Eigener Strom für die Familie

Am Ortseingang eines 300-Einwohner-Ortes im grünen Hügelland Schwabens südlich von Günzburg haben die Bauherren im Jahr
2013 ein modernes Einfamilienhaus mit 154 qm Wohnfläche auf dem weitläufigen Grundstück der Familie errichtet, eingerahmt von älteren Gebäuden des ehemaligen Bauernhofs. Der ländliche Charakter des Umfelds blieb nicht nur durch die Nachbarhäuser  erhalten, sondern auch durch den großen Gemeinschaftsgarten des 5.200 Quadratmeter großen Grundstücks, den sich vier Familien aus zwei Generationen teilen.

Als erstes fallen die Photovoltaik-Anlagen auf dem Süd- und dem West-Dach auf, in süddeutschen Dörfern allerdings keine Seltenheit. Das Besondere verbirgt sich im Hauswirtschaftsraum des nicht unterkellerten Hauses. Dort steht ein Stromspeicher der Firma SENEC, dank dem sich die Hausbesitzer weitgehend selbst mit Solarstrom versorgen. Der Speicher liefert auch nach Einbruch der Dunkelheit oder bei aufziehenden Wolken Sonnenstrom für das Haus.