Stromgeschäft. Die SENEC.Cloud ermöglicht es den Besitzern von Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern, den selbst erzeugten Solarstrom vollständig selbst zu verbrauchen. Durch zusätzliche Wärmepakete und die SENEC.Cloud To Go können die Kunden ihren Energiebedarf für Heizung und Elektromobilität ebenfalls durch die eigene Stromerzeugung decken. Die beiden Unternehmen führen ihre Kompetenzen im Bereich dezentraler Energielösungen nun unter einem Dach zusammen. Die EnBW bietet bereits heute ebenfalls speicherbasierte Energielösungen an und betreibt unter anderem das größte Schnellladesäulen-Netz in Deutschland. Ein weiteres Plus, das SENEC in die EnBW-Familie einbringt, ist das Netzwerk aus etwa 550 Solarteurs- und Installationsbetrieben in ganz Deutschland, die als Fachpartner vor Ort die Hausbesitzer beraten und die Speichersysteme installieren.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Über EnBW:

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit 20.000 Mitarbeitern eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa und versorgt rund 5,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas und Wasser sowie mit energienahen Dienstleistungen und Produkten. Bereits 2013 hat die EnBW mit einem tiefgreifenden Unternehmensumbau auf die grundlegenden Veränderungen der deutschen Energiewende reagiert. Die Strategie EnBW 2020 sieht vor, die Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 zu einer der tragenden Säulen des EnBW-Geschäfts auszubauen. Dezentrale Energielösungen für Haushalte sind hier ein wichtiger Baustein.

Weitere Informationen unter: www.enbw.com

SENEC Italien gewinnt wichtigen Vertriebspartner für Speichersysteme

Leipzig/Bari, 19. Februar 2018. SENEC hat in Italien einen weiteren wichtigen Schritt getan, um seine Position auf dem südeuropäischen Wachstumsmarkt zu stärken. Die Stromspeichersysteme von SENEC sind nun über den auf Photovoltaik-Produkte spezialisierten Großhändler Greensun Srl erhältlich.

SENEC ist einer der führenden Anbieter im Bereich innovativer speicherbasierter Energielösungen. Das Leipziger Unternehmen ermöglicht seinen Kunden die selbst erzeugte Solarenergie vom eigenen Dach sowohl für die Strom- als auch für die Wärmeversorgung ganzjährig zu nutzen. Seit 2016 ist SENEC auf dem italienischen Markt aktiv, im Sommer 2017 gründete das Unternehmen eine eigenständige Tochtergesellschaft und eröffnete einen Standort im süditalienischen Bari. Der neue Vertriebspartner Greensun gehört zu den fünf führenden Großhändlern Italiens im Bereich der Photovoltaik. Durch diese Kooperation stärkt SENEC seine Präsenz auf dem italienischen Markt deutlich.

Der Vertrag mit Greensun ist ein weiterer Baustein der Vertriebsstrategie von SENEC Italia. Diese zielt darauf ab, die Installateure im schnell wachsenden und zunehmend strukturierten Speichermarkt des Landes flexibel und über unterschiedliche Kanäle anzusprechen, um so gezielt auf ihre jeweiligen Bedürfnisse eingehen zu können.

„Wir freuen uns, dass wir nun mit einem der wichtigsten Akteure des italienischen Photovoltaik-Markts zusammenarbeiten“, sagt Andrea Cristini, Geschäftsführer von SENEC Italia. „Das Team von Greensun besteht aus jungen und motivierten Leuten, die unsere Qualitätsphilosophie teilen.“

Massimiliano Cocconi, Geschäftsführer von Greensun, ergänzt: „Die Speichersysteme von SENEC bieten die Lösung, die wir gesucht haben. Ein System von höchster Qualität, das die zukünftigen Entwicklungen des Marktes bereits berücksichtigt. Mit SENEC verbindet uns auch das Bekenntnis, unsere Kunden aufmerksam und effektiv zu unterstützen.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Pressemitteilungen 2017

Pressemitteilungen 2017

Mit SENEC.Heat den selbst produzierten Solarstrom zum Heizen nutzen

Leipzig, 13. Dezember 2017. Weihnachten steht vor der Tür und damit die Zeit des höchsten Energieverbrauchs in deutschen Haushalten. Mit seinen innovativen Lösungen bietet SENEC den Besitzern von Photovoltaik-Anlagen die Möglichkeit, durch die Nutzung des selbst erzeugten Solarstroms die eigenen vier Wände wohlig warm zu halten oder ein heißes Bad zu nehmen – nicht nur an Weihnachten. Und das zu deutlich reduzierten Kosten gegenüber konventionellen Heizmethoden.

SENEC ist Marktführer im Bereich innovativer Energie- und Speicherlösungen. Das Leipziger Unternehmen ermöglicht seinen Kunden die selbst erzeugte Solarenergie vom eigenen Dach sowohl für die Strom- als auch für die Wärmeversorgung ganzjährig zu nutzen. Mit der intelligenten Lösung SENEC.Heat bietet das Unternehmen eine zusätzliche Option für die Nutzung des eigenen Stroms. Leistung, die weder direkt verbraucht noch in den SENEC-Stromspeicher geladen wird, kann über SENEC.Heat abgenommen und mittels Heizstab in Wärmeleistung umgewandelt werden. SENEC bietet ein umfangreiches Online-Monitoring, durch das der Nutzer sein SENEC.Heat individuell konfigurieren kann. So können SENEC-Kunden nicht nur die Ein- und Abschalttemperatur ihres SENEC.Heat selbst bestimmen, sondern auch festlegen, ob Strom zuerst in den Stromspeicher geladen oder unmittelbar zum Heizen genutzt wird. Darüber hinaus müssen dank dieser Lösung Photovoltaikanlagen seltener abgeregelt werden – ein deutliches Plus für den Anlagenbesitzer.

Das Betreiben von Heizstäben mit Solarstrom ist nicht das einzige Angebot von SENEC, um selbst erzeugten Strom zum Heizen zu nutzen und so auch in der Wärmeversorgung unabhängiger zu werden. Denn SENEC bietet seinen Kunden individuelle Wärmepakete, um Wärmepumpen und Nachtspeicher-Heizungen in die Lösung SENEC.Cloud 2.0 zu integrieren. Diese funktioniert wie eine Strom-Bank, in die SENEC-Kunden ihren überschüssigen Strom „einzahlen“ und dann bei Bedarf Strom „abheben“ können, wenn sie ihn brauchen – auch für ein warmes Zuhause. Heizen mit dem eigenen Solarstrom wird so selbst dann möglich, wenn die Sonne früh untergeht – und dann ist es für gewöhnlich kälter als zu der Zeit, in der die Sonne länger scheint. So können Betreiber einer Photovoltaik-Anlage nicht nur den gesamten von ihnen erzeugen Solarstrom selbst verbrauchen, sondern auch ihre Strom- und Heizkosten dauerhaft senken.

„Sektorenkopplung ist zurzeit in aller Munde, also die Nutzung von Strom für andere Zwecke wie Wärme oder Mobilität“, so Norbert Schlesiger, Geschäftsführer von SENEC. „Während in der Politik und der Energiebranche aber vor allem darüber gesprochen wird, können Besitzer von Photovoltaikanlagen bereits heute ihren selbst erzeugten Strom dank der Lösungen von SENEC zum Heizen nutzen. Damit werden sie nicht nur ein Stück unabhängiger in ihrer Energieversorgung, sondern reduzieren auch dauerhaft ihre Heizkosten.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Kostenloses Elektroauto für Fachpartner

Leipzig, 30. November 2017. SENEC treibt mit einer besonderen Aktion die Energie- und Mobilitätswende an: Bis zu zwei Jahre lang können ausgewählte SENEC-Fachpartner einen BMW i3 inklusive ihres Firmenlogos kostenlos nutzen. Das Leipziger Unternehmen übernimmt die Leasingrate für das Elektroauto und macht so auf die dringende Wende in Richtung E-Mobilität aufmerksam. Die im Oktober und November durchgeführte Aktion stieß auf so große Resonanz, dass SENEC bereits eine Fortführung für Anfang 2018 plant.

Mit der SENEC.Cloud To Go ermöglicht SENEC, Anbieter innovativer Stromspeicher- und Energielösungen, das europaweite Laden des Elektroautos mit selbst produziertem Solarstrom. Die Vision der mobilen Freiheit nimmt damit deutlich an Fahrt auf. Immer mehr Fachpartner interessieren sich für diese Innovation und möchten ihre Kunden dahingehend kompetent beraten. Nicht jeder Installateur hat allerdings die notwendigen Kapazitäten, in naher Zukunft in ein Elektroauto zu investieren. SENEC möchte seinen Fachpartnern helfen, diese Hürde zu nehmen. „Ziel ist es, deutschlandweit auf das Zukunftsthema E-Mobilität aufmerksam zu machen. Unsere Fachpartner sind dabei unser Sprachrohr. Nur wenn diese zu 100 Prozent von unseren Produkten überzeugt sind, werden sie uns weiterempfehlen“, erklärt Norbert Schlesiger, Geschäftsführer von SENEC.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

SENEC garantiert Lieferung von Stromspeichern innerhalb von drei Tagen

Leipzig, 12. Oktober 2017. Der Speichermarkt ist unter Druck. Im letzten halben Jahr ist die Nachfrage nach Stromspeichern substanziell gestiegen. Eine Folge: Installateure und Endkunden müssen monatelang auf ihre Systeme warten. SENEC, mit 125 Mitarbeitern einer der Marktführer für intelligente Energiespeicherlösungen, hat rechtzeitig die Produktion der Stromspeicher erhöht und reagiert damit auf die hohe Nachfrage. Installateure erhalten Stromspeicher der Marke SENEC dadurch wie gewohnt innerhalb von drei Tagen nach ihrer Bestellung.

 

Zusammen mit seinem Partner ml&s aus Greifswald hat SENEC bereits frühzeitig die Produktion auf zwei Schichten ausgeweitet und kann damit flexibel auf eine erhöhte Nachfrage reagieren. „Basierend auf unserer präzisen Marktanalyse haben wir früh den wachsenden Bedarf an Stromspeichern erkannt und unsere Produktion entsprechend rechtzeitig angepasst“, erklärt Norbert Schlesiger, Geschäftsführer von SENEC. „Mit unserem Produktionspartner sind wir in der Lage, jederzeit schnell liefern zu können. Hierdurch haben wir einen enormen Wettbewerbsvorteil.“

„Mit ml&s verfügt SENEC über einen zuverlässigen Partner, der Speichersysteme am Standort Greifswald nach höchsten Standards fertigt. Das branchenführende Unternehmen ist erfahrener Zulieferer der Automobilindustrie. Die Kombination „Made in Germany“ und der Einsatz hochwertiger Batteriemodule von Panasonic und LG Chem ist die Basis für unsere hohen Qualitätsstandards“, sagt Schlesiger. „Um dieses Ziel zu erreichen, lassen wir uns auf keine Kompromisse ein.“

Das Produktionsvideo ansehen

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Leipzig, 18. September 2017 – SENEC-Stromspeicher wurden zum zweiten Mal in Folge mit dem Siegel „Top Stromspeicher“ ausgezeichnet. Das begehrte Siegel wird dieses Jahr von EuPD Research und dem Deutschen CleanTech Institut (DCTI) in Kooperation mit dem manager magazin online vergeben. Untersucht werden alle in Deutschland erhältlichen Heimspeicher nach den Kriterien Kosteneffizienz, Handhabung bei der Installation und Service. Die Speicher der Marke SENEC wurden in allen Kategorien als überdurchschnittlich gut bewertet.

Leo Ganz, Managing Partner des Deutschen CleanTech Instituts, erklärt: „Das „Top Stromspeicher“-Siegel stellt Objektivität her und hebt die Hersteller hervor, die neben einem technisch hervorragenden Produkt auch noch herausragenden Service für die Endkunden bieten. Allen Unternehmen, die das Siegel tragen dürfen, gratulieren wir herzlich und versprechen, sie auch weiterhin prüfend zu begleiten, um regelmäßig die ‚Besten‘ zu würdigen.“

„Wir freuen uns über die erneute Bestätigung, dass unsere Stromspeicher zu den besten auf dem Markt gehören“, sagt SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger. „Wir sind immer auf dem aktuellen Stand der technischen Entwicklung, um unseren Kunden stets das hochwertigste Produkt und die innovativsten Energielösungen anbieten zu können.“ Die Speicherkomponenten von SENEC sind in intelligente Gesamtenergielösungen wie die SENEC.Cloud und die SENEC.Cloud To Go eingebunden. Damit kann die selbst produzierte Solarenergie zu 100 Prozent für den Eigenverbrauch genutzt werden.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

500 Fachbetriebe setzen auf SENEC-Stromspeicher

Leipzig, 28. August 2017. Der Leipziger Stromspeicherhersteller SENEC vergrößert sein Partner-Netzwerk auf 500 Installateure. Jüngstes Beispiel: Die GREG GmbH. Der Fachbetrieb aus Menden im Sauerland ist ab sofort einer von 500 offiziellen SENEC-Fachpartnern, die auf den Einbau von Speichern des Leipziger Innovationsführers setzen. Der Grund: Die Systeme sind skalierbar, zuverlässig und effizient.

„Die Entscheidung von 500 Fachbetrieben für die Installation unserer Stromspeicher bestätigt uns in unserer täglichen Arbeit“, so SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger. „Schließlich wissen die Experten der Fachbetriebe am besten zwischen Speichersystemen zu unterscheiden.“ Mit der festen Verankerung im Handwerk sichert SENEC den direkten Kontakt zu seinen Kunden und kann so schnell auf deren Bedürfnisse reagieren.

Bei der Auswahl seiner Fachpartner achtet der Speicherhersteller auf jahrelange Erfahrung in den Bereichen Photovoltaik, Windkraft und Blockheizkraftwerke sowie die Bereitschaft, Gesamtenergielösungen anzubieten. Am Fachpartner-Konzept können ausschließlich Elektro-Meisterbetriebe teilnehmen. Alle Partner müssen bereits SENEC-Speichersysteme verbaut und sich mit einer Intensivschulung zertifiziert haben. Mit diesem Anforderungsprofil stellt SENEC die Qualität seiner Leistungen – vom Produkt, über die fachmännische Beratung bis hin zur Installation seiner Komponenten – langfristig sicher.

Die GREG GmbH konnte sich bereits seit Januar 2017 von Speichern der Marke SENEC überzeugen, bevor nun der Fachpartnervertrag folgte. „Bei der Auswahl des passenden Speichers kam es uns in besonderem Maße auf die Qualität der Komponenten an. Die Systeme von SENEC sind skalierbar und bieten unseren Kunden ein Speichermedium, das die versprochenen Leistungen erbringt. Zusätzlich entwickelt das Unternehmen kundenorientierte Innovationen wie die SENEC.Cloud, die immer mehr von unseren Kunden nachgefragt werden“, erklärt Norbert Jonen, Geschäftsführer der GREG GmbH.

Über GREG GmbH – German Renewable Energy Group:

Die GREG GmbH wurde 2014 in Menden im Sauerland gegründet und hat sich seither erfolgreich als Experte im Bereich Energie-System-Beratung etabliert. Das Team um Geschäftsführer Norbert Jonen bildet seine eigenen Berater aus, die Privatkunden bei der Umstellung der Stromversorgung mit dem notwendigen Know-how unterstützen. Nach der Beratung erfolgt die Installation der Systeme durch eigene Montageteams und die Inbetriebnahme durch schaltberechtigte Elektrikermeister. Damit bietet GREG alle Dienstleistungen rund um die eigene Energieversorgung aus einer Hand.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Mit der SENEC.Cloud To Go europaweit kostenlos und unabhängig Energie tanken

Leipzig, 01. August 2017. Pünktlich zur Urlaubszeit können Besitzer einer Solaranlage mit der SENEC.Cloud To Go ihr Elektroauto an über 53.000 Ladesäulen in Europa kostenlos mit Strom aufladen, den sie auf dem eigenen Dach produziert haben. „Damit kann zum Beispiel Solarstrom von einem Eigenheim in Niedersachsen kostenfrei an einer Ladestation in Italien entnommen werden“, erklärt Norbert Schlesiger, Geschäftsführer bei SENEC. Der Kunde nutzt an einer Stromtankstelle seine SENEC-Tankkarte wie eine Bankkarte und kann damit seinen selbst produzierten Strom auch außerhalb des eigenen Haushalts nutzen.

SENEC ist Marktführer im Bereich innovativer Energie- und Speicherlösungen. Das Leipziger Unternehmen ermöglicht seinen Kunden bereits seit 2016 die selbst erzeugte Solarenergie vom eigenen Dach sowohl für die Strom- als auch für die Wärmeversorgung ganzjährig zu nutzen. Dies ist möglich, indem überschüssiger Solarstrom in einer Cloud gespeichert wird. Die SENEC.Cloud ist als Strom-Konto zu verstehen, auf dem man in sonnigen Monaten Strom anlegt, um diesen in sonnenarmen Zeiten wieder zu entnehmen. Ab sofort kann der selbstproduzierte Strom auch für das europaweite Laden des eigenen Elektroautos genutzt werden. „Mit der Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität lässt sich Unabhängigkeit von externen Stromversorgern und Ölkonzernen zu 100 Prozent realisieren. Dies ist im Bereich der zukünftigen Stromversorgung eine echte Revolution“, sagt Schlesiger.

Ohne eine Speicherlösung kann ein Solaranlagenbesitzer im Durchschnitt lediglich 30 Prozent des produzierten Stroms selbst nutzen. Dies liegt daran, dass an sonnigen Tagen mehr Strom produziert wird, als für den Eigenverbrauch erforderlich. Der überschüssige Strom wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist, wofür der Eigentümer eine Einspeisevergütung erhält. Im Winter muss der Eigentümer externen Strom zu einem höheren Preis aus dem öffentlichen Stromnetz zukaufen, da seine Solaranlage wegen einer geringen Sonneneinstrahlung nicht genug Solarstrom produziert, um den komplett Eigenbedarf zu decken. Viele hat dieses Problem bisher von dem Investment in eine Solaranlage abgeschreckt. Die Energie- und Speicherprodukte von SENEC bieten hierfür eine innovative Lösung und fördern damit die Zukunft des Solarenergiemarkts. Das Unternehmen empfiehlt, zukünftige Stromverbraucher wie Stromheizungen und Elektroautos schon jetzt in die Planung der Solaranlagengröße mit einzubeziehen. „Auch wenn die Mehrheit der Deutschen heute noch kein Elektroauto hat – die ausreichend große Dimensionierung der Photovoltaik-Anlage macht schon jetzt Sinn, um künftig zusätzlichen Strombedarf abdecken zu können“, sagt Schlesiger.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

ISEA Speichermonitoring 2017

Aachen, 27. Juli 2017. Das Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zum dritten Mal in Folge ihr jährliches Speichermonitoring veröffentlicht. Im Rahmen des Monitorings wurde die Wirkung von Stromspeichern sowie die Markt- und Technologieentwicklung analysiert. Das Ergebnis: Mit jeweils mehr als 17 Prozent der Anteile dominieren die deutschen Anbieter SENEC und Sonnen deutlich den Stromspeichermarkt.

Untersucht wurden Stromspeicheranbieter, die an dem KfW-Förderprogramm Erneuerbare Energien „Speicher“ teilnehmen. Hintergrund: Die KfW-Bank fördert den Erwerb von stationären Batteriespeichern seit März 2013 durch zinsgünstige Kredite und Tilgungszuschüsse des BMWi von bis zu 25 Prozent der anfallenden Investitionskosten. Förderfähig sind nur Speichersysteme, die hohe technische Anforderungen erfüllen. Zu diesen gehören unter anderem eine netzentlastende Wirkung und eine zehnjährige Zeitwertersatzgarantie des Batteriespeichers. Die Speicherlösungen von SENEC nehmen bereits seit Beginn an dem Förderprogramm teil und tragen zu einer nachhaltig positiven Entwicklung der Technologie bei.

„Das Speichermonitoring des ISEA zeigt, dass wir unsere Marktanteile erneut erhöhen konnten“, sagt Norbert Schlesiger, Geschäftsführer von SENEC. „Mit unseren innovativen Energie- und Speicherlösungen fördern wir die Zukunft des Solarenergiemarkts und kommen unserer Vision, den Energiemarkt zu revolutionieren, ein großes Stück näher.“ Neben stationären Batteriespeichern bietet SENEC auch intelligente Energielösungen an. Mit der SENEC.Cloud 2.0 ermöglicht das Leipziger Unternehmen seinen Kunden, ihren selbst produzierten Strom zur hundertprozentigen Abdeckung des Eigenverbrauchs zu nutzen. Die Cloud funktioniert wie ein Strom-Konto. An sonnenreichen Tagen wird Strom „angelegt“, um diesen in sonnenarmen Zeiten zu „entnehmen“. Ab August kann der Strom vom Dach mit der SENEC.Cloud To Go auch für das europaweite Laden des eigenen E-Autos genutzt werden.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Stromspeicher: SENEC baut Aktivitäten in Italien aus

Leipzig/Bari, 25. Juli 2017. SENEC, Marktführer innovativer Energie- und Speicherlösungen, setzt seinen Wachstumskurs fort und baut seine Aktivitäten in Italien weiter aus. Damit reagiert das Unternehmen auf die starke Kundennachfrage seit dem Markteintritt im Oktober 2016.

Norbert Schlesiger, SENEC-Geschäftsführer: „Die Entwicklung des italienischen Marktes hat unsere eigenen Erwartungen deutlich übertroffen. Wir haben uns daher entschieden, mit SENEC Italia einen eigenen Standort und eine eigene Gesellschaft vor Ort zu gründen.“ Insgesamt betreuen bereits heute fünf Kollegen von Bari aus die italienischen Kunden direkt. Der Standort soll kurzfristig weiter ausgebaut werden. „Die Nähe zu unseren Kunden ist uns sehr wichtig. Insofern ist dieser Schritt folgerichtig und ein Bekenntnis zum italienischen Markt.“

Für SENEC ist der italienische Markt sehr attraktiv. „Wir gehören zu den wenigen Anbietern in Italien, die die komplexen Anforderungen des italienischen Marktes erfüllen und hierüber ein Zertifikat erhalten haben. Außerdem können wir bereits auf ein sehr gut ausgebautes Netzwerk an Partnerinstallateuren bauen. Das hat so kein anderer Anbieter.“ erklärt Schlesiger.

Der Zubau von Photovoltaik-Anlagen in Italien ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent gestiegen. Das liegt an den hohen Strompreisen, die dazu führen, dass Verbraucher sich zunehmend selbst mit günstigem Strom aus der Sonne versorgen. Wir helfen unseren Kunden dabei, einen immer größeren Teil Ihres Bedarfs mit Hilfe unserer Produkte selber zu decken. Photovoltaik deckte 2016 bereits 7,2 Prozent des heimischen Strombedarfs. Der Großteil der 2016 installierten Photovoltaik-Anlagen entfiel auf private Dachanlagen mit bis zu 20 Kilowatt und kommerziellen Systemen von maximal 100 Kilowatt, laut Angaben der italienischen Gesellschaft für Erneuerbare Energien und des Netzbetreibers Terna.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Stromspeicher und Cloud-Lösung ermöglichen Energieselbstversorgung

Leipzig, 29. Mai 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Anbieter von Energie-Speicherlösungen, stellt auf der Intersolar mit dem neuen Gewerbe-Stromspeicher SENEC.Business Li und der erweiterten SENEC.Cloud 2.0 eine Innovation für Unternehmen und landwirtschaftliche Betriebe vor, die noch mehr Unabhängigkeit schafft. Ein preisintensiver Zukauf von Strom ist nicht mehr nötig. SENEC macht so private und gewerbliche Solaranlagen- und SENEC-Stromspeicher-Besitzer zu 100%igen Energie-Selbstversorgern.

Unternehmen, Mehrfamilienhäuser und große Wohnhäuser können mit dem SENEC.Business Li Stromspeicher bis zu 36 kWh Strom speichern und flexibel nutzen. Wird an sonnenreichen Tagen mehr Strom produziert als verbraucht oder gespeichert werden kann, wird auf Wunsch die überschüssige Energie automatisch in die SENEC.Cloud 2.0 eingespeist. Die virtuelle Speicher-Cloud funktioniert dabei wie eine Strom-Bank. Bei erhöhtem Strombedarf und in sonnenarmen Zeiten rufen SENEC-Kunden einfach ihr „eingezahltes“ Strom-Guthaben ab – ohne weitere Zuzahlung im Rahmen der gebuchten Paketmengen. Die Lösung aus SENEC-Stromspeicher in Verbindung mit der SENEC.Cloud ermöglicht damit das Einsparen von Stromkosten sowie eine 100%ige Versorgung mit Strom aus Erneuerbaren Energien. Insbesondere die Integration von Wärmestrom in das SENEC.Cloud 2.0-Konzept zeigt, wie Energiewende zu Hause funktioniert: Durch optional buchbare Pakete kann günstiger Wärmestrom auch für die Versorgung von Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen genutzt werden.

Mit der SENEC.Cloud 2.0 sind in den Basispaketen Stromverbräuche von bis zu 33.000 kWh pro Jahr darstellbar, wodurch diese Energielösung nun auch für Gewerbetreibende interessant ist. Das Konzept der SENEC.Cloud basiert auf der für 20 Jahre garantierten EEG-Einspeisevergütung, wodurch Kunden eine langfristige Planungssicherheit haben. Mit der SENEC.Cloud Spezial sind auch größere Gewerbe- und Industrieobjekte mit unlimitiertem Stromverbrauch integrierbar. Für diese erstellt SENEC individuelle Angebote. Sogar Kombinationen oder Alternativen mit anderen Erzeugern wie Blockheizkraftwerke oder Windräder sind hierbei möglich. Damit haben nun auch Gewerbe- und landwirtschaftliche Betriebe die Chance, den selbst produzierten Strom ganzjährig zu nutzen und Stromkosten dauerhaft zu senken.

SENEC.Business Li – modular erweiterbarer Gewerbespeicher

Mit dem vollintegrierten Stromspeichersystem SENEC.Business Li bietet SENEC eine professionelle Gewerbelösung an. Durch das dreiphasige Speichersystem mit integrierten, langlebigen Lithium-Akkus von LG Chem und bis zu drei Batterie-Wechselrichtern haben insbesondere Gewerbe- und landwirtschaftliche Betriebe die Möglichkeit, ihre Lösung individuell zwischen 12 und 36 kWh Speicherkapazität zu skalieren und diese nachträglich modular zu erweitern. Durch die Kombination von bis zu vier Einzelsystemen ist zudem eine Steigerung auf bis zu 144 KWh Speicherkapazität und maximal 30 kW Leistung möglich. Die AC-geführten Speichersysteme sind flexibel mit allen Erzeugungsanlagen und -größen kombinierbar und kompatibel mit jedem PV-Wechselrichter. Wie gewohnt stellt SENEC seinen Kunden das Monitoring-Portal www.mein-senec.de kostenlos zur Verfügung. Dieses erlaubt die Online-Abfrage von Detailinformationen zu Status, Autarkie, Strom-Produktion, Einspeisung, Akku-Be- und Entladung sowie Verbrauch. Mit standardmäßig zehn Jahren Garantie auf Elektronik und Akku, der optionalen Garantieerweiterung auf bis zu 14 Jahre sowie dem Kostenschutzschutz-Zertifikat (günstige Festpreise für späteren Ersatz-Akku und Ersatz-Batteriewechselrichter nach Ablauf der Garantiezeit) bietet SENEC ein im Markt einzigartiges Konzept für einen Anlagenbetrieb von 20 Jahren und länger an.

„Wir sind mehr als ein Speicher-Hersteller. Und wir sind mehr als ein Energieversorger. Wir bieten Gesamtlösungen, die den Kunden 100% Unabhängigkeit von traditionellen Versorgern ermöglichen. Und man kann gespannt sein: Wir werden auf der Intersolar eine weitere Innovation vorstellen, die unsere Marktführerschaft im Bereich der modernen Stromprodukte erneut unter Beweis stellen wird“, kommentiert SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger die strategische Ausrichtung.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

SENEC präsentiert auf der Intersolar flexiblen und preisgünstigen Gewerbe-Stromspeicher sowie die SENEC.Cloud 2.0 mit Wärmepaketen

Leipzig, 29. Mai 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Anbieter von Energie-Speicherlösungen, stellt auf der Intersolar mit dem neuen Gewerbe-Stromspeicher SENEC.Business Li und der erweiterten SENEC.Cloud 2.0 eine Innovation für Unternehmen und landwirtschaftliche Betriebe vor, die noch mehr Unabhängigkeit schafft. Ein preisintensiver Zukauf von Strom ist nicht mehr nötig. SENEC macht so private und gewerbliche Solaranlagen- und SENEC-Stromspeicher-Besitzer zu 100%igen Energie-Selbstversorgern.

Unternehmen, Mehrfamilienhäuser und große Wohnhäuser können mit dem SENEC.Business Li Stromspeicher bis zu 36 kWh Strom speichern und flexibel nutzen. Wird an sonnenreichen Tagen mehr Strom produziert als verbraucht oder gespeichert werden kann, wird auf Wunsch die überschüssige Energie automatisch in die SENEC.Cloud 2.0 eingespeist. Die virtuelle Speicher-Cloud funktioniert dabei wie eine Strom-Bank. Bei erhöhtem Strombedarf und in sonnenarmen Zeiten rufen SENEC-Kunden einfach ihr „eingezahltes“ Strom-Guthaben ab – ohne weitere Zuzahlung im Rahmen der gebuchten Paketmengen. Die Lösung aus SENEC-Stromspeicher in Verbindung mit der SENEC.Cloud ermöglicht damit das Einsparen von Stromkosten sowie eine 100%ige Versorgung mit Strom aus Erneuerbaren Energien. Insbesondere die Integration von Wärmestrom in das SENEC.Cloud 2.0-Konzept zeigt, wie Energiewende zu Hause funktioniert: Durch optional buchbare Pakete kann günstiger Wärmestrom auch für die Versorgung von Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen genutzt werden.

Mit der SENEC.Cloud 2.0 sind in den Basispaketen Stromverbräuche von bis zu 33.000 kWh pro Jahr darstellbar, wodurch diese Energielösung nun auch für Gewerbetreibende interessant ist. Das Konzept der SENEC.Cloud basiert auf der für 20 Jahre garantierten EEG-Einspeisevergütung, wodurch Kunden eine langfristige Planungssicherheit haben. Mit der SENEC.Cloud Spezial sind auch größere Gewerbe- und Industrieobjekte mit unlimitiertem Stromverbrauch integrierbar. Für diese erstellt SENEC individuelle Angebote. Sogar Kombinationen oder Alternativen mit anderen Erzeugern wie Blockheizkraftwerke oder Windräder sind hierbei möglich. Damit haben nun auch Gewerbe- und landwirtschaftliche Betriebe die Chance, den selbst produzierten Strom ganzjährig zu nutzen und Stromkosten dauerhaft zu senken.

SENEC.Business Li – modular erweiterbarer Gewerbespeicher

Mit dem vollintegrierten Stromspeichersystem SENEC.Business Li bietet SENEC eine professionelle Gewerbelösung an. Durch das dreiphasige Speichersystem mit integrierten, langlebigen Lithium-Akkus von LG Chem und bis zu drei Batterie-Wechselrichtern haben insbesondere Gewerbe- und landwirtschaftliche Betriebe die Möglichkeit, ihre Lösung individuell zwischen 12 und 36 kWh Speicherkapazität zu skalieren und diese nachträglich modular zu erweitern. Durch die Kombination von bis zu vier Einzelsystemen ist zudem eine Steigerung auf bis zu 144 KWh Speicherkapazität und maximal 30 kW Leistung möglich. Die AC-geführten Speichersysteme sind flexibel mit allen Erzeugungsanlagen und -größen kombinierbar und kompatibel mit jedem PV-Wechselrichter. Wie gewohnt stellt SENEC seinen Kunden das Monitoring-Portal www.mein-senec.de kostenlos zur Verfügung. Dieses erlaubt die Online-Abfrage von Detailinformationen zu Status, Autarkie, Strom-Produktion, Einspeisung, Akku-Be- und Entladung sowie Verbrauch. Mit standardmäßig zehn Jahren Garantie auf Elektronik und Akku, der optionalen Garantieerweiterung auf bis zu 14 Jahre sowie dem Kostenschutzschutz-Zertifikat (günstige Festpreise für späteren Ersatz-Akku und Ersatz-Batteriewechselrichter nach Ablauf der Garantiezeit) bietet SENEC ein im Markt einzigartiges Konzept für einen Anlagenbetrieb von 20 Jahren und länger an.

„Wir sind mehr als ein Speicher-Hersteller. Und wir sind mehr als ein Energieversorger. Wir bieten Gesamtlösungen, die den Kunden 100% Unabhängigkeit von traditionellen Versorgern ermöglichen. Und man kann gespannt sein: Wir werden auf der Intersolar eine weitere Innovation vorstellen, die unsere Marktführerschaft im Bereich der modernen Stromprodukte erneut unter Beweis stellen wird“, kommentiert SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger die strategische Ausrichtung.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Solarstrom langfristig speichern und für Wärme nutzen

Leipzig, 11. Mai 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Hersteller von Energiespeichern,  hat die im vergangenen Jahr eingeführte Strom-Cloud weiterentwickelt. Neben der Öffnung des Tarifs für alle Besitzer eines SENEC-Speichers oder einer PV-Bestandsanlage wurden zudem Wärmepumpen in die SENEC.Cloud 2.0 aufgenommen. SENEC setzt damit als Schrittmacher der Branche erneut ein Zeichen.

Aus der digitalen Welt ist sie längst nicht mehr weg zu denken: die Daten-Cloud. Sie bietet Platz für Fotos, Musik, Videos und Dateien, die der Nutzer virtuell speichern und mühelos bei Bedarf abrufen kann. Dieses Prinzip diente als Vorlage für die im vergangenen Jahr von SENEC entwickelte Strom-Cloud. Nach dem Motto „Strom im Sommer einfrieren und im Winter wieder auftauen“ schließt die SENEC.Cloud 2.0 die Lücke, die dem Solaranlagen- und Stromspeicher-Besitzer zum Energieselbstversorger fehlt: Die im Sommer selbst erzeugte und überschüssige Energie, die sonst verloren gegangen wäre, wird automatisch in eine virtuelle Energiewolke geladen und kann bei Bedarf jederzeit in sonnenarmen Zeiten wieder abgerufen werden.

Erfolg der Einführungsphase bildet Basis für Erweiterung

Bislang war die Lösung der SENEC.Cloud auf SENEC-Neukunden beschränkt. Jetzt – aufgrund der guten Erfahrungen, der hohen Akzeptanz und der schnell steigenden Nachfrage – öffnet das Unternehmen die SENEC.Cloud 2.0 für all seine Kunden. SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger sieht in der Cloud die Zukunft der Energieversorgung. Sie sei nicht nur dauerhaft stabil, sondern vor allem die Grundlage für viele künftige Innovationen. „Wir haben durch das überwältigende Geedback viel über die Bedürfnisse unserer Kunden erfahren und in den letzten sechs Monaten die Cloud weiterentwickelt. Ganz oben auf der Wunschliste steht die Einbeziehung von Wärmepumpen für Privathaushalte. Aber auch Lösungen für größere Speicher- und Photovoltaikanlagen werden sehr häufig nachgefragt. Mit der neuen SENEC.Cloud 2.0 ist nun beides möglich.“ So können Kunden ihren Solarstrom nicht nur in der Cloud speichern um ihn später für elektrische Geräte zu nutzen, sondern auch für Wärmepumpen und Nachtspeicher-Heizungen.

Das Unternehmen bietet zudem eine weitere Besonderheit: Anlagen und spezielle Anwendungsfälle, die über die Standardpakete der Cloud nicht abgedeckt werden können, werden individuell bearbeitet und erhalten ein speziell angepasstes Angebot.

Die SENEC.Cloud 2.0 – unkompliziert und dauerhaft zuverlässig.

Ein wesentlicher Vorteil der SENEC.Cloud 2.0 ist deren Einfachheit. Durch die Nutzung von bereits vorhandenen Stromzählern und Wechselrichtern entstehen keinerlei Mehrkosten für den Endkunden. Ein Riskio einer möglichen Rückzahlung oder Verlustes der Einspeisevergütung besteht nicht, das die Energielösung nicht auf Regelenergie, sondern auf der 20 Jahre garantierten EEG-Einspeisevergütung basiert. Und mit der zusätzlichen Implementierung von effizienten Energielösungen wie Wärmepumpen oder von Nachtspeicherheizungen sind Nutzer der SENEC.Cloud 2.0 zudem unabhängig von steigenden Öl-und Gaspreisen.

Die neuen SENEC.Cloud Pakete sind ab sofort buchbar. Einzige Voraussetzungen sind ein Stromspeicher von SENEC und eine Photovolatikanlage mit einem Installationsdatum ab dem Jahr 2009. Die passenden Tarife können bequem auf der Website des Herstellers ausgewählt und der Vertrag direkt online abgeschlossen werden. Die SENEC-Cloud-Basispakete bewegen sich preislich zwischen monatlich 14,95 € und jährlich 1.000 kWh kostenfreier Rückliefermenge und 92,95 € inklusive 10.000 kWh. Die optional zu buchbaren Wärmpakete sind ab 5,- € monatlich erhältlich.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Schlesiger: „Wir positionieren uns klar als Energie-Ratgeber für den Verbraucher“

Leipzig, 05. April 2017. SENEC, einer der führenden Hersteller von Stromspeichern und Entwickler von Energielösungen, schärft das Unternehmensprofil und richtet die eigene Marke neu aus. Mit einer klaren Positionierung, leicht verständlichen Botschaften und einem neuen sympathischen Auftritt möchte das Unternehmen aus Leipzig die Endverbraucher durch eine durchweg kundenorientiertere Ansprache hinsichtlich der eigenen Energieversorgung zum Umdenken bewegen.

„Es ist unsere originäre Aufgabe als Speicherhersteller, die Verbraucher in Sachen alternative Energielösungen kompetent zu beraten. Denn unsere Technologie bildet hierbei das Herzstück“, so SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger. Die bisher eher technische Ansprache, die sich deutlich an Installateure und Fachpartner richtete, macht ab sofort für einen kundenorientierten und leicht verständlichen Auftritt Platz. So möchte das Unternehmen vor allem Eigenheimbesitzern aber auch kleineren und mittleren Unternehmen zeigen, dass der Umstieg von einer traditionellen Energieversorgung in die uneingeschränkte Energieselbstversorgung sich oft nicht schwieriger gestaltet als der Wechsel der Telefon- oder Versicherungsgesellschaft. Schlesiger zeigt sich dabei richtungsweisend: „Unser Gehirn ist in Sachen Energieversorgung recht festgefahren. Aber warum sollen wir für etwas bezahlen, was unendlich und gleichzeitig kostenlos vorhanden ist? Wir bei SENEC möchten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, zu ändern, wie wir alle über Energie denken.“

Die neue Positionierung soll neben der Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens und dem Ausbau der weltweiten Marktanteile eine eindeutige Abgrenzung zur Konkurrenz schaffen. So sieht sich SENEC mit Gesamtlösungen und verbraucherfreundlich aufbereiteten Informationen künftig in der Rolle des Ratgebers in Sachen Energieselbstversorgung. Die neue Endkundenorientierung zeigt sich dabei nicht nur im neuen Auftritt: SENEC hat in den vergangenen Wochen ein komplettes Rundum-sorglos-Paket geschnürt. Damit erhält der Verbraucher nicht nur Finanzierungsangebote, sondern kann auch zusätzliche Sicherheiten wie einen Versicherungs- oder Kostenschutz abschließen, die weit über die bereits überdurchschnittlichen Herstellergarantie-Leistungen hinausragen. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine neue Beratungshotline (+49 341 392 93 550, erreichbar Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) für Interessenten eingerichtet.

Schlesiger ist überzeugt: „Unsere Lösungen sind qualitativ hochwertig und von vorn bis hinten durchdacht. Wir wissen, dass wir jeden von unseren Lösungen überzeugen können, der uns nur zehn Minuten seiner Zeit schenkt. Bislang haben wir die Einfachheit und Sinnhaftigkeit des Umstiegs nicht deutlich genug vermittelt. Mit dem neuen Markenauftritt und den dazugehörigen Kundenorientierungs-Maßnahmen ändern wir genau das.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Schlesiger: „Der Stromspeicher wird für unsere Kunden zum Rundum-Sorglos-Paket.“

Leipzig, 06. März 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Hersteller von Energiespeicherlösungen, bietet ab sofort zusätzlich zu den bereits vorhandenen Sicherheiten einen Rundum-Versicherungsschutz für Speicher- und Photovoltaikanlagen. Somit wird der Einstieg in die Energieselbstversorgung für Verbraucher maximal abgesichert.

Der neue Vollschutz von PV SECURE wurde mit der S.E.E. Servicegesellschaft Erneuerbare Energien mbH, die sich auf spezielle Versicherungs- und Garantielösungen für Photovoltaikanlagen spezialisiert hat und auf eine über zehnjährigen Erfahrung in der PV-Branche zurückblicken kann, eigens und exklusiv für SENEC Speichersysteme entwickelt. Insbesondere die Qualität der Speichersysteme und die damit zusammenhängenden Garantieleistungen bildeten dabei grundlegende Voraussetzungen für die Umsetzung des Sorglos-Pakets. Hardy Narjes, Geschäftsführer der S.E.E., erklärt: „ Die Effizienz eines Strom-Speichersystems ist nur gegeben, wenn ein hoher Qualitätsanspruch sowie eine fachgerechte und professionelle Ausführung gewährleistet sind. Die Firma SENEC und ihre SENEC-Fachpartner erfüllen diese Anforderungen und bilden damit eine grundlegende Voraussetzung, um einen seriösen Rundum-Vollschutz einer Versicherungsgesellschaft überhaupt erst anbieten zu können.“

Umfangreiche Sicherheiten sollen Skepsis der Verbraucher nehmen

Im Schadensfall bietet PV SECURE eine Neuwert-Entschädigung, die für die Photovoltaik- und Stromspeicher-Branche außergewöhnlich ist. Ergänzungen zu bereits vorhandenen Sicherheiten wie hohe Produktqualität und Hersteller-Garantieleistungen mit Laufzeiten von bis zu 16 Jahren sind aus einem bestimmten Grund notwendig, wie SENEC-Geschäftsführer Norbert Schlesiger erklärt: „Leider besitzt die Speicher-Branche in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit immer noch einen gewissen Start-Up-Charakter und eine damit einhergehende Skepsis hinsichtlich der Ausgereiftheit und Langlebigkeit der Speichersysteme. Aus diesem Grund müssen wir künftig unserer Verantwortung noch besser nachkommen, indem wir den Kunden sicher und einfach in die Unabhängigkeit begleiten.“

Die Angst der Verbraucher vor Hersteller-Insolvenzen in der PV- und Speicher-Branche sieht der neu eingesetzte Geschäftsführer unter anderem als Barriere für die Kaufentscheidung alternativer Energielösungen. Dem Verbraucher diese Skepsis zu nehmen, sei dabei eine zentrale Aufgabe: „Aus diesem Grund haben wir bei SENEC uns als Ziel gesetzt, das Risiko für den Verbraucher gegen Null zu bringen und ihm eindeutig zu zeigen, dass der Wechsel in die Energie-Unabhängigkeit absolut kein unsicheres Hexenwerk ist“, so Schlesiger abschließend.

Exklusiv: Komplettschutz für alle technischen Komponenten der eigenen Energieversorgung

Die Versicherung bietet eine Neuwert-Entschädigung bei äußeren Einwirkungen wie Überspannung, Feuer, Sturm, Hagel, Vandalismus, Diebstahl und sogar eine Absicherung, sollte ein Hersteller einer der versicherten Komponenten nicht mehr am Markt existieren. Die Versicherungsdauer ist unbegrenzt, wobei SENEC den Beitrag für den Speicher-Vollschutz für die ersten 24 Monate übernimmt. Der Versicherungsschutz kann optional auf alle Photovoltaik-Anlagenkomponenten erweitert werden. Alle Leistungen von PV SECURE werden dabei durch mehrere deutsche namhafte Versicherungsgesellschaften wie beispielsweise die Allianz, AXA oder die Mannheimer garantiert.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Speicherhersteller baut Geschäftsführung aus

Leipzig, 27. Februar 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Hersteller von Stromspeichern, hat Norbert Schlesiger, 49, zum Geschäftsführer der Deutsche Energieversorgung GmbH, Leipzig bestellt. „Ich freue mich auf die Herausforderung, das auf über 100 Mitarbeiter angewachsene Unternehmen in der jetzigen Wachstumsphase national und international zu führen“ kommentiert Schlesiger seine Berufung.

Schlesiger war bis 2013 Vorstand des zur Bosch Gruppe gehörenden Modulherstellers aleo Solar AG und hat dort die Geschäftsbereiche Vertrieb, Strategieentwicklung und Internationalisierung verantwortet. Danach war Schlesiger als erfolgreicher Unternehmer im US-amerikanischen Photovoltaik-Markt tätig.

SENEC-Gründer und Mehrheitsgesellschafter Matthias Hammer kommentiert: „Mit Norbert Schlesiger, Dr. Thomas Pilgram und Maximilian von Grundherr haben wir zukünftig ein sehr erfahrenes und breit aufgestelltes Geschäftsführungsteam. Mit dieser Entlastung schaffe ich mir die notwendigen Freiräume für wichtige Zukunftsprojekte, damit die innovativen Energielösungen aus dem Hause SENEC auch weiterhin Maßstäbe in der Branche setzen.“

Das Ziel von Schlesiger ist klar: „Als bevorzugter Partner des Installateurs werden wir gemeinsam mit unseren SENEC-Großhändlern die Geschäftsbereiche Vertrieb und Kundenservice professionalisieren. Unsere Kunden stehen dabei im Mittelpunkt unseres Handelns.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Zum dritten Mal in Folge erhält das Unternehmen das EuPD Research – Siegel

Leipzig, 08. Februar 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Hersteller von Stromspeichern, erhält innerhalb von wenigen Monaten eine weitere wichtige Auszeichnung. Als Ergebnis eine groß angelegten Befragung unter Installateuren darf das Unternehmen wiederholt ein Jahr lang das Siegel  „Top Brand PV“ tragen. SENEC-Gründer und -Geschäftsführer Mathias Hammer sieht die Auszeichnung als  „Expertenempfehlung“.

EuPD Research, eines der wichtigsten europäischen Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmen im Bereich erneuerbare Energien, hat SENEC in der Kategorie Stromspeicher das Siegel „Top Brand PV 2017“ für besondere Leistungen verliehen. In einer bundesweit angelegten Umfrage unter Installateuren und Solarteuren bestätigten die Umfrageergebnisse die Position von SENEC an der Spitze des Speichermarktes. Dabei schnitt SENEC in den Bereichen Markenbekanntheit, Kundenpräferenz und Distribution besonders gut ab.

Laut Studie haben die Stromspeicher von SENEC häufig einen sehr hohen Anteil am Gesamtangebot des jeweiligen Installateurs oder Fachhändlers. SENEC-Gründer Mathias Hammer sieht dies als Anerkennung der Branche: „Der Kunde hat vorrangig einen Wunsch: Er möchte ein perfekt funktionierendes System mit dem er sich autark versorgen kann und Geld spart. Dies ist auch ein Grundsatz, nach dem wir arbeiten. Installateure andererseits kennen die ganzen Facetten des Marktes und die unheimliche Komplexität, die sich in der Technik eines Stromspeichers verbirgt. Ein so gutes Zeugnis von den Menschen ausgestellt zu bekommen, die tagtäglich Speichersysteme unterschiedlichster Bauweise und Marke unter die Lupe nehmen, ist meines Erachtens die beste Empfehlung, die man erhalten kann.“

Offizielle Begründung von EuPD Research:

„Basierend auf den Installateursbefragungen von EuPD Research in den Bereichen: Markenbekanntheit, Kundenpräferenz und Distribution zahlt das Unternehmen deutsche Energieversorgung GmbH zu den Top PV Marken ind Deutschland. Aufgrund der besonderen Leistungen wird das Unternehmen Deutsche Energieversorgung GmbH mit dem EuPD Research „Top Brand PV“ Siegel ausgezeichnet.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Partnerschaft mit australischem Generalimporteur sichert Absatz von 2.000 Speichern

Leipzig, 18. Januar 2017. SENEC, einer der weltweit führenden Hersteller von Stromspeichern, hat kurz vor Jahreswechsel einen Vertrag für die Lieferung von Speichereinheiten mit einem Händler in Australien unterzeichnet. Der Vertrag garantiert eine Erstabnahme von 2.000 Speichersysteme im ersten Halbjahr 2017.

Mit dem Markteintritt in Australien setzt das Unternehmen seinen im Sommer eingeschlagenen internationalen Expansionskurs fort und sichert einen weiteren stark wachsenden Absatzmarkt innerhalb von wenigen Monaten ab. Mit einer Absatzmenge von 2.000 Speichern im ersten halben Jahr steigt das Unternehmen zu einem der größten Stromspeicheranbieter in Australien auf.

Sven Albersmeier-Braun, Leiter International Business Development bei SENEC: „Australien ist einer der weltweit größten und gleichzeitig einer der jüngsten Märkte für Heimspeicher, der ab 2017 eine besondere Dynamik aufweisen wird. Unsere Prognosen zeigen eindeutig in eine Richtung: Durch die derzeitige Basis an und der aktuelle Ausbau von Photovoltaikanlagen wird die Nachfrage in den kommenden Jahren schnell steigen.“ Auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bezeichnet Australien in einer Ende des vergangenen Jahres veröffentlichten Marktanalyse als Wachstumsmarkt. Die Nachfrage steigt stetig: In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres wurden in Australien über 75.000 Photovoltaikanlagen für den Eigenheimbedarf verbaut. Insgesamt werden rund 1,45 Millionen Photovoltaikanlagen im relevanten Geschäftssegment betrieben.

Der neue Generalimporteur erhält die Exklusivrechte an SENEC-Speichersystemen in Australien und Neuseeland und zeichnet sich als offizielle Vertretung verantwortlich für Vertrieb und Service auf dem fünften Kontinent. „Wir freuen uns sehr, die offizielle SENEC-Vertretung für Australien zu übernehmen. Wir haben den Bedarf nach qualitativ hochwertigen Energiespeichern schnell erkannt und sind froh mit SENEC einen Partner gefunden zu haben, der langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet mit der Qualität „Made in Germany“ verbindet“, so Ian Parkinson, CEO von SENEC Australia.

SENEC Gründer und Geschäftsführer Mathias Hammer betont abschließend die Bedeutung des Vertrages: „Allein mit diesem Deal sichern wir schon zu Jahresbeginn rund 40 Prozent unseres Exportabsatzzieles für 2017 ab. Das ist ein großartiges Zeichen. Die ersten Speicher sind auch schon in Australien eingetroffen.“ Laut Hammer stehe die Erschließung weiterer internationaler Märkte kurz vor dem Abschluss: „Wir haben mit dem zügigen Aufbau von Vertriebs- und Servicenetzen in Australien, Österreich und Italien und mit dem einhergehenden Erfolg gezeigt, dass SENEC für den internationalen Markt bereit ist. In 2017 haben wir noch viel vor.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Pressemitteilungen 2016

Pressemitteilungen 2016

Wissenschaftliche Studie untersucht führende Speicherfabrikate

Leipzig, 1. Dezember 2016. Das angesehene Wirtschaftsmagazin Trend zeichnet gemeinsam mit dem Wirtschafts- und Marktforschungsunternehmen EuPD Research und dem Deutschen CleanTech Institut (DCTI) in einer groß angelegten Studie die Top-Stromspeicher aus. Dabei wurde insbesondere Wert auf Parameter mit Endkundenrelevanz gelegt. Die Stromspeicher von SENEC schnitten dabei unter 49 Energiespeicherherstellern aus aller Welt hervorragend ab.

„Gold“ in der Gesamtwertung für SENEC

Insgesamt wurden führende Speicherhersteller in den vier Kategorien Kosteneffizienz, spezifische Produkteigenschaften, Handhabbarkeit bei der Installation und Servicequalität bewertet. Dabei wurde insbesondere Wert auf Parameter mit Endkundenrelevanz gelegt. SENEC zeigte sich hierbei als Speicherhersteller mit überdurchschnittlichen Ergebnissen und erhielt gemeinsam mit wenigen anderen Anbietern in der Gesamtwertung die Bestnote „Gold“.

SENEC-Geschäftsführer Mathias Hammer zeigt sich bestätigt: „Wir entwickeln uns ständig weiter, wobei Fortschritt und Qualität bei uns Hand in Hand gehen. Nur aus diesem Grund können wir effiziente Speichersysteme mit perfekt aufeinander abgestimmten und hochwertigen Komponenten anbieten. Darüber hinaus haben wir in den letzten Monaten sehr viel Kraft in unseren Kundenservice investiert. Die Auszeichnung als Top-Stromspeicher ist neben dem geschäftlichen Erfolg eine weitere Anerkennung unserer Arbeit.“

SENEC dreifacher Gewinner beim Wirtschaftlichkeitstest

Bei der Kosteneffizienz konnten die SENEC-Speicher ebenfalls überzeugen. In den Kategorien „Lithium-Kleinspeicher unter 5 kWh“ und „Lithium-Hausspeicher über 5 kWh“ verwiesen die Lithiumspeicher von SENEC sämtliche Teilnehmer auf die hinteren Plätze und belegten in beiden Kategorien den ersten Platz – unter den Großspeichern sogar die beiden vorderen Plätze. „Wir entwickeln und produzieren zu 100 Prozent in Deutschland, weil wir an langlebige Qualität „Made in Germany“ glauben. Wir zeigen aber auch gleichzeitig, dass deutsche Ingenieurskunst nicht gleich „teuer“ bedeutet. Bei uns stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Hammer abschließend.

Im Vergleichstest wurden 225 Produkte von 49 Herstellern untersucht. Um einen objektiven und an der Nachfrage orientierten Marktvergleich zu garantieren, erhielten Kriterien, die aus Kundensicht für eine Kaufentscheidung besonders wichtig sind, eine höhere Gewichtung. Dies sind Kriterien wie Lebensdauer des Geräts, Preis, Garantieleistungen sowie Speichervolumen. Den vollständigen Artikel vom Wirtschaftsmagazin Trend finden Sie im Pressebereich auf unserer Webseite unter der Rubrik „Medienecho“.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Leipziger Unternehmen erzielt besonders hohes Umsatzwachstum pro Jahr

Leipzig, 24. November 2016. SENEC, einer der weltweit führenden Energiespeicherhersteller, gehört zu den wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die das Nachrichtenmagazin Focus gemeinsam mit dem Datenunternehmen Statista die deutschen Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs in den Jahren 2012 bis 2015 ermittelt hat. In der Kategorie „Energie und Versorger“ zählt SENEC als einziger Produzent von Stromspeichern sogar zu den Top 25.

„Wir freuen uns über die Bestätigung unserer Arbeit, auch wenn es nicht vollkommen überraschend ist. Die Entwicklung in der Vergangenheit und insbesondere das Ergebnis in diesem Jahr sind richtungsweisend. Und die Erfolgskurve zeigt weiterhin nach oben: Unsere Auftragsbücher für 2017 sind bereits voll und die Produktion läuft auf Hochtouren. Wir wollen im kommenden Jahr unsere Spitzenposition in Deutschland weiter ausbauen“, so Unternehmensgründer und SENEC-Geschäftsführer Mathias Hammer.

Im untersuchten Zeitraum erreichte SENEC ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 22 % pro Jahr und verdoppelte fast den jährlichen Umsatz von 6,9 Millionen Euro in 2012 auf 12,7 Millionen Euro in 2015. Mit dem Jahresabschluss 2016 erwartet das Unternehmen wieder eine deutliche Umsatzsteigerung. Auch die Zahl der Mitarbeiter ist stark gestiegen; von acht Beschäftigten im Jahr 2012 über 42 im vergangenen Jahr, arbeiten heute 104 Angestellte beim erfolgreichen Energiespeicherhersteller.

Das überdurchschnittlich hohe Umsatzwachstum erzielt SENEC durch den Vertrieb von ihren in Deutschland entwickelten und produzierten Energiespeichersystemen. Seit der Gründung 2009 hat SENEC über 12.000 Stromspeicher verkauft und mit einer ganzen Reihe an innovativen und intelligenten Energielösungen den deutschen Strommarkt maßgeblich geprägt. So war SENEC das erste Unternehmen in Deutschland, das seinen Kunden kostenlose Energie aus dem im deutschen Stromnetz produzierten Überschuss (negative Regelenergie) anbot. Und mit der neusten Errungenschaft – der SENEC.Cloud, ein für den deutschen Markt einzigartiges Produkt – können Betreiber einer Photovoltaikanlage zum ersten Mal in Kombination mit einem SENEC-Stromspeicher 100 % ihres im Sommer selbst erzeugten Stroms auch im Winter nutzen.

„Eigenheimbesitzer und Unternehmer hegen schon immer den Wunsch nach Unabhängigkeit – das liegt in ihrer Natur. Mit unserer lösungsorientierten Arbeit helfen wir ihnen auf dem Weg dahin. Aus dem Grund können wir immer wieder innovative Produkte anbieten. Das ist ein Schlüssel unseres Erfolges“, so Hammer weiter. „Ein weiterer Grund ist das flächendeckende Netz an zertifizierten Fachpartnern, das wir in den letzten Jahren aufgebaut haben, um unseren Service näher an den Kunden zu bringen.“

FOCUS und Statista berücksichtigen bei ihrer Studie sowohl Firmen in Privatbesitz als auch börsennotierte Unternehmen. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme sind, dass Unternehmen eigenständig agieren, keine Tochterunternehmen sind, ihren Sitz in Deutschland haben und im Jahr 2012 mindestens einen Umsatz von 100.000 Euro sowie im Jahr 2015 mindestens einen Umsatz von 1,8 Millionen Euro vorweisen konnten. Aus mehr als 1,9 Millionen Handelsregistereinträgen hat Statista Tausende Unternehmen mit überdurchschnittlich hohem Wachstum herausgefiltert. So wurden letztlich 12.500 eingeladen, sich für die Wachstumschampions 2017 zu bewerben. In der Top-Liste der 500 Wachstumschampions sind die Unternehmen gelistet, die zwischen 2012 und 2015 ein besonderes hohes prozentuales Umsatzwachstum pro Jahr erzielt haben.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

SENEC stärkt Internationalisierungsstrategie mit neuer Personalie

Leipzig, 05. September 2016 – Die Stromspeicher der Marke SENEC sind ab sofort in Italien verfügbar. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Italien damit das vierte europäische Land, in dem die Speichersysteme des deutschen Herstellers verkauft und installiert werden.

„Unser Kerngeschäft sind netzparallele Speicherlösungen und Dienstleistungen, mit denen unsere Kunden sich zu 100% unabhängig mit erneuerbarer Energie versorgen können. Deshalb fokussieren wir uns auf Märkte, in denen es klare Regeln für die Eigenversorgung mit Strom gibt und die Kunden mit hohen Energiekosten zu kämpfen haben“, begründet SENEC-Geschäftsführer Mathias Hammer den Markteintritt.

„Italien ist aktuell einer der interessantesten Märkte in Europa“, ist Sven Albersmeier-Braun überzeugt. Er ist seit Juni 2016 für das internationale Business Development bei SENEC verantwortlich und treibt die Internationalisierung des Speichergeschäfts voran. „Deswegen haben wir dort schnell den Markteintritt vollzogen. Wir konnten bereits erste Partnerinstallateure gewinnen und Referenzanlagen installieren“, so Albersmeier-Braun weiter.

SENEC-Geschäftsführer Hammer ergänzt: „Italien ist erst der Anfang. Aus unserer sehr starken Position im Heimatmarkt Deutschland heraus werden wir zügig weitere Länder in Europa und Übersee für uns erschließen.“

Über Sven Albersmeier-Braun:
Der 42-Jährige ist bereits seit 2007 im Bereich der erneuerbaren Energien tätig und seit den kommerziellen Anfängen im Markt für Heimspeichersysteme aktiv. Seit Juni 2016 verantwortet er als Business Developer International die Erschließung internationaler Märkte für SENEC. In seiner vorherigen Position verantwortete Albersmeier-Braun als Vertriebsleiter der Sonnen GmbH deren europäische Aktivitäten und baute insbesondere das Italiengeschäft federführend auf.
Bei Interesse an einer Zusammenarbeit erreichen Sie ihn unter [email protected]

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Kapitalerhöhung für Deutsche Energieversorgung GmbH

Leipzig, 18. Juli 2016. SENEC, einer der führenden Hersteller von Stromspeichersystemen in Deutschland, erhält erhebliches Wachstumskapital im Rahmen einer Kapitalerhöhung. Als langfristiger, kapitalkräftiger Investor beteiligt sich die Grünwald Equity Industrie GmbH ab sofort an der Deutsche Energieversorgung GmbH. Die überwiegende Mehrheit der Anteile hält weiterhin Gründer und Geschäftsführer Mathias Hammer.

„2016 ist für SENEC bereits heute durch massives Wachstum im In- und Ausland gekenn-zeichnet. Diesen Wachstumskurs haben wir durch den Einstieg eines erfahrenen und kapitalkräftigen Investors langfristig abgesichert“, so CEO Mathias Hammer. „Das Engagement von Grünwald Equity Industrie GmbH ist langfristig ausgerichtet. Daher passen die unternehmerischen Persönlichkeiten, die mit ihrer Erfahrung und ihrem Vermögen hinter Grünwald Equity stehen, ideal zu SENEC“, begründet Hammer die Entscheidung.

Grünwald Equity Partner Dr. Raimund König, zukünftig Vorsitzender des Aufsichtsrates bei SENEC, erklärt: „Uns überzeugen sowohl die hohe technische Qualität der Speichersysteme als auch das tolle Serviceangebot für Installateure und Endkunden. Daher verstehen wir uns als strategischer Partner, mit dem SENEC schnell und gesund wachsen kann“. SENEC steche durch seine hohe Dynamik sowie das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis für Installateure im Markt heraus. „Innovative Angebote zum Energiemanagement und Strom-bezug wie Econamic Grid und SENEC.Cloud bieten zusätzliche Anreize für Endkunden, die auch uns überzeugt haben“, so König weiter.

Dr. Thomas Pilgram, seit Juli 2015 bei SENEC, wird seine hohe Kompetenz im Energie-geschäft zukünftig auch als weiterer Geschäftsführer der Gesellschaft einbringen.

Über die Deutsche Energieversorgung GmbH:

Unter der Marke SENEC hat die Deutsche Energieversorgung GmbH mit Sitz in Leipzig bisher über 8.000 Speichersysteme im deutschen Markt ausgeliefert. Das Unternehmen mit über 70 Mitarbeitern wurde 2009 gegründet und hat seitdem seine Position als einer der Marktführer für Energiespeicher stetig ausgebaut. Mit dem Energiekonzept Econamic Grid und innovativen Stromtarifen wie SENEC.Cloud zählt SENEC zu den führenden Anbietern von Speichersystemen.

Mathias Hammer:
Als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter prägt er das Unternehmen seit 2009.

Dr. Thomas Pilgram:
Seit 2015 Generalbevollmächtigter bei SENEC wird er ab sofort als zweiter Geschäftsführer Mathias Hammer unterstützen. Pilgram war zuvor im Vorstand der Clean Energy Sourcing AG sowie Geschäftsführer der Bergen Energi Deutschland GmbH und gilt als anerkannter Experte im Energiemarkt.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Über Grünwald Equity Industrie GmbH:

Die Grünwald Equity Industrie GmbH ist eine Holdinggesellschaft der Grünwald Equity Gruppe, die mit langfristiger Perspektive in führende mittelständische Unternehmen investiert.

Weitere Informationen unter: www.gruenwaldequity.de

CEO Mathias Hammer: „Resonanz äußerst zufriedenstellend“

Leipzig, 28. Juni 2016 – Für SENEC, eine der führenden Speichermarken in Deutschland, war der Auftritt zur Intersolar 2016 in München eine optimale Gelegenheit, weitere Grundlagen für das anhaltende Wachstum des Unternehmens zu schaffen. So ist es dem deutschen Hersteller gelungen, während der drei Tage nicht nur Bestandskunden zu empfangen, zu beraten und über Neuheiten zu informieren, sondern gleichzeitig eine hohe Zahl an Neukontakten zu generieren. Das positive äußere Bild der Messe, insbesondere in Bezug auf den Ausbau des Trendthemas Energiespeicherung, schlägt sich somit auch unternehmensintern in erfolgreichen Vertriebskennzahlen nieder.

„Die Intersolar ist für SENEC nicht nur ein Pflichttermin, sondern ein wirtschaftliches Vertriebs-Tool. Die Frequenz der Gespräche, die Ergebnisse, das Potential weiterer Kooperationen und die grundsätzliche Resonanz auf unsere Speicherlösungen sind äußerst zufriedenstellend. Unser Team hat hervorragende Arbeit geleistet, umfassend informiert, engagiert beraten und den Rahmen der Messe perfekt genutzt“, erklärt Mathias Hammer, CEO bei SENEC.

Durch ein Gesamtkonzept aus Speicherung, Cloud-Services, Power-To-Heat und Stromtarifen verbunden mit dynamischen Vertriebsaktivitäten sowie fairen Konditionen für Installateure zog SENEC die Aufmerksamkeit auf den im Vergleich zum Vorjahr abermals stark erweiterten Messestand. Dem Interesse seitens der installierenden Branche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum begegnete SENEC durch ein Aufgebot der Geschäftsführung sowie des gesamten Vertriebsteams. Zudem gab es in diesem Jahr vermehrt Kooperationsanfragen aus dem europäischen Ausland, vorwiegend aus Italien, Frankreich und Belgien.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Li-Ionen Energiespeicher als skalierbare Business-Lösungen

Leipzig, 13. Juni 2016 – Durch die Erweiterung seines Portfolios für Business-Kunden nimmt SENEC, deutscher Anbieter intelligenter Energiespeichersysteme, verstärkt das Marktsegment jenseits der 10-kWh-Marke ins Visier. Mit den zwei neuen, dreiphasigen Lithium-Ionen-Systemen haben SENEC Nutzer nun die Möglichkeit, ihre Lösung individuell zwischen 12,5 und 30 KWh Kapazität zu skalieren. Der Hersteller ergänzt damit seine erfolgreiche bleibasierte Lösung für Geschäftskunden und reagiert auf die stark gestiegene Nachfrage nach Lithium-Speichern.

Zur Intersolar wird SENEC die Produkte SENEC.Business 12,5 – 20 Li (inkl. 2 Wechselrichter) und SENEC.Business 22,5 – 30 Li (inkl. 3 Wechselrichter) erstmalig der Öffentlichkeit präsentieren. Beide Systeme lassen sich flexibel durch zusätzliche Akku-Einheiten erweitern. Außerdem ist die Kombination von bis zu sieben Einzelsystemen zu einem Gesamtsystem mit einer Kapazität von bis zu 210 KWh möglich.

Die neuen SENEC.Business Lithium-Akkus sind wartungsfreie Hochleistungsakkus mit einem speziell entwickelten Batterie-Management-System (BMS): Durch intelligentes Laden erzielen die Speicher so einen sehr hohen Wirkungsgrad. Die Speicher sind AC-geführt und dadurch flexibel mit allen Erzeugungsanlagen kombinierbar.

Bereits vormontiert lassen sich die SENEC.Business-Stromspeicher einfach transportieren und installieren. Der Einsatz in anspruchsvollen Gewerbe- und Landwirtschaftsbetrieben ist durch die Robustheit sowie die Qualität der verwendeten Materialien gewährleistet. Wie gewohnt stellt SENEC auch für die neuen Lösungen seine innovative Softwareplattform (www.mein-senec.de) kostenlos zur Verfügung: Diese erlaubt die mobile Abfrage vieler Detailinformationen zu Status und Verbrauch bequem von jedem Computer, Smartphone oder Tablet aus.

„Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen während der Intersolar, denn die Erweiterung im Bereich Gewerbe-Lösungen war nicht nur ein fest vorgesehener, strategischer Schritt für SENEC, sondern gleichzeitig ein vielfach geäußerter Wunsch unserer Fachpartner in den vergangenen Wochen“, erklärt Mathias Hammer, CEO bei SENEC. „Und es ist ja auch völlig klar, dass Wirtschaftlichkeit, ein hoher Grad an Unabhängigkeit und der Antrieb, nachhaltig zu leben und zu arbeiten, nicht nur für Privatkunden interessant ist. Gerade Unternehmen mit höherem Energiebedarf profitieren. Und wir begleiten sie – mit nachhaltiger Technologie aus Deutschland und intelligenten Zusatzdiensten.“

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Sommerstrom für den Winter lagern

Leipzig, 24. Mai 2016 – Den im Sommer produzierten Strom einer PV-Anlage auch im Winter oder bei schlechtem Wetter nutzen – diesen Wunsch hegen Viele, die sich für eine PV-Anlage interessieren. Mit der „Mission 100% Unabhängigkeit“ ermöglicht SENEC, Hersteller intelligenter Stromspeicher, genau das.

So wird im Rahmen des Projekts überschüssiger PV-Strom, den Hausbesitzer nicht selbst verbrauchen können, im SENEC-Großspeicher zwischengespeichert. Dieser fungiert als Cloud und stellt den Teilnehmern ihren hierin eingespeisten Strom genau dann wieder zur Verfügung, wenn sie ihn benötigen – nachts, bei schlechtem Wetter oder auch im Winter.

„Hausbesitzer erreichen mit einer PV-Anlage und Stromspeicher in der Regel einen Autarkiegrad von etwa 70 bis 80 Prozent. Mit SENEC-Stromspeichern und dem zusätzlichen Nutzen durch die SENEC-Tarife sind unsere Kunden zu 100 Prozent unabhängig“, erklärt Geschäftsführer Mathias Hammer das Konzept. „Unsere Installateure können ihren Kunden damit einen weiteren ganz entscheidenden Vorteil bieten, welchen sie derzeit bei keinem anderen Hersteller finden“, ergänzt Hammer.

Um die „Mission 100% Unabhängigkeit“ umzusetzen, hat SENEC mit SENEC.Cloud einen neuen Tarif geschaffen. Dieser ist zusammen mit weiteren Tarifen Teil des von SENEC entwickelten Econamic Grid. Das Energiekonzept rundet die ganzheitlichen Energielösungen von SENEC ab, da es Besitzern von SENEC-Stromspeichern die Aufnahme von  kostenlosem und darüber hinaus verbilligtem Strom aus dem öffentlichen Stromnetz ermöglicht.

Für die Teilnehmer an der „Mission 100% Unabhängigkeit“ ergeben sich durch die Nutzung der SENEC.Cloud entscheidende Vorteile. Überschüssiger PV-Strom muss nicht mehr in das Netz eingespeist werden, sondern wird von SENEC für den späteren Verbrauch zwischengespeichert. Zudem gewährt der Hersteller allen Teilnehmern zwölf statt der üblichen zehn Jahre Garantie auf ihre SENEC-Stromspeicher. Für den Kunden entfällt zudem die Grundgebühr, die ihm sein herkömmlicher Stromversorger monatlich in Rechnung stellt. Zusätzlich können Mitglieder alle Stromflüsse in Echtzeit ablesen.

So sind Teilnehmer an der „Mission 100% Unabhängigkeit“ unabhängig von ihrem bisherigen Stromversorger und erhalten alle Stromlieferungen aus einer Hand.Teilnehmer an der „Mission 100% Unabhängigkeit“ wählen aus einer von vier Tarifstufen – abhängig von ihrem jährlichen Stromverbrauch. Sie können anschließend die Menge Strom kostenlos aus dem Großspeicher entnehmen, die sie zuvor eingespeist haben und die innerhalb ihres jährlichen Stromverbrauchs liegt. Der Zeitpunkt der Entnahme spielt dabei keine Rolle.

Sollte sich der Strombedarf eines Kunden erhöhen, kann Strom, der über dem Jahres-Stromverbrauch, aber innerhalb der zuvor eingespeisten kWh-Menge liegt, vergünstigt zu 0,13 € pro kWh (inkl. MwSt.) bezogen werden. Bei einer Strombezugsmenge, die oberhalb der eingespeisten kWh-Menge liegt, zahlen Teilnehmer 0,29 € pro kWh (inkl. MwSt.).

Die „Mission 100% Unabhängigkeit“ ist zunächst auf Neukunden beschränkt, die bisher noch keinen SENEC-Stromspeicher installiert haben. Das Projekt ist limitiert auf 500 Teilnehmer.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com

Leipzig, 22. März 2016 – Die Marke SENEC.IES der Deutsche Energieversorgung GmbH (DEV) ist Top Brand 2016 in der Kategorie PV-Speicher. Damit zählt SENEC.IES wiederholt zu den bekanntesten und besten Marken im Bereich Stromspeicher. Dies ergab eine europaweite unabhängige Befragung von Installateuren durch das Marktforschungs-Unternehmen EuPD-Research.

Kriterien der Befragung waren unter anderem die Markenbekanntheit, die Abgrenzung zum Wettbewerb, die Bereitschaft der Weiterempfehlung sowie die Breite des Produkt- und Serviceportfolios. SENEC.IES schnitt in der Kategorie PV-Speicher als eine der besten Marken ab und wurde nun zwei Mal in Folge mit dem Top Brand Siegel ausgezeichnet.

„Die Bewertung durch EuPD Research zeigt, dass wir nicht nur in punkto Technik und Service, sondern auch beim Image zu den führenden Speicherherstellern in Deutschland gehören“, kommentiert Mathias Hammer, Geschäftsführer und Inhaber der Deutsche Energieversorgung GmbH, die Auszeichnung. „Das Top Brand Siegel ist eine Auszeichnung und Bestätigung unserer intensiven Arbeit der letzten Jahre und zeigt, dass wir immer wieder neue Maßstäbe setzen.“

Die Deutsche Energieversorgung GmbH mit ihren Stromspeichern der Marke SENEC.IES wurde zuletzt als „Ausgezeichnete Orte 2015“, einer Initiative von „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank, in der Kategorie Umwelt ausgezeichnet.

Über die SENEC GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die SENEC GmbH in Leipzig intelligente Stromspeichersysteme und speicherbasierte Energielösungen. Mit seinem Komplettangebot für die Eigenversorgung mit Solarstrom bietet das Unternehmen seinen Kunden maximale Unabhängigkeit von externen Stromversorgern. Mit mehr als 20.000 verkauften Systemen gehört SENEC europaweit zu den beliebtesten Marken für innovative Energie- und Speicherlösungen. SENEC wurde wiederholt von EuPD Research als Top PV Brand Stromspeicher ausgezeichnet. Der SENEC.Home erhielt von der Zeitschrift Edison das Siegel „Top-Stromspeicher 2018“, und das Nachrichtenmagazin Focus verlieh dem Unternehmen den Titel „Wachstumschampion 2017“. Durch intelligente Features wie die SENEC.Cloud 2.0 und die SENEC.Cloud To Go zählen die Energiespeicher des deutschen Herstellers zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt. Seit 2018 gehört SENEC als 100 %-ige Tochtergesellschaft zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Weitere Informationen unter: www.senec.com