Veränderung in der Geschäftsführung bei SENEC und Yello

Gemeinsame Pressemitteilung von SENEC und Yello:

  • Aurélie Alemany wird CEO der SENEC GmbH und verstärkt die Geschäftsleitung um die Geschäftsführer Thomas Augat und Jaron Schächter
  • Sie übergibt die Geschäftsführung der Yello Strom GmbH an Volker Bloch, Leiter B2C Vertrieb der EnBW. Die operative Führung bei Yello verantwortet Claudia Tillmann

 

Leipzig/Köln, 01. Oktober 2020 – Der Markt für Stromspeicher und Lösungen für die Eigenversorgung mit Solarstrom wächst stark. SENEC, eines der führenden Unternehmen der Branche, steht an der Spitze dieser Entwicklung und ist auf einem rasanten Wachstumskurs. Nun hat das Unternehmen mit Aurélie Alemany eine erfahrene Führungspersönlichkeit gewonnen, um die damit verbundenen Aufgaben auf mehr Schultern zu verteilen und die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Die bisherige Geschäftsführerin der Yello Strom GmbH verstärkt die SENEC GmbH ab dem 01. Oktober 2020 als CEO und Sprecherin der Geschäftsführung. Volker Bloch wird zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben Geschäftsführer der Yello Strom GmbH

 

Aurélie Alemany sammelte nach dem Studium in Verfahrenstechnik erste Führungserfahrung in der Chemieindustrie und ist seit 2011 in der Energiebranche tätig. In den vergangenen fünf Jahren wirkte sie bei der Yello Strom GmbH in Köln, zuletzt als Geschäftsführerin. In dieser Zeit trieb sie unter anderem die Einführung der agilen Zusammenarbeit sowie die Digitalisierung und Automatisierung der Vertriebsprozesse voran. Als Geschäftsführerin verantwortete sie den Aufbau der E-Mobilitätsservices und des Solarenergie-Geschäfts bei Yello. Sie trieb die Verzahnung der Vertriebsmarken EnBW, Yello und SENEC maßgeblich voran und wird diesen Weg als CEO der SENEC GmbH weiter energisch fortsetzen

Bei Yello übernimmt ab sofort Volker Bloch die Geschäftsführung. Er leitet bereits seit drei Jahren den B2C-Vertrieb sowie das Produktmanagement der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und ist durch die enge Zusammenarbeit mit Yello auch bestens vertraut mit der gelben Marke. Die Führung der beiden Vertriebsmarken aus einer Hand ermöglicht es künftig, noch besser ganzheitliche und nachhaltige Energie-Lösungen für die Kunden anbieten zu können. Unterstützt wird er bei seiner neuen Aufgabe von Claudia Tillmann. Die langjährige Yello Markenchefin übernimmt nun die operative Leitung von Yello und berichtet in dieser Funktion direkt an Volker Bloch.

 

Vision einer vernetzten und nachhaltigen Energiewelt

 
"Die Lösungen von SENEC ermöglichen es den Menschen, die Energiewende selbst in die Hand zu nehmen und in ihrer Energieversorgung autark zu werden", so Aurélie Alemany. "Mein Ziel ist es, die Position des Unternehmens als führender Anbieter für Lösungen zur Eigenversorgung auszubauen und dafür die Zusammenarbeit mit den anderen EnBW-Unternehmen zu stärken. Gemeinsam realisieren wir die Vision einer vernetzten, nachhaltigen Energiewelt für unsere Kunden." Aurélie Alemany weiter: "Dazu legen wir den Fokus auf unsere Fachpartner und werden als Endkundenmarke deutlich präsenter. Ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg ist die Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur, die auf Wertschätzung der Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beruht.“

In der Geschäftsführung der SENEC GmbH teilt sich Aurélie Alemany die Aufgaben mit den bisherigen Geschäftsführern Thomas Augat und Jaron Schächter. Neben der Gesamtverantwortung als CEO - eine Rolle, die neu geschaffen wurde - und ihrer zukünftigen Rolle als Repräsentantin und "Gesicht" des Unternehmens in der Öffentlichkeit wird sie aufbauend auf ihrer langjährigen Expertise bei Yello maßgeblich die Themen Marketing und Vertrieb, Aufbau digitaler Produkte und Services und die Zusammenarbeit innerhalb der EnBW-Gruppe vorantreiben. Aurélie Alemany wird darüber hinaus den Bereich Energiewirtschaft leiten, wobei sie ein besonderes Augenmerk auf die Kundenkommunikation legen wird.